Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 13.04.2006
Werbung

Kapitallebensversicherung - Was Versicherte erwartet

Haben Sie auch eine Kapitallebensversicherung? Dann sollten Sie sich auf sinkende Renditen einstellen. Der Allfinanzdienstleister Dr. Klein zeigt, wo Ihr Geld hinfließt und was Sie in Zukunft erwartet.

In Deutschland gibt es rund 75 Millionen Lebensversicherungsverträge, somit hat im Schnitt jeder, vom Kind bis zum Greis, einen Vertrag abgeschlossen. In der Realität besitzen die meisten Berufstätigen sogar häufig zwei Verträge. Doch haben Sie sich schon mal gefragt, wie sicher Ihr Geld bei der Versicherung aufgehoben ist?

"Die Lebensversicherung ist sicher!"
Gerade nach dem Aktiencrash im Jahr 2000 konnte man an vielen Ecken großflächig lesen: „Legen Sie Ihr Geld in einer Lebensversicherung an, die ist krisensicher!“ Auf den ersten Blick stimmt das auch: Garantierte Rendite, große Versicherung als Partner, garantierte Einlage. Doch auf den zweiten Blick bekommt die Fassade Risse. Haben Sie sich beispielsweise einmal gefragt, wohin Ihr Geld fließt?

Kapitallebensversicherung – Wo Ihr Geld angelegt wird
Wer einmal einen Blick hinter die Kulissen wagt, verliert schnell das umfassende Vertrauen zur Lebensversicherung als sicheres Investment. Denn die garantierte 2,75% Verzinsung muß erstmal von der Versicherung verdient werden. Dazu legt sie Ihr Geld am Kapitalmarkt an. Von 100 Euro fließen rund 37,50 Euro in Darlehen und Namensschuldverschreibungen. Investmentfonds bekommen durchschnittlich 16,50 Euro vom Kuchen ab. Der Rest teilt sich auf Hypotheken, Rentenpapiere, Unternehmensbeteiligungen, Immobilien und natürlich Aktien auf.

Wer jetzt argumentiert, daß die Aktien- und Immobilien-Kurse seit Jahren wieder am Steigen sind vergißt, daß die Versicherer Ihr Geld in diesen Anlageklassen nur zu rund 3% investiert haben. Somit ist selbst eine Kursverdopplung kaum relevant für Ihre Rendite. Der größte Teil wird zu aktuell rund 4,5% Verzinsung in Darlehen und Namensschuldverschreibungen angelegt.

Zu der mageren Verzinsung kommen noch hohe Gebühren: So werden von 100 Euro nur 75 Euro investiert; 25 Euro fließen schon vorab in den Vertrieb, die Risikoprämie, die Verwaltung und in die übrigen Kosten.

Kapitallebensversicherung – Was übrig bleibt
Somit erhalten Lebensversicherungskunden derzeit durchschnittlich noch nicht mal 4% Gesamtrendite auf ihre Einlagen, Tendenz weiter fallend. Trotzdem wird in Prospekten weiter mit den Traumrenditen von sechs bis sieben Prozent der Vergangenheit geworben. Doch mit der Realität hat dies nichts mehr zu tun. Nicht umsonst ist das Geschäft mit Lebensversicherung in jüngster Vergangenheit drastisch eingebrochen. Insbesondere wegen des weggefallenen Steuerprivilegs wollen viele nichts mehr von der Anlageform wissen.

Kapitallebensversicherung – Die Zukunft verheißt nichts Gutes
Doch auch zukünftig sollten Versicherungskunden auf der Hut sein, warnen die Experten des Allfinanzdienstleisters Dr. Klein. Auch wenn die Rendite schon mager ist, sie kann noch weiter sinken. Zwar machen schwache Aktien- und Rentenmärkte aufgrund minimaler Investments den Versicherungen wenig aus, doch sind sie zum Teil in erheblichem Maße in offenen Immobilienfonds investiert. Und hier befinden sich häufig Gebäude erheblich oberhalb der tatsächlichen Marktwerte in den Büchern. Der durch die Medien gegangene Deutsche Bank Fonds Grundbesitz Invest ist da nur ein prominentes Beispiel.

Zudem wollen die Aktionäre der Versicherungen in Zukunft ein größeres Stück vom Kuchen. Werden derzeit noch mindestens 90% der Versicherungserträge an die Versicherten ausgezahlt, so forcieren die Versicherungsmanager derzeit eine europaweite Vereinheitlichung. Dies würde bedeuten, daß nur noch 80% der Erträge an die Versicherten fließen würden.



Leiter Unternehmenskommunikation
Herr Volker Bitzer
Tel.: +49 451 140 8 -505
Fax: +49 451 140 8 -599
E-Mail: volker.bitzer@drklein.de

Dr. Klein & Co. Aktiengesellschaft
Mühlenbrücke 8
23552 Lübeck
Deutschland
http://www.drklein.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de