Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.04.2007
Werbung

Kreatives Vorsorgekonzept

GWA führt Wertguthabenmodell ein

Hamburg – Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) erweitert sein Vorsorge-Angebot. Mit der Einführung des GWAWertguthabenmodells bietet der GWA seinen Mitgliedern ab sofort besonders attraktive Leistungen – und zugleich neue Perspektiven für ein zukunftsorientiertes Vorruhestandsmanagement in der Agenturbranche.

Der Gesetzgeber macht ernst: Damit die Rentenkassen in Zukunft nicht kollabieren, sollen die Deutschen länger arbeiten. Arbeitnehmer der Jahrgänge ab 1964 können somit künftig erst mit 67 Jahren ohne Abschläge in Rente gehen. Zudem laufen die staatlich geförderten Vorruhestandsmodelle unwiderruflich aus.

Diese Entwicklung stellt auch Agenturen vor neue Herausforderungen: Häufig scheiden Arbeitnehmer schon jetzt in der Mehrzahl aller Fälle deutlich vor Erreichen ihres 65. Lebensjahres aus dem Berufsleben aus. Ihre zukünftig sogar bis zum 67. Lebensjahr zu überbrückende zeitliche und finanzielle Versorgungslücke ist dadurch besonders groß. Vor diesem Hintergrund hat der GWA, der für Mitgliedsagenturen mit bundesweit rund 500 Büros und 17.000 Mitarbeitern spricht, in Kooperation mit dem unabhängigen Dienstleistungspartner The Pension Consultancy (TPC) – dem Spezialisten für ganzheitliche betriebliche Vorsorge – das GWA-Wertguthabenmodell eingeführt. „Zukunftsweisende Lösungen in den Themenfeldern Altersvorsorge und Vorruhestand gewinnen für die Agenturwelt, gerade wegen ihrer besonderen Dynamik, enorm an Bedeutung“, so Werner Bitz, Geschäftsführer der GWA-Service mbH. „Mit der Einführung des Wertguthabenmodells tragen wir den Interessen und Bedürfnissen unserer Mitglieder Rechnung und kommen zugleich einer elementar wichtigen Verbandsaufgabe nach.“ Als ideale Ergänzung zum bereits bestehenden Agency Pension Plan – der GWABranchenlösung zur betrieblichen Altersvorsorge für Agenturmitarbeiter – bietet das GWA-Wertguthabenmodell Arbeitnehmern die Möglichkeit, den Vorruhestand planbar zu machen und drohende Versorgungslücken im Alter zu schließen.

Full-Service aus einer Hand

Scheuten sich viele Agenturen bislang vor der Komplexität und dem hohen Verwaltungsaufwand von Wertkonten, so ändert sich dies jetzt mit dem GWAWertguthabenmodell: Die Verbandslösung bietet ein praxisorientiertes, ganzheitliches ebenso wie individuell gestaltbares Komplettangebot aus einer Hand. Zu besonders attraktiven Konditionen kann dabei jede Mitgliedsagentur über ihren persönlichen Ansprechpartner auf die Full-Service-Dienstleistungen zurückgreifen. Diese beinhaltet nicht nur Konzeption und Beratung sowie Kapitalanlage und Insolvenzschutz, sondern auch die gesamte Administration. Die standardisierte und unbürokratische Branchenlösung soll zudem bei einem Arbeitgeberwechsel die unkomplizierte Portabilität des Wertguthabens – gerade im Hinblick auf die branchenüblich hohe Fluktuation – gewährleisten.

Unkompliziert in der Umsetzung

Das GWA-Wertguthabenmodell basiert auf dem Prinzip eines Wertguthabens, das durch den Arbeitnehmer während seines Erwerbslebens selbst erarbeitet wird. Der Arbeitnehmer zahlt im Laufe seines Erwerbslebens durch Gehaltsumwandlung definierte Beträge (z.B. Tantieme, Boni, laufendes Entgelt) brutto und in flexiblem Umfang auf das Wertguthabenkonto ein. Der Arbeitgeber deponiert seinerseits das Wertguthaben auf einem gesonderten, gegen Insolvenz geschützten Sicherungskonto. Für die eigentliche Anlage der Bruttoentgelte stehen den teilnehmenden Mitarbeitern zurzeit drei ausgewählte namhafte Fonds mit unterschiedlicher Risikostruktur zur Auswahl. Je nach Kontostand hat der Arbeitnehmer die Möglichkeit, den eigenen Ruhestand flexibel vorzuziehen oder als Ergänzung zum Altersruhegeld zu verwenden. Das vorhandene Guthaben ist auch dann verfügbar, wenn ein so genannter „Störfall“ eintritt – wie beispielsweise Arbeitgeberwechsel, Arbeitslosigkeit, Berufsunfähigkeit oder gar Tod.

Arbeitnehmer und Arbeitgeber – beide profitieren

Das GWA-Wertguthabenmodell ist vor allem für Führungskräfte ein lukrativer Weg, intelligent für den Vorruhestand vorzusorgen. Verblüffend kann die Wirkung beispielsweise bei Bonus- oder Tantiemezahlungen sein: Deponiert auf dem Wertguthabenkonto, erwirtschaften sie Gewinne, statt sofort der – durch die Steuerprogression schmerzhaft erhöhten – Besteuerung zu unterliegen. „Weil anteilige Steuern und Sozialversicherungsbeiträge erst zur Zeit der Auszahlung anfallen, entstehen auf dem Wertguthabenkonto äußerst attraktive Spar-, Zins- und Zinseszinseffekte“, erklärt Cord Brockmann, Geschäftsführender Gesellschafter von TPC. Die Teilnahme in Form monatlicher Raten begünstigt die zügige positive Wertentwicklung der Beiträge. Im Vergleich zu einer privaten Anlage in gleicher Höhe ermöglicht sie eine Verdoppelung der Rendite nach Steuer. Teilnehmenden Agenturen dienen Wertguthabenmodelle verstärkt der langfristigen Führungskräfte- und Mitarbeiterbindung – und erweisen sich im Wettbewerb um begehrte Mitarbeiter als wertvolles Recruitment-Instrument, weil sie die Attraktivität des jeweiligen Arbeitgebers erhöhen.

Langjähriges Branchen-Know-how

2001 wurde TPC (www.tpc-pension.com) aufgefordert, für den GWA eine maßgeschneiderte Verbands- und Branchenlösung zur betrieblichen Vorsorge zu entwickeln. Der daraufhin konzipierte Agency Pension Plan setzt passgenau die Anforderungen der Agenturwelt um. Aufgrund der großen Nachfrage wurde das Konzept um die Beratung der Geschäftsführung ergänzt. Bislang haben sich bereits weit über 100 Agenturen beteiligt. Der Agency Pension Plan gilt damit als erfolgreichste Verbandslösung zur betrieblichen Altersvorsorge in Deutschland.



Frau
Tel.: 040 – 328709 – 0
Fax: 040 – 328709 – 200
E-Mail: mail@tpc-group.com

TPC The Pension Consultancy
Alter Wandrahm 10
20457 Hamburg
www.tpc-group.com

TPC-GROUP GmbH

Die TPC-GROUP mit Sitz in Hamburg und rund 100 Mitarbeitern ist ein Verbund aus spezialisierten Dienstleistungsunternehmen im Bereich des modernen Vorsorgemanagements. Unter ihrem Dach vereint die bundesweit aktive Unternehmensgruppe The Pension Consultancy, The Private Consultancy und TPC Services. Sie berücksichtigen alle wesentlichen Leistungsbereiche des modernen Vorsorgemanagements und bieten Lösungen der betrieblichen sowie privaten Vorsorge – sinnvoll vernetzt aus einer Hand. Dabei ist die TPCGROUP sowohl für Unternehmen und ihre Mitarbeiter als auch für Unternehmer, Vorstände und Geschäftsführer tätig.

The Pension Consultancy ist die unabhängige Unternehmensberatung für betriebliche Vorsorge mit der Spezialisierung auf Branchenlösungen und die ganzheitliche Begleitung des großen deutschen Mittelstands. The Private Consultancy verbindet als Spezialist für die besonderen Vorsorgethemen von Unternehmern, Vorständen und Geschäftsführern betriebliche und private Vorsorge. TPC Services bietet Outsourcing- Lösungen als gezielte Entlastung der Personalabteilung – von der Leistungsträger-Kommunikation über Buchhaltungsservices bis zum Rentenmanagement.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de