dvb-Pressespiegel

Werbung
10.12.2008 - dvb-Presseservice

Keine Benachteiligung durch Pilotprojekt

Zu der Kritik in der heutigen Ausgabe der Berliner Zeitung an einem Pilotprojekt im Bereich der Erwerbsminderungsrenten nimmt die Deutsche Rentenversicherung Bund folgendermaßen Stellung:

Im Rahmen eines seit Ende 2007 zeitlich befristeten und eng umgrenzten Pilotprojekts wird bei der Deutschen Rentenversicherung Bund geprüft, ob bei eindeutigen medizinischen Sachverhalten weiterer ärztlicher Rat eingeholt werden muss oder ob auf der Grundlage der in aller Regel bereits vorliegenden medizinischen Gutachten eine abschließende Entscheidung möglich ist.

Das Pilotprojekt umfasst rund 2500 Fälle. Alle Fälle werden im Rahmen eines internen Qualitätsmanagements einer Prüfung unterzogen. Bisher sind bereits rund 750 Fälle abschließend überprüft worden. Den Betroffenen entsteht durch das Pilotprojekt kein Nachteil.

Das Pilotverfahren wird bis Ende des Jahres abgeschlossen.



Herr Dr. Dirk von der Heide
Pressesprecher der Deutschen Rentenversicherung
Tel.: 030/865-89174
Fax: 030/865-89425
E-Mail: dirk.heide@drv-bund.de

Deutsche Rentenversicherung
Ruhrstraße 2
10709 Berlin
http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de