Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 15.08.2006
Werbung

Kreditzinsen sind keine Prozesskosten

Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei. Man muss sich eine gerichtliche Auseinandersetzung auch leisten können, weil eine solche erhebliche Kosten verursacht. Manchmal bleibt nichts anderes übrig, als einen Prozess mit einem Kredit zu finanzieren. Dabei stellt sich die Frage, ob die Kreditzinsen zu den Prozesskosten gehören, die man nach einem Erfolg vor Gericht von der Gegenseite erstattet bekommt. Nein, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz unter dem Aktenzeichen 14 W 810/05. Selbst nach einer erfolgreichen gerichtlichen Auseinandersetzung sind die Zinsen für einen Kredit, den man zur Führung eines Prozesses aufgenommen hat, reine Privatsache.



Pressesprecherin
Frau Antje Schweitzer
Tel.: 0221-2015-153/-229
Fax: 0221-2015-138
E-Mail: presse@ovb.de

OVB Vermögensberatung AG
Heumarkt 1
50667 Köln
Deutschland
www.ovb.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de