Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.10.2015
Werbung

KlinikRente bringt private BU und wird durch R+V verstärkt

Das Versorgungswerk KlinikRente bietet ab sofort die erste konsortiale private Berufsunfähigkeitsvorsorge speziell für Beschäftigte im Gesundheitswesen. Zeitgleich wird das Trägerkonsortium der KlinikRente zusätzlich durch die R+V Lebensversicherung AG verstärkt.

KlinikRente hat sich seit der Gründung im Jahr 2002 als Branchenstandard in der betrieblichen Altersversorgung für Krankenhäuser, Alten- und Pflegeeinrichtungen etabliert. Die Versorgungslösungen zeichnen sich durch hohe Sicherheit, langfristige Stabilität, einfache Portabilität und Großgruppenkonditionen aus. Mehr als 2.600 Unternehmen der Gesundheitswirtschaft nutzen bereits die Vorteile von KlinikRente, viele davon als Ergänzung zu den in der Branche verbreiteten Zusatzversorgungskassen.

Eine private Berufsunfähigkeitsvorsorge speziell für die Beschäftigten in der Gesundheitswirtschaft bietet KlinikRente ab sofort neben den Angeboten zur betrieblichen Altersversorgung.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kliniken, Alten- und Pflegeeinrichtungen sind z. B. durch Schichtdienst, unregelmäßige Arbeitszeiten und psychische Belastungen einem erhöhten Berufsunfähigkeitsrisiko ausgesetzt.

KlinikRente hat den erhöhten Bedarf an Berufsunfähigkeitsvorsorge in dieser Zielgruppe erkannt und auf die Bedürfnisse der Beschäftigten zugeschnittene Vorsorgelösungen konzipiert.

Die Lösung ist einzigartig: Ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis, dauerhaft verlässliche Prämien und zwei Varianten – die KlinikRente.BU für alle Beschäftigten und Selbstständigen im Gesundheitswesen und die KlinikRente.BUÄ für angestellte Ärztinnen und Ärzte in ambulanten oder stationären Einrichtungen sind besonders überzeugende Konsortiallösungen.

Highlights sind unter anderem:

  • Die Infektionsklausel sorgt für Leistungen auch bei teilweisem Berufsverbot.
  • Die Nachversicherungsgarantien bieten eine hohe Flexibilität.
  • Ein besonderes Highlight ist die reduzierte Risikoprüfung bei der Versorgung von Belegschaften.

Sicherheit und Stabilität erreichen große Versorgungswerke durch die Bildung von Konsortien. Die Konsorten der KlinikRente sind Allianz, Deutsche Ärzteversicherung, Deutsche Beamtenversicherung, Generali und Swiss Life.

Ab Oktober 2015 wird das Versorgungswerk KlinikRente zusätzlich durch die R+V verstärkt.

Die R+V Versicherung gehört mit mehr als 8 Millionen Kunden und mehr als 23 Millionen Verträgen zu den führenden deutschen Versicherungsunternehmen. Der genossenschaftliche Versicherer arbeitet bundesweit eng mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken zusammen und verfügt über ein flächendeckendes Vertriebsnetz. Die R+V hat bereits langjährige Erfahrung mit Branchenversorgungswerken, beispielsweise durch das ChemieVersorgungswerk, als Konsortialpartner bei der MetallRente, durch die ApothekenRente oder das landwirtschaftliche Versorgungswerk.

Weitere Information finden Sie unter www.klinikrente.de.


Für Rückfragen:

Herr Hubertus Mund
Geschäftsführung
Tel.: 0221- 292093-10
E-Mail: hubertus.mund@klinikrente.de

Versorgungswerk KlinikRente
Robert-Perthel-Straße 4
50739 Köln
Tel.: 0221 / 2920930
E-Mail: info@klinikrente.de
www.klinikrente.de


Unternehmensvorstellung

KlinikRente ist der Branchenstandard für die Entgeltumwandlung in der Gesundheitswirtschaft. Aktuell bieten mehr als 2.600 Unternehmen die Vorteile des Branchenversorgungswerk. Diese sind:

  • Sicherheit und Stabilität: Langfristige Stabilität durch Konsortialverträgen, bei denen die Anlagemittel auf mehrere starke Träger verteilt werden.
  • Großgruppenrabatte: Ab der ersten Anmeldung gelten Großgruppenrabatte. So wird die volle Rabattierung genutzt, unabhängig davon, wie viele Beschäftigte das Angebot nutzen.
  • Portabilität: Beim Arbeitsplatzwechsel ist eine einfache Ummeldung zwischen den mehr als 2.600 Mitgliedsunternehmen der Gesundheitswirtschaft unbürokratisch und kostenfrei möglich.
  • Neu - Berufsunfähigkeit: Ab dem 01. Oktober 2015 bietet KlinikRente die erste private und konsortial aufgebaute Absicherung gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit. Da wie bei KlinikRente.bAV auch hier die konsortiale Sicherheitsstruktur umgesetzt wurde, nutzen immer mehr Vermittler die Alleinstellungsmerkmale dieser Produkte. Die Konsortialgesellschaften bieten eine attraktive Vergütung auf der Basis von Einzelverträgen und beantworten gerne Ihre Fragen zu den Vermittlungsbedingungen.




Konsortialgesellschaften

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de