Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.11.2005
Werbung

Kfz-Versicherungen sind Männersache

Studie offenbart große Unterschiede zur Wechselwilligkeit

Für Mehrheit ist Leistung wichtiger als Preis


Die Versicherer erleben einen heißen Herbst: Der Preiskampf bei der Kfz-Versicherung ist brutal. Fast 50 Prozent der Autofahrer erwägen bis zum 30.11. einen Wechsel. Und darum kümmern sich in erster Linie Männer. Zumindest wissen diese hier wesentlich besser Bescheid als Frauen: 70 Prozent der Herren wissen, wann und unter welchen Bedingungen sie ihre Kfz-Versicherung wechseln können, bei den Damen sind es nur knapp 46 Prozent. Umgekehrt haben wesentlich mehr Frauen (51%) als Männer (29 %) bei diesem Punkt gar keine Ahnung. Dies ergab eine Studie der DBV-Winterthur Versicherungen in Zusammenarbeit mit TNS-Infratest zur Einstellung deutscher Autofahrer zur Kfz-Versicherung.

Von großer Treue kann bei der Kfz-Versicherung keine Rede sein: Fast 43 Prozent der befragten Autofahrer hat in den letzten zehn Jahren ihre Kfz-Versicherung mindestens einmal gewechselt. Dies gilt vor allem für die mittleren Jahrgänge von 30 bis 49 Jahren während die Senioren ihrem Versicherer noch die größte Treue entgegenbringen (78,5% haben in den letzten 10 Jahren nicht gewechselt). Von den Wechslern hat wiederum knapp 60 Prozent einmal, 20 Prozent zweimal, 13 Prozent dreimal und 15 Prozent sogar viermal oder öfter den Versicherer gewechselt. Am häufigsten wechseln Jüngere während die fortgeschritteneren Jahrgänge in der Regel ihrem Versicherer treu bleiben.

Strategisch wird der Wechsel von den wenigsten angegangen. Nur 12 Prozent (mehr Männer als Frauen) geben an, dass sie sich jedes Jahr gezielt informieren, wo es den günstigsten Tarif gibt, um dann dort hin zu wechseln. Je niedriger das Einkommen, desto höher die gezielte Wechselfreudigkeit. Grundsätzlich sind die meisten (88,6 %) mit ihrer Kfz-Versicherung zufrieden. Dies gilt vor allem für Senioren und Besserverdienende.

Nur 40 Prozent ist es zu umständlich und zeitraubend, den günstigsten Tarif rauszusuchen. 60 Prozent sehen das nicht als Hindernis und verneinen auch ganz klar die Aussage, die Umstände eines Wechsels würden nicht lohnen, weil die Preise ohnehin überall gleich sein. Dieser Aussage stimmen vor allem Frauen (40%), Jüngere (36%) und Senioren (60%) zu. DBV-Winterthur-Studie zufolge sind Männer tendenziell wechselwilliger als Frauen. Jüngere (bis 29) und Ältere (ab 60) sind nicht so wechselbereit und –willig wie die mittleren Altersgruppen. Der Studie zufolge liegt das an der Bequemlichkeit dieser Altersgruppen, sich mit der Materie zu beschäftigen.

Überraschend ist jedoch das Ergebnis, dass für die deutschen Autofahrer der Preis gar nicht das Entscheidende ist: Für 70 Prozent steht Leistungsumfang und Service im Vordergrund. Dies gilt vor allem für die Senioren (78%) während die Jüngeren (62%) sich noch am ehesten die Geizist-Geil-Mentalität zu Eigen gemacht haben. Überraschend auch: Je höher der Bildungsgrad, Kfz-Versicherungen sind desto wichtiger ist der Preis. Auch Schülern, Studenten, Arbeitslosen, Arbeitern und Selbstständigen ist der Preis tendenziell wichtiger.

Für die Studie hat TNS Infratest im Auftrag der DBV-Winterthur im September 2005 eine repräsentative Umfrage unter 505 Autofahrerinnen und –fahrern ab 18 Jahren durchgeführt.



OE 003 Unternehmenskommunikation
Herr Dr. Mathias Oldhaver
Tel.: 0611/363 2593
Fax: 0611/363 4161
E-Mail: Mathias.Oldhaver@dbv-winterthur.de

DBV-Winterthur Versicherungen
Frankfurter Straße 50
65178 Wiesbaden
Deutschland
http://www.dbv-winterthur.de

Download

Kfz-Versicherungen sind Männersache.pdf (63,21 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de