Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.06.2008
Werbung

LBBW begibt ersten Rohstoff-Fonds nach deutschem Recht

Die Baden-Württembergische Investmentgesellschaft mbH (BWInvest) hat in Kooperation mit der LBBW Asset Management GmbH den ersten Rohstoff-Fonds nach deutschem Recht aufgelegt. Die Auflage des „LBBW Rohstoffe 1“ (WKN: A0MU8J, ISIN: DE000A0MU8J9) erfolgte mit einer institutionellen Tranche. Eine weitere Tranche für Privatanleger (WKN: A0NAUG, ISIN: DE000A0NAUG6) wird am 9. Juni 2008 eingeführt.

Bisher wurden Rohstoff-Fonds in der Regel in Luxemburg und Irland aufgelegt. Der BWInvest ist es erstmals gelungen, die Zulassung für einen derartigen Fonds in Deutschland zu erhalten. Der LBBW Rohstoffe 1 erfüllt die strengen Prüfkriterien der europäischen Fondsrichtlinien UCITS-3 und ist in Deutschland zum öffentlichen Vertrieb zugelassen. Die Anleger partizipieren an der Wertentwicklung der internationalen Rohstoff- und Warenmärkte. Das Fondsmanagement orientiert sich dabei am „LBBW Rohstoffe Top 10 ER Index“. „Den Index haben wir speziell für dieses Produktsegment entwickelt. Das Besondere daran ist, dass vierteljährlich
in zehn Rohstoffe mit der stärksten Backwardation investiert wird, die jeweils gleich gewichtet werden“, erklärt Dr. Frank Schallenberger, Leiter Rohstoff-Research der LBBW.

Backwardation bezeichnet eine Situation, in der die Preise am Terminmarkt unter dem aktuellen Marktpreis liegen. Dadurch können zusätzliche Rollgewinne für den Anleger vereinnahmt werden, da bei kürzer werdender Restlaufzeit der Wert des Terminkurses sich in Richtung des Marktpreises bewegt. Die Fondsrichtlinien sind flexibel gehalten, um auf zukünftige fundamentale Änderungen an den Rohstoff-Märkten reagieren und etwa andere anerkannte Indices berücksichtigen zu können.

Fondsmanager des neuen Fonds ist die LBBW Asset Management GmbH. Die 100-prozentige Tochter der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) managt ein Geschäftsvolumen von derzeit 14 Milliarden Euro. Als Fondsverwalter fungiert die BWInvest mit Assets under Administration von 19 Milliarden Euro.

„Mit dem LBBW Rohstoffe 1 runden wir unser Portfolio im Rohstoff-Segment ab. Denn nun können wir neben dem Dachfonds BWI-FondsPortfolio Rohstoffe & Ressourcen und unserem Goldfonds Aureus Fund auch ein Produkt in der Mitte der Rohstoff-Palette anbieten“, sagt Michael Krauß, Leiter Produktentwicklung und Multi Asset Management bei der LBBW Asset Management GmbH. Jürgen Zirn, zuständiger Geschäftsführer des Bereichs, ergänzt: „Damit hat sich die LBBW Asset Management abermals als Pionier in Deutschland erwiesen.“ In den vergangenen zwei Jahren wurde eine interessante Produktpalette geschaffen. So war der LBBW Global Warming Strategie BWI (WKN: A0KEYM) der erste Fonds auf dem Markt, der gezielt in Anbieter von Produkten und Dienstleistungen investiert, die der globalen Erwärmung entgegenwirken oder deren ökologische und wirtschaftliche Folgen abmildern können.



Frau Bettina C. Franke
Pressereferentin
Tel.: 0711 127-76402
Fax: 0711 127-79122
E-Mail: bettina.franke@LBBW.de

Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart
www.LBBW.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de