Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 01.07.2008
Werbung

Klaus Wiener: Lage an den Finanzmärkten bleibt schwierig

- Ölpreis ist Hauptrisiko - Bemerkenswerter Stimmungswechsel von Wachstumssorgen zu Inflationsängsten

Köln, 01.07.08 – „Die Lage an den Finanzmärkten bleibt schwierig“, sagt Dr. Klaus Wiener, Geschäftsführer Research und taktische Allokation bei der Generali Investments Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbH. Neben weiteren Belastungen aus der Kreditkrise sei der Ölpreis das Hauptrisiko: „Sollte der Ölpreis weiter steigen, dürften Aktien unter erheblichem Druck bleiben und im festverzinslichen Bereich weitere Verluste anfallen.“ Umgekehrt wäre ein deutlicher Rückgang mit Kursgewinnen in beiden Marktsegmenten verbunden, so Wiener in der hauseigenen Publikation ‚Investmentstrategie’.

Stimmungswechsel an den Märkten

Zudem stellt der Generali Investments Chefvolkswirt einen bemerkenswerten Stimmungswechsel an den Märkten fest: „Die zunächst wegen der Kreditkrise noch dominierenden Wachstumssorgen wurden mittlerweile von Inflationsängsten abgelöst.“ Hierfür sei neben dem rasanten Anstieg der Ölpreise auch der drastische Kurswechsel der großen Notenbanken verantwortlich. „Die Signale der Europäischen Zentralbank für eine weitere Anhebung des Leitzinses kamen für viele Marktteilnehmer überraschend.“

Mit einer Entspannung sei vorerst nicht zu rechnen: „Trotz gewisser Anzeichen einer spekulativen Übertreibung: Eine Garantie, dass sich der Ölpreis zurückbilden wird, gibt es nicht“, so Wiener. Zudem belaste die Kreditkrise weiterhin die Märkte. „Eine echte Entwarnung kann erst gegeben werden, wenn die Immobilienpreise in den USA nicht weiter fallen.“



Herr Frederick Assmuth
Pressesprecher
Tel.: +49 (0) 221/ 16 36 - 412
Fax: +49 (0) 2 21 - 16 36 75412
E-Mail: presse@geninvest.de

Generali Investments Deutschland
Kapitalanlagegesellschaft mbH
Gereonswall 68
50670 Köln
http://www.geninvest.de/

Die Generali Investments Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbH agiert vorwiegend als Fondsgesellschaft und Vermögensverwalter der AMB Generali Gruppe. Derzeit managt die Gesellschaft rund 75,8 Mrd. Euro und gehört damit zu den führenden institutionellen Vermögensverwaltern Deutschlands. Das Portfolio setzt sich zusammen aus 2,5 Mrd. Euro Publikumsfonds, knapp 0,8 Mrd. Euro Drittmandate sowie 72,5 Mrd. Euro Finanzanlagen des deutschen Konzerns und der internationalen Generali Gruppe.
Generali Investments Deutschland gehört zur Generali Investments S.p.A. mit Sitz in Triest, deren Gesellschafter zu 40 Prozent die Assicurazioni Generali, Triest, sowie zu jeweils 30 Prozent die AMB Generali Holding, Aachen, und die Generali France Holding, Paris, sind. Unter dem Dach der Generali Investments S.p.A. hat die Generali Gruppe ihre internationalen Asset Management Aktivitäten vereint. Generali Investments Deutschland in Köln fungiert dabei als weltweites Kompetenzcenter für Research und taktische Allokation. Weitere Kompetenzcenter sind Triest (Renten), Paris (Aktien) und Luxemburg (länderübergreifende Produkte).
Mit rund 290 Mrd. Euro an verwaltetem Vermögen gehört Generali Investments zu den führenden Asset Managern Europas.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de