dvb-Pressespiegel

Werbung
20.12.2007 - dvb-Presseservice

KfW-ifo-Mittelstandsbarometer November 2007

Das KfW-ifo-Mittelstandsbarometer zeigt das Geschäftsklima kleiner und mittlerer Unternehmen an. Damit dient es der zeitnahen Analyse der Konjunkturlage in einem zentralen Segment der deutschen Wirtschaft.

Leichte Stimmungsverbesserung im Mittelstand. Beschäftigungs- und Preiserwartungen steigen deutlich.
 
Die Stimmung des deutschen Mittelstandes hat sich im November leicht verbessert. Das Geschäftsklima kleiner und mittlerer Unternehmen nahm um 1,2 Zähler auf 14,1 Saldenpunkte zu und liegt damit nun schon seit September 2005 über dem historischen Durchschnitt, der konzeptionell der Nulllinie entspricht.

Die Mittelständler hoben die Bewertungen sowohl ihrer aktuellen Geschäftslage als auch ihrer Geschäftsaussichten geringfügig an. Mit einem Saldo von 24,3 Punkten beurteilten sie ihre Geschäftslage um 1,4 Zähler günstiger als im Vormonat. Das Niveau signalisiert eine im historischen Vergleich hohe Zufriedenheit der mittelständischen Unternehmen. Auch die Geschäftserwartungen haben sich um 1,1 Zähler auf 3,6 Saldenpunkte moderat aufgehellt. Die kleinen und mittleren Unternehmen blicken damit leicht optimistischer in die Zukunft als noch vor einem Monat.

Die Beschäftigungserwartungen sind mit fast dem Doppelten einer üblichen Monatsschwankung angestiegen. Die Bereitschaft der Mittelständler neue Arbeitsplätze zu schaffen hat sich im November damit merklich erhöht und deutet einen anhaltend hohen Beschäftigungsaufbau an. Ebenfalls spürbar angezogen haben jedoch auch die Absatzpreiserwartungen.

KfW Bankengruppe
Palmengartenstr. 5-9
60325 Frankfurt/M.
www.kfw.de

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de