Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 30.04.2009
Werbung

KKH-Allianz rät: Mit Hygiene vor Schweinegrippe schützen

Bei Erkrankung können Arzneimittel gegen Grippe helfen

Nachdem die Schweinegrippe Deutschland erreicht hat, warnt Dr. Peter Moormann, Apotheker bei der KKH-Allianz, vor allzu großer Panik. „Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts haben Tests in den USA gezeigt, dass das neue H1N1-Virus mit den Arzneimitteln Tamiflu® und Relenza® erfolgreich behandelt werden kann.“ Dennoch rät der Gesundheitsexperte zu Achtsamkeit. „Wer sich in den vergangenen sieben Tagen in einem der Risikogebiete aufgehalten hat und die Symptome einer Influenza feststellt, sollte vorsichtshalber einen Arzt aufsuchen.“ Anzeichen für die Schweinegrippe ähneln der echten Virusgrippe (Influenza)  und können insbesondere schnell ansteigendes Fieber, starke Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit und Atemwegsbeschwerden sein.

Um sich vor dem Virus zu schützen, rät der Apotheker, auf Hygiene zu achten. „Es gelten die üblichen Regeln wie bei einer normalen Grippe.“ Da das Virus per Tröpfchen übertragen wird, sollte man bei Schnupfen Wegwerftaschentücher benutzen, bei Husten Abstand zu seinen Mitmenschen halten und sich stets die Hände waschen. Unsinnig sei es, sich mit speziellen Grippemitteln zu bevorraten: „Die antiviralen Mittel sind rezeptpflichtig und sollten nur unter ärztlicher Kontrolle eingenommen werden.“ Unklar ist laut Robert-Koch-Institut zurzeit noch, ob die Grippeschutzimpfung auch vor dem neuen Virus schützt.

„Sollte sich dennoch jemand mit dem Virus angesteckt oder die Grippe im Ausland eingefangen haben, können sich KKH-Allianz-Versicherte gewiss sein, dass ihre Kasse für die notwendigen Behandlungskosten aufkommt“, versichert Dr. Peter Moormann.



Frau Daniela Friedrich
Tel.: 0511 2802-1610
Fax: 0511 2802-1699
E-Mail: presse@kkh-allianz.de

KKH-Allianz
Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover
www.kkh-allianz.de

Die KKH-Allianz ist Deutschlands viertgrößte bundesweite Krankenkasse mit über zwei Millionen Versicherten. Sie gilt als Vorreiter für innovative Behandlungsmodelle in der gesetzlichen Krankenversicherung. Mehr als 4.300 Mitarbeiter bieten einen exzellenten Service, entwickeln zukunftsweisende Gesundheitsprogramme und unterstützen die Versicherten bei der Entwicklung gesundheitsfördernder Lebensstile. Exklusiver Kooperationspartner der KKH-Allianz ist die Allianz Private Krankenversicherung. Das jährliche Haushaltsvolumen beträgt über 4,5 Milliarden Euro. Hauptsitz der KKH-Allianz ist Hannover.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de