Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.10.2008
Werbung

LBBW berät als unabhängiger Makler bei der betrieblichen Altersversorgung

Als eine der ersten Banken in Deutschland bietet die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) eine neutrale und produktunabhängige Beratung bei der betrieblichen Altersvorsorge an. Seit Oktober begleitet ihre hundertprozentige Tochter „LBBW Pensionsmanagement GmbH“ (LBBW PM) mit Maklerlizenz Unternehmen individuell und ganzheitlich beim Vorsorge- und Pensionsmanagement.

Rund 60 Prozent aller Arbeitnehmer in Deutschland erwerben Ansprüche auf eine betriebliche Altersversorgung. Eine entsprechend hohe Bedeutung kommt dem Thema auch aus Sicht der Unternehmen zu. Im Vordergrund der Geschäftstätigkeit der LBBW Pensionsmanagement GmbH steht deshalb die umfassende Beratung von Unternehmenskunden jeder Umsatzgröße auf Basis detaillierter Analysen bestehender Versorgungswerke. Ziel ist es, zunächst die Ist-Situation für das Unternehmen transparent zu machen. Dabei werden in Form eines neutralen Beratungsgutachtens mögliche Risiken bezüglich der Versorgungsregelungen aufgezeigt und eine Vorhersage über die künftigen Auswirkungen auf die betriebliche Altersvorsorge getroffen. Anschließend erhält der Kunde eine individuelle und konkrete Handlungsempfehlung. „Das Besondere unseres Ansatzes ist, dass die Beratungs- und die Produktseite komplett voneinander getrennt sind. Uns geht es in erster Linie um die unabhängige Beratungsleistung und nicht um den Produktverkauf“, erklärt Christian Panse, Geschäftsführer der neuen Gesellschaft und Leiter des Bereichs Zielgruppenmanagement Unternehmenskunden/Öffentliche Hand der LBBW.

Die betriebliche Altersversorgung ist sowohl wirtschaftlichen, demographischen als auch gesetzlichen Änderungen unterworfen. Aufgrund der langen Laufzeiten der Versorgungssysteme von 30 bis 50 Jahren können etwa Zusagen aus guten Perioden, die in mageren Zeiten einzulösen sind, schwerwiegende Konsequenzen haben. „Das Thema Pensionsmanagement sollte deshalb nie isoliert betrachtet werden, sondern immer im Zusammenhang mit der gesamten Finanzierung eines Unternehmens“, sagt Christian Panse. „Hier profitieren die Unternehmen von unserem ganzheitlichen Beratungsansatz, die wir bereits in anderen Bereichen betreuen und deshalb gut kennen.“ Auf dem Gebiet der betrieblichen Altersversorgung verfügt die größte deutsche Landesbank auch über eigene Erfahrungswerte. So gibt es derzeit im LBBW-Konzern 17 Versorgungssysteme mit rund 12.000 Anwärtern, 5.600 Anwartschaften ausgeschiedener Mitarbeiter und 3.500 Rentnern. „Die hier gesammelten Praxiserfahrungen stellen sowohl für unsere Berater als auch für die Kunden einen echten Vorteil dar“, betont Panse.

Als Maklerunternehmen für Versicherungslösungen kann die LBBW PM eigenständig und bundesweit alle marktüblichen Produkte im Bereich der betrieblichen Altersversorgung vermitteln. Grundlage hierfür bildet eine von der LBBW in Auftrag gegebene Produktpartnerstudie der Ries Corporate Solutions GmbH, einer Beratungsgesellschaft für betriebliche Versorgungssysteme. Dabei wurden die Produktdaten der rund 15 Anbieter in diesem Bereich mittels einer systematischen und detaillierten Kennzahlenanalyse untersucht. Somit kann das gesamte Beratungs- und Produktspektrum von der Neueinrichtung, Sanierung und Auslagerung von Versorgungswerken über die Kreditfinanzierung benötigten Mittel bis zur Kapitalanlage abgebildet werden.

Das neue LBBW-Tochterunternehmen startet mit zehn Mitarbeitern, die dezentral angesiedelt sind und die Unternehmen direkt vor Ort beraten können. Das Team besteht überwiegend aus Juristen und Betriebswirten mit langjähriger Branchenerfahrung und entsprechenden Zusatzqualifikationen auf dem Gebiet der betrieblichen Altersvorsorge. Je nach Beratungsbedarf werden zudem externe Spezialisten aus dem Arbeits- und Steuerrecht sowie Versicherungsmathematiker der Firma Ries Corporate Solutions hinzugezogen. Nach erfolgter Lösung übernimmt die LBBW die laufende Komplettbetreuung der Mandanten. „Entsprechend unserer Beratungsphilosophie suchen wir gemeinsam mit dem Kunden nach dem bestmöglichen Weg. So ist es nicht selten der Fall, dass die für die Restrukturierung der betrieblichen Altersversorgung notwendigen Mittel direkt von der LBBW kreditiert werden. Ein so geschnürtes Leistungspaket erachten wir unter betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Gesichtspunkten als ganzheitlich und einzigartig am deutschen Markt“, erklärt Christian Panse.  



Frau Cornelia Klohn
Tel.: 0711 127-76432
Fax: 0711 127-79122
E-Mail: Cornelia.Klohn@lbbw.de

Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart
www.LBBW.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de