Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.04.2006
Werbung

KPMG-Umfrage: Finanzdienstleister messen Outsourcing-Nutzen häufiger als -Risiko

Auslagerung von Dienstleistungen ins Inland bevorzugt

Die meisten Finanzdienstleister in Europa sind in der Lage, die durch Outsourcing erreichten Kosteneinsparungen und Qualitätsverbesserungen zu beziffern (85 bzw. 78 Prozent der Unternehmen). Doch im Schnitt sieht sich fast jedes dritte Unternehmen dieser Branche eigenen Angaben zufolge außer Stande, auch operative, technologische oder regulatorische Risiken der Auslagerung von Dienstleistungen zu messen. Das hat eine KPMG-Umfrage unter 100 Vorständen und Geschäftsführern von Banken, Versicherungen und Fondsgesellschaften in Europa ergeben*.
Überraschend: 86 Prozent der Finanzdienstleistungsunternehmen lagern interne und kundenorientierte Prozesse lieber innerhalb der eigenen Landesgrenzen aus statt diese ins Ausland zu vergeben.

Neben den Kosteneinsparungen bezeichnen die Befragten Verbesserungen des Kundenservices und der Qualität sowie den Zugang zu extern vorhandenen Kompetenzen als Hauptnutzen für das Outsourcing. Fast die Hälfte (41 Prozent) ist allerdings der Meinung, dass die Finanzdienstleistungsbranche insgesamt dieses Thema eher kurzfristig angeht. Rolf von Rössing, Partner im Bereich Advisory bei KPMG: „Entscheidungen in diesem Bereich sollten strategischer angegangen werden, da ein Outsourcing erhebliche betriebliche, regulatorische und finanzielle Folgen haben kann. Unsere Umfrage zeigt jedoch, dass oft noch geeignete Systeme, Kontrollen und Prozesse fehlen, um diese Risiken besser einschätzen und messen zu können. Das ist beunruhigend, zumal Outsourcing immer häufiger als strategisches Instrument eingesetzt wird.“

* Future Sourcing – Evaluating the risks and benefits of sourcing



Leiterin Unternehmenskommunikation
Frau Marita Reuter
Tel.: +49 (30) 2068-1118
Fax: +49 (30) 2068-1148
E-Mail: mreuter@kpmg.com

KPMG
Klingelhöferstraße 18
10785 Berlin
Deutschland
www.kpmg.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de