Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.11.2005
Werbung

KKH mit stabilem Beitragssatz in 2006

Wegfall des Bundeszuschusses zur GKV muss kompensiert werden

Die Kaufmännische Krankenkasse plant, ihren Beitragssatz von 13,2 Prozent auch in 2006 stabil zu halten. Der vorbereitende Ausschuss hat dem KKH-Verwaltungsrat empfohlen, den Haushaltsplan für das kommende Jahr mit einem unveränderten Beitragssatz aufzustellen. Der Verwaltungsrat tagt im Dezember.

Nach Auffassung der KKH ist die Politik gefordert, die im Koalitionsvertrag angekündigten Sofortmaßnahmen zur Eindämmung der Arzneimittelausgaben unverzüglich umzusetzen. KKH-Vorstandschef Ingo Kailuweit forderte die neue Bundesregierung auf, den zweijährigen Preisstopp für Arzneimittel, die generelle Abschaffung von Naturalrabatten an Apotheken und die Preissenkung bei Generika schon zum Jahresbeginn 2006, gegebenenfalls rückwirkend, in die Tat umzusetzen. Nur so könne der seit Monaten stark gestiegene Ausgabendruck der Arzneimittel auf die Kassenbudgets wirksam gemindert werden.

Kailuweit kritisierte den geplanten, ab 2007 stufenweisen Wegfall des Bundeszuschusses an die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) für versicherungsfremde Leistungen wie Mutterschaftsgeld aus dem Aufkommen der Tabaksteuer. 2006 beläuft sich der Zuschuss auf 4,2 Milliarden Euro. Eine Gegenfinanzierung ab 2007 sei unverzichtbar, betonte Kailuweit. "Ansonsten steht die gesetzliche Krankenversicherung ab 2007 vor höheren Beitragssätzen auf breiter Front", so der KKH-Chef weiter.

Die Kaufmännische, mit rund 1,9 Millionen Versicherten viertgrößte bundesweit agierende Krankenkasse, verzeichnet trotz sinkender Beschäftigtenzahlen in Deutschland ein anhaltendes Mitgliederwachstum. Von Januar bis Anfang November 2005 wurde ein Plus von rund 30.000 verzeichnet.



KKH-Pressestelle
N.N. N.N.
Tel.: 0511 2802-1610
Fax: 0511 2802-1699
E-Mail: presse@kkh.de

KKH Kaufmännische Krankenkasse
Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover
Deutschland
http://www.kkh.de/

Download

KKH mit stabilem Beitragssatz in 2006.doc (25,6 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de