dvb-Pressespiegel

Werbung
14.01.2011 - dvb-Presseservice

Kreativität beim Tarifdesign gewinnt an Bedeutung

Das unabhängige Analyse- und Ratingunternehmen Franke und Bornberg, Hannover, hat die neuen klassischen Rentenversicherungstarife 2011 der 3. Schicht untersucht. Zwei Drittel der Anbieter senken ihre Überschussbeteiligung. Bei einem erheblichen Anteil der Gesellschaften ist eine Annäherung beim laufenden Zinsüberschuss auf ein einheitliches Niveau feststellbar.

Während die reine Betrachtung der aktuellen Überschusssätze den Eindruck erwecken kann, dass sich die Tarife annähern, zeigt die genauere Betrachtung aufgrund einer zunehmenden Kreativität im Tarifdesign jedoch Verschiebungen bei Rückkaufswerten und Ablaufleistungen.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der beigefügten Pressemeldung.



Tel.: +49 (0) 511 357717 00
Fax: +49 (0) 511 357717 13
E-Mail: pressedienst@franke-bornberg.de

Franke & Bornberg Research GmbH
Prinzenstraße 16
30159 Hannover
http://www.fb-xpert.de

Download

FuB_PM_aktuelle_RV-Tarife-Klassik-Schicht-3_2011_f (184,83 kb)  Herunterladen
FuB_PM_aktuelle_RV-Tarife-Klassik-Schicht-3_2011_f (75,46 kb)  Herunterladen
dvb-Newsletter
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de