Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.11.2006
Werbung

Kolpingwerk diskutiert das Verhältnis von Priestern und Laien

„Die Spannungen, die es mitunter im Zueinander von Priestern und Laien gibt, können auch eine Quelle sein, positive Energien für die Sache Jesu und seine Kirche daraus zu gewinnen“, so heißt es in einem Positionspapier „Priester und Laien“, das der Bundeshauptausschuss des Kolpingwerkes in Regensburg beraten wird.

Die etwa 150 Delegierten aus den 27 Diözesanverbänden diskutieren vom 3. bis 5. November im dortigen Kolpinghaus. In einem weiteren Positionspapier des Verbandes werden sich die Kolpingmitglieder mit der Verantwortung für eine Kultur des Sonntags befassen. Hiermit soll nicht nur die hohe Verantwortung der Landesregierungen bei der Festlegung der Ladenöffnungszeiten angemahnt und der Schutz des Sonntags eingefordert werden. Auch das Besinnen auf den Wert des Sonntages als Tag der Erholung ist dem Verband wichtig. „Kolping tritt für den Sonntag als Tag der Erholung, der Gemeinschaft, der Kultur und des religiösen Lebens ein“, heißt es deshalb auch im Leitbild des Kolpingwerkes.

Im Mittelpunkt der Beratungen wird ferner die Zukunftsfähigkeit des Verbandes unter dem Focus der Ergebnisse der Sinus-Milieu-Studie stehen.

In einer Eröffnungspressekonferenz am 3. November um 12 Uhr im Kolpinghaus Regensburg werden nicht nur die interessanten Beratungsgegenstände eingehend vorgestellt. Der Bundesvorstand des Kolpingwerkes wird eine Position zur Zukunft der Rentenversicherung präsentieren. Teilnehmer der Pressekonferenz werden sein: Thomas Dörflinger, MdB, (Bundesvorsitzender), Victor Feiler (Bundessekretär), Alois Schröder (Bundespräses), Gitte Scharlau (Bundesvorstand) sowie als Vertreter des Diözesanverbandes Regensburg Heinz Süss (Diözesanvorsitzender) und Harald Scharf (Diözesanpräses).



Referent für Öffentlichkeitsarbeit und innerverbandliche Kommunikation
Herr Heinrich Wullhorst
Tel.: +49 (0) 221 / 207 01-241
E-Mail: heinrichwullhorst@kolping.de

Kolpingwerk Deutschland gGmbH
Kolpingplatz 5-11
50667 Köln
Deutschland
www.kolping.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de