Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.12.2008
Werbung

KKH-Chef unterstützt Bundeswirtschaftsminister Glos Kailuweit: 14,7 Prozent Beitragssatz möglich

Hannover, Dezember 2008 – Der Vorstandsvorsitzende der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) Ingo Kailuweit unterstützt Bundeswirtschaftsminister Michael Glos in seinem Vorschlag, den einheitlichen Krankenkassenbeitrag deutlich zu senken. "Das wäre eine Sofortmaßnahme, die den Konsum stärkt und der Wirtschaft hilft ", so Kailuweit.

Bundeswirtschaftsminister Glos hatte angeregt, die arbeitende Bevölkerung durch die Senkung des Einheitsbeitrags zur Krankenversicherung zu entlasten. Finanziert würde dies durch die Erhöhung der staatlichen Zuschüsse für den Gesundheitsfonds im nächsten Jahr von vier auf 14 Milliarden Euro. "Damit könnte der Fonds kostendeckend mit 14,7 % Einheitsbeitragssatz starten", so der KKH-Chef.

Mittelfristig müsste der einmalige Zuschuss durch den Abbau der Verschiebebahnhöfe zwischen Kranken- und Arbeitslosenversicherung ersetzt werden. Es sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe die Beiträge für ALG II-Empfänger zu entrichten. So würden die Krankenversicherten jährlich um rund 3,5 Milliarden Euro entlastet. Eine ermäßigte Mehrwertsteuer auf Arzneimittel biete der gesetzlichen Krankenversicherung zudem jährlich ein Einsparpotenzial von drei Milliarden Euro. Diese beiden Maßnahmen können den Beitragsatz um 0,65 Prozent senken. "Rechnerisch ist damit auf Dauer ein  Einheitsbeitragssatz unter 15  Prozent möglich", macht Kailuweit deutlich.



Frau Daniela Friedrich
Tel.: 0511 2802-1610
Fax: 0511 2802-1699
E-Mail: presse@kkh.de

KKH Kaufmännische Krankenkasse
Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover
http://www.kkh.de/

Die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) ist Deutschlands viertgrößte bundesweite Krankenkasse mit rund zwei Millionen Versicherten. Sie gilt als Vorreiter für innovative Behandlungsmodelle in der gesetzlichen Krankenversicherung. Mehr als 4.300 Mitarbeiter bieten einen exzellenten Service, entwickeln zukunftsweisende Gesundheitsprogramme und unterstützen die Versicherten bei der Entwicklung gesundheitsfördernder Lebensstile. Das jährliche Haushaltsvolumen beträgt über vier Milliarden Euro. Hauptsitz der KKH ist Hannover.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de