Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.12.2014
Werbung

Klassenprimus im Doppelpack: Zwei Haftpflicht-Tarife der Helvetia mit Bestnoten ausgezeichnet

Tarife Komfort und Komfort Vital überzeugen durch Versicherungssumme, Grundschutz und kostenlose Zusatzleistungen

Frankfurt am Main, den 8.12.2014. Stiftung Warentest hat für die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Finanztest (12/2014) private Haftpflichtversicherungen unter die Lupe genommen. Unter den vier Angeboten, die das beste Qualitätsurteil „Sehr gut (0,7)“ erreicht haben, sind die beiden Tarife Komfort und Komfort Vital der Helvetia.

Bereits kleine Missgeschicke können teuer werden und schnell den finanziellen Ruin bedeuten. Eine Haftpflichtversicherung ist Pflicht, konstatiert die Zeitschrift Finanztest und hat aus diesem Grund 235 Angebote von 74 Versicherern geprüft. Das Ergebnis: Vier Tarife bieten die beste Absicherung für die ganze Familie – darunter Komfort und Komfort Vital (für die Generation 55+) mit Baustein Plus der Helvetia Versicherungen.

Personen- und Sachschäden bis 50 Mio. Euro Versicherungssumme

Den Versicherungsschutz beurteilten die Tester nach der Versicherungssumme von mindestens 5 Mio. Euro, dem Grundschutz gegen die wichtigsten Vorkommnisse sowie zusätzlichen Absicherungen. Die Tarife Komfort und Komfort Vital erfüllen diese Kriterien mit Bestnoten – beide Policen versichern Personen- und Sachschäden sogar mit bis zu 50 Mio. Euro. Überzeugen konnten auch die Grundleistungen für: allmähliche Schädigungen, Mietsachschäden, Computerschäden, häusliche Abwasserschäden, Schäden durch das Hüten von Tieren, Schäden durch Gewässer gefährdende Substanzen, der Schutz im Ausland sowie die Vorsorgeversicherung für neu hinzukommende Risiken.

Versichert mit Kind und Kegel: Zusatzleistungen ohne Aufpreis

Über den Grundschutz hinaus wurden auch die enthaltenen Zusatzleistungen bewertet. Bei den Deckungserweiterungen haben die Tester bei den Haftpflichtversicherungen der Helvetia eines der umfassendsten Angebote vorgefunden, das ohne zusätzliche Kosten alle Kriterien erfüllt.

„Wir haben früh erkannt, dass ein umfassender Rundumschutz bereits in der Grundsicherung angeboten werden muss. Der Test zeigt, dass wir die große Bandbreite individueller Risiken abdecken und mit unseren Zusatzleistungen darüber hinaus zu den führenden Anbietern gehören“, so Norbert H. Pischke, Abteilungsdirektor der Helvetia über das Ergebnis der Stiftung Warentest.

Ein Wechsel kann sich lohnen

Der Test hat gezeigt, dass die Leistungen der Anbieter bei gleichbleibendem Preis in aller Regel gestiegen sind. Stiftung Warentest empfiehlt, jetzt den Versicherungsvertrag zu prüfen. Ist er älter als fünf Jahre, dürfte ein Wechsel sinnvoll sein. Mitunter kann dies sogar für jüngere Verträge gelten.

Diese Presse-Information finden Sie auch auf der Homepage www.helvetia.de.

* * *

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 2.706

* * *

Der Abdruck ist frei

* * *



Frau Beatrix Höbner
Leiterin Marketing
Tel.: 069/1332 - 627
Fax: 069/1332 - 319
E-Mail: beatrix.hoebner@helvetia.de

Herr Michael Bürker
-
Tel.: (089) 67 91 72-0
Fax: (089) 67 91 72-79
E-Mail: newsletter@commendo.de

Helvetia Versicherungen
Direktion für Deutschland
Berliner Straße 56-58
60311 Frankfurt a. M.

Über die Helvetia
Die Helvetia Gruppe ist in über 155 Jahren aus verschiedenen schweizerischen und ausländischen Versicherungsunternehmen zu einer erfolgreichen, europaweit präsenten Versicherungsgruppe gewachsen. Heute verfügt die Helvetia über Niederlassungen in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, Spanien, Italien und Frankreich. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich im Schweizerischen St. Gallen. Die Helvetia ist im Leben-, Schaden- und Rückversicherungsgeschäft aktiv und erbringt mit rund 5.200 Mitarbeitenden Dienstleistungen für mehr als 2,7 Millionen Kunden. Bei einem Geschäftsvolumen von 7,5 Milliarden Schweizer Franken erzielte die Helvetia im Geschäftsjahr 2013 einen Reingewinn von rund 364 Millionen Schweizer Franken. In der Schweiz zählt die Helvetia zu den sechs führenden Schweizer Versicherungsgesellschaften.

In Deutschland betreut die Helvetia mit 750 Mitarbeitenden rund eine Million Kunden und ist in allen Sparten des Lebens- und Schaden-Unfallgeschäftes tätig.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de