Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.09.2007
Werbung

Keine Vertragsabschlüsse seitens der AOK für die Arzneirabattverträge 2008/2009 erfolgt

Die AOK hat entgegen anders lautender Meldungen keine Verträge mit Pharmaunternehmen für die neuen Arzneirabattvereinbarungen 2008/2009 abgeschlossen. Das Ausschreibungsverfahren zu den eingegangenen Angeboten ist nicht beendet. Dies hat die AOK Baden-Württemberg, die federführend für alle 16 AOKs in Deutschland das Angebotsverfahren durchführt, klargestellt.

Das Angebot der AOK zum Abschluss von Arzneimittelrabattvereinbarungen für die Jahre 2008 und 2009 umfasst insgesamt 83 Wirkstoffe. Die Pharmaunternehmen sind unter anderem durch Veröffentlichung im eBundesanzeiger vom 06.08.2007 um Angebotsabgabe gebeten worden und konnten Angebote bis 03.09.2007 abgeben. Das Ausschreibungsverfahren ist auf großes Interesse bei den pharmazeutischen Unternehmen gestoßen.
 



Herr
Tel.: 0711 25 93-234
E-Mail: presse@bw.aok.de

AOK Baden-Württemberg
Heilbronner Str. 184
70191 Stuttgart
www.aok.de/bw

Die AOK Baden-Württemberg versichert 3,9 Millionen Menschen und zahlt fast 9,8 Milliarden Euro pro Jahr an Leistungen in der Kranken- und Pflegeversicherung.

Weitere Informationen zur AOK Baden-Württemberg im Internet unter: www.aok-bw.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de