Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.12.2008
Werbung

Klar auf Erfolgskurs durch perfekte Serviceorientierung

Die beiden VEMA-Vorstände Hermann Hübner und Andreas Brunner ziehen für 2008 eine positive Bilanz des Geschäftsverlaufs. Zahlreiche innovative Projekte im Bereich der IT-Kommunikation, interessante Workshopreihen und Veranstaltungen sowie die Steigerung der Genossenschaftsmitglieder auf 200, haben 2008 zu einem erfolgreichen Jahr gemacht. Von 586 Partnerbetrieben, die die VEMA Dienstleistungen nutzen, sind nun 200 Versicherungsmaklerfirmen die Eigentümer der VEMA.

Andreas Brunner sieht den Erfolg nicht nur in der Aufnahme des 200. Genossenschaftsmitglieds. 586 Versicherungsmakler mit 4.102 Mitarbeitern sind eine starke Gemeinschaft, die viel bewegen kann.  Dabei sieht er vor allem in der Serviceorientierung des VEMA-Angebotes klare Vorteile für Partner und Mitglieder der VEMA e.G.: „Wer sich uns anschließt, greift auf ein umfangreiches Dienstleistungsangebot zu.“ Dazu gehören einerseits einfache Softwaretools die den Workflow der Partnerbetriebe vereinfachen und optimieren, andererseits aber auch spezielle Deckungskonzepte, die nur den VEMA-Partnern und Mitgliedern zur Verfügung stehen. Das Ganze wird mit zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen ergänzt. „Im Jahr 2008 haben wir 60 Veranstaltungen durchgeführt. 

Gemeinsamkeit als Erfolgsgarant: Von Maklern für Makler

Garant des seit 1997 bestehenden Erfolgskurses war laut Vorstand Hübner vor allem die Gemeinsamkeit der Genossenschaftsmitglieder. Hübner: „Gemeinsamkeit zeigte sich nicht nur bei schönem Wetter, sondern auch bei stürmischer See.“ Hermann Hübner und Andreas Brunner sehen die Säulen des VEMA-Erfolgs beim Engagement der Aufsichtsräte, Konzeptbetreuer, den Mitgliedern in Projektgruppen und Arbeitskreisen sowie Mitarbeitern. Brunner: „Sie tragen alle maßgeblich zum gemeinsamen Erfolg bei.“ Nach dem Motto „Von Makler für Makler“ sichern die VEMA-Partner den Erfolg der Genossenschaft, indem sie Deckungskonzepte und kooperierende Versicherer bevorzugt bedienen. Gleichzeitig garantiert die Rechtsform der Genossenschaft Unabhängigkeit und schützt vor feindlichen Übernahmen. Jedes Mitglied partizipiert am gemeinsamen finanziellen Erfolg der VEMA-Genossenschaft e.G. und kann mit seiner Stimme in den Gremien die Geschäftsentwicklung mitbestimmen.

Mit VEMA-Extranet und Zertifizierung zum optimalen Workflow des Maklerbetriebs

Mit der Weiterentwicklung des VEMA-Extranets wurde nach den Worten Brunners ein Fundament für die zukünftigen, immer härter werdenden, Marktanforderungen geschaffen. Die qualifizierten Produktempfehlungen mit Vergleichsmöglichkeiten, Tarifrechnern, Dokumenten und Ansprechpartnern erleichtern den Workflow jedes Maklerbetriebs. Dabei sind durch Terminaldienste die Anbindungen an eigene Arbeitsumgebungen jedes Maklerbetriebes möglich. So wird das Beratungskonzept mit VEMA-Basisinformationen, VEMA-Beratungshilfen und die VEMA-Produktwahl optimal mit dem Makleranforderungen verknüpft.

Die VEMA e.G. hat gleichzeitig auch die Verbund‑Zertifizierung „VEMA‑ZERT“ weiter ausgebaut. Gemäß dem international anerkannten Qualitätsstandard DIN EN ISO 9001 sind inzwischen die VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G. selbst sowie 36 Mitgliedsunternehmen der VEMA e.G. zertifiziert. Die VEMA e.G. hat drei Jahre nach der Erstzertifizierung inzwischen erfolgreich ein Rezertifizierungsverfahren beim TÜV-Süd durchgeführt. Weitere 11 VEMA-Partnerbetriebe sind derzeit in der Haupt-Zertifizierung. „Wir werden unser Ziel von 50 zertifizierten VEMA-Mitgliedsbetrieben bis zum Ende des Jahre somit fast erreichen“, freut sich VEMA-Vorstand Andreas Brunner. Aktuell haben sich bereits 16 Betriebe fest für die Zertifizierung im Jahr 2010 vormerken lassen.

Das Verbundsystem VEMA‑ZERT setzt hierbei auf einer Matrixzertifizierung auf und wurde speziell für die VEMA e.G. sowie für die der Genossenschaft angeschlossenen Versicherungsmaklerunternehmen entwickelt und eingeführt. Durch diesen Verbund entsteht ein deutlich geringerer Aufwand für den Einzelnen, da durch die Gemeinschaft der VEMA e.G. schon ein Großteil der Arbeit geleistet wurde.

Workshops, Tagungen und Fachgespräche feste Bestandteile der Weiterbildung

Zahlreiche Fachtagungen und Weiterbildungsangebote der VEMA e.G. sind laut VEMA-Vorstandsvorsitzenden Hermann Hübner inzwischen eine feste Größe in den Terminkalendern der VEMA-Partner. So haben 2008 bereits zahlreiche Personen an den Tagungen teilgenommen, die ausführlich Praxiswissen über VEMA-Produkte und -Dienstleistungen vermitteln. „Das Prinzip des lebenslangen Lernens und Weiterbildens,“ so Andreas Brunner, „ist bei der VEMA e.G. schon seit Jahren ein wichtiger Garant für den Markterfolg unserer Mitgliedsbetriebe, denn Wissen ist heute wichtiger denn je.“ So ist die Qualität der VEMA-Partner einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für den positiven Geschäftsverlauf bei den Mitgliedsbetrieben und der VEMA e.G..

Steigende Umsatzrückvergütung und Kapitalrendite für Kapitaleinlagen

Die VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G. ist in ihrer Form weiterhin einzigartig. 586 Maklerbetriebe mit 4.102 Mitarbeitern nutzen das umfangreiche Dienstleistungsangebot der VEMA e.G.. „Die VEMA e.G. gehört zu 100 Prozent den Versicherungsmaklerbetrieben, die sich zur Zeichnung eines Genossenschaftsanteils entschlossen haben“, so die beiden Vorstände. Der Anteil ist zudem eine gute Kapitalanlage mit einer sehr hohen Rendite. Brunner: „5% Dividende und eine umsatzabhängige Rückvergütung sind einmalig.“

Die Mitgliedschaft bietet die VEMA e.G., so Hübner weiter, den Partnerfirmen an, die sich im Besonderen mit den Zielen der VEMA e.G. identifizieren. So können nur Qualitätsmakler Genossenschaftsanteile erwerben. Allerdings können ohne Mitgliedschaft auch Maklerbetriebe, die mindestens schon drei Jahre am Markt tätig sind und zwei Versicherungskaufleute als Geschäftsträger im Betrieb beschäftigen, die Dienstleistungspalette der VEMA e.G. nutzen. Erst nach 12 bis 24 Monaten aktiver Partnerschaft bietet der VEMA-Vortstand die Mitgliedschaft in der Genossenschaft an. „So sind die Makler dann Miteigentümer der Genossenschaft,“ erläutert Andreas Brunner. „Die VEMA e.G. finanziert sich aus einer Supercourtage, von der Monat für Monat über 100.000 € in die Dienstleistungsangebote investiert werden.“ Die beiden Vorstände Hermann Hübner und Andreas Brunner sind sich einig: „Somit ist die VEMA e.G. einzigartig und wir hoffen, dass noch mehr Maklerkollegen in unserer starken Gemeinschaft mitarbeiten und sich mit dem VEMA-Motto ,Aufgaben teilen und Erfolg verdoppeln’ identifizieren.“

VEMA hören: Der VEMA-Loudblog

Ab 2009 können Interessierte die wichtigsten Statements der VEMA-Vorstände und -Aufsichträte, von Referenten und Besuchern in regelmäßigen Abständen als Podcast nachhören und auf ihre Rechner oder mobilen Endgeräte downloaden. Unterwww.vema-eg.de sind dann ab Januar 2009 die Podcasts abhörbar.



Herr Andreas Brunner
Tel.: 0721 - 20 38 038
Fax: 0721 - 20 38 039
E-Mail: andreas.brunner@vema-eg.de

VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G.
Forstenrieder Allee 72
81476 München
Deutschland
http://www.vema-eg.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de