Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.09.2009
Werbung

KKH-Allianz: Behandlungskonzept für Schwindel echtes Erfolgsmodell Schwindelambulanz der Berliner Schlosspark-Klinik begrüßt 100. Patienten

Heute hat Prof. Dr. Thomas Lempert, Chefarzt der Neurologie der Schlosspark-Klinik in Berlin, den 100. Schwindelpatienten der KKH-Allianz begrüßt.

Ihn erwartet, wie alle Patienten zuvor, ein innovatives Behandlungskonzept, das seit Jahresbeginn Versicherten der KKH-Allianz exklusiv angeboten wird. „In den meisten Fällen konnten wir bei den Betroffenen bereits am ersten Behandlungstag die genaue Ursache für ihren Schwindel feststellen“, freut sich Schwindelexperte Lempert. „Das ist entscheidend, um die Beschwerden durch eine zielgerichtete und individuelle Behandlung rasch zu lindern.“

Das ist nicht selbstverständlich. Viele Patienten haben eine monate- oder sogar jahrelange Odyssee von Arzt zu Arzt hinter sich, bevor sie sich in der Berliner Schwindelambulanz vorstellen. Zahlen aus dem Haus der KKH-Allianz belegen, dass die Mehrheit der Betroffenen auch zwei Jahre nach Auftreten von Schwindel und Gleichgewichtsstörungen die genaue Ursache für ihre Gesundheitsstörung nicht kennt.

Schwindelattacken sind tückisch. Sie können zu jeder Zeit in jeder Situation auftreten. Neben dem Gefühl, dass sich alles dreht, und dem Verlust der Orientierung geht Schwindel mit Symptomen einher wie Übelkeit, Erbrechen, Schweißausbrüchen, Augenflackern, Herzrasen oder auch Atemnot. Bei manchen Betroffenen halten die Beschwerden tagelang an.

Das erfolgreiche Behandlungskonzept in der Schwindelambulanz der Berliner Schlosspark-Klinik basiert auf einer vernetzten Zusammenarbeit von Experten verschiedener Disziplinen wie Neurologie, HNO-Medizin, Augenheilkunde, Physio- und Psychotherapie. In Berlin wird das Modell zusätzlich in der Schwindelambulanz der Park-Klinik Weißensee angeboten sowie ferner in Ambulanzen in München und Villingen-Schwenningen. Versicherte der KKH-Allianz, die unter akutem oder chronischem Dreh-, Schwank- oder Benommenheitsschwindel, Gleichgewichts- sowie Augenbewegungsstörungen leiden, können bundesweit daran teilnehmen. Näheres dazu unter www.kkh-allianz.de/schwindel.



KKH-Pressestelle
Frau Daniela Friedrich

Tel.: 0511 2802-1610
Fax:
E-Mail: presse@kkh-allianz.de

Schlosspark-Klinik
Frau Uta Buchmann

Tel.: 030 / 3264-1662
Fax:
E-Mail: info@schlosspark-klinik.de

KKH-Allianz
Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover
www.kkh-allianz.de

Die KKH-Allianz ist Deutschlands viertgrößte bundesweite Krankenkasse mit über zwei Millionen Versicherten. Sie gilt als Vorreiter für innovative Behandlungsmodelle in der gesetzlichen Krankenversicherung. Rund 4400 Mitarbeiter bieten einen exzellenten Service, entwickeln zukunftsweisende Gesundheitsprogramme und unterstützen die Versicherten bei der Entwicklung gesundheitsfördernder Lebensstile. Als eine der ersten gesetzlichen Krankenkassen hat sich das Unternehmen auf den Qualitätsprüfstand des unabhängigen Versicherungsprüfers Assekurata gestellt und ist auf Anhieb mit „sehr gut“ bewertet worden. Exklusiver Kooperationspartner der KKH-Allianz ist die Allianz Private Krankenversicherung. Das jährliche Haushaltsvolumen beträgt über 4,5 Milliarden Euro. Hauptsitz der KKH-Allianz ist Hannover.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de