Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.07.2007
Werbung

Länderrisiken kalkulieren - Exportchancen nutzen

Coface Deutschland informiert mit "Handbuch Länderrisiken 2007"

Wie groß sind die Risiken - und Chancen - für Unternehmen mit Kunden im Ausland? Diese Frage, die sich jeder Exporteur stellen sollte, ist nicht immer leicht zu beantworten. Wer kennt die Risiken in Russland, China und Brasilien? Oder in Lettland, der Ukraine und Indien? Antworten liefert Coface Deutschland mit zwei Publikationen: dem jetzt neu aufgelegten „Handbuch Länderrisiken 2007" und einem vierteljährlich erscheinenden Print-Newsletter "Märkte aktuell". Beide Publikationen werden in Kooperation mit dem F.A.Z.-Institut produziert.

Das Buch (530 Seiten) skizziert detailliert die Wirtschaftslage in 154 Ländern. Das Besondere ist die Einschätzung des Zahlungsausfallsrisikos für Lieferanten oder Dienstleister. Allgemeine Kriterien, wie Größe des Absatzmarktes und Wirtschaftspotenzial, werden ergänzt um die Einschätzung des kurz- und mittelfristigen wirtschaftlichen und politischen Risikos sowie um den Zahlungsindex für die Unternehmen eines Landes. Die Analyse findet ihren Ausdruck im jeweiligen Länderrating. Es umfasst sieben Stufen in vier Klassen: A1 bis A4 (Investmentgrades entsprechend), B, C und D (mittleres bis hohes Risiko).

Nützliche Informationen über die in den Ländern üblichen Zahlungsmodalitäten ermöglichen dem Leser einen sehr konkreten Zugang zu den relevanten Märkten. Übersichtsbeiträge über bestimmte Regionen und die Behandlung aktueller ökonomischer oder geopolitischer Themen runden das Handbuch ab.

Im Print-Newsletter "Märkte aktuell" werden Aktualisierungen der Länder- und Branchenratings erläutert sowie aktuelle Entwicklungen in Ländern, Regionen und Branchen vertiefend behandelt. Er erscheint vierteljährlich und ist kostenlos. Die neueste Ausgabe ist soeben erschienen. Ein PDF ist auf der Website erhältlich: www.coface.de

In den Publikationen steckt das Know-how der Coface als einem der großen Anbieter von Dienstleistungen im Forderungsmanagement. Coface ist in 60 Ländern direkt präsent und über Partner in bald 106 Ländern. Experten beschaffen ständig vielfältige Informationen als Grundlage für Bonitätsbewertungen und Kreditentscheidungen. Geschäftsfelder von Coface Deutschland sind neben der Kreditversicherung Factoring, Inkasso und Bonitätsinformationen, jeweils national und international.

Handbuch Länderrisiken 2007: Auslandsmärkte auf einen Blick, hrsg. von Coface Deutschland in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut, April 2007, 530 Seiten, Paperback, 98 Euro.

Zu bestellen beim F.A.Z.-Institut. E-Mail: laender@faz-institut.de oder auf der Website www.laenderdienste.de

„Märkte aktuell" kann kostenlos bestellt werden per e-Mail bei Coface Deutschland: maike-maria.jung@coface.de



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Erich Hieronimus
Tel.: 06131 / 323-541
Fax: 06131/ 323-70-541
E-Mail: erich.hieronimus@coface.de

Coface Holding AG
Isaac-Fulda-Allee 1
55124 Mainz
www.coface.de

Zum Unternehmen:

Coface Deutschland zählt zu den großen Anbietern von Dienstleistungen im Forderungsmanagement in Deutschland und durch die Zugehörigkeit zur Coface, Paris, auch weltweit. Coface Deutschland betreibt durch vier operative Gesellschaften vier Geschäftsfelder: Kredtversicherung (Coface Kredit), Factoring (Coface Finanz), Forderungseinzug (Coface Debitoren) und Bonitätsinformationen (Coface Rating). Coface verfügt über Informationen zu rund 45 Millionen Unternehmen in aller Welt. Sie kann so Geschäftspartner von Kunden aus allen Branchen und in über 150 Ländern hinsichtlich der Zahlungsfähigkeit überprüfen. Auf diesem Know-how bauen die Dienstleistungen im Forderungsmanagement auf.

Ratings: Moody´s (Aa3), Fitch Ratings (AA+), Standard & Poor's (AA). Die Gesellschaften von Coface Deutschland verzeichneten 2006 einen Gesamtumsatz in Höhe von rund 332 Mio. Euro. Mit Kreditversicherung und Factoring wurden Risiken in Höhe von über 110 Mrd. Euro abgedeckt. Coface Deutschland beschäftigt rund 850 Mitarbeiter. Die Coface insgesamt hat über 105.000 Kunden und ist direkt in 60 Ländern präsent, über Partner im Netzwerk Credit Alliance in 93 Ländern. Sie hat über 5000 Angestellte und erzielte 2006 einen Umsatz von über 1,34 Mrd. Euro. Die Coface ist eine Tochter der französischen Natixis.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de