Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 01.07.2008
Werbung

LSX - Long/Short Equity Index ist Europameister

Nicht nur auf dem grünen Rasen ist es in den letzten Wochen um einen Titel gegangen, sondern auch im Aktienbereich. Börse-Express veranstaltete parallel zur Fußball EM ein Aktienturnier, bei dem verschieden deutsche und österreichische Aktien sowie Indizes von Salus Alpha gegeneinander angetreten sind. Bei den einzelnen Duellen ging es um Performance, der bessere kam eine Runde weiter.

Wie auch bei der EM hat es Deutschland ins Finale geschafft. Anders als im Fußball war hier der Gegner Österreich, denn im finalen Showdown trafen SAP (DE) und LSX - Long/Short Equity Index (AT) aufeinander. Dieses letzte alles entscheidende Duell konnte der LSX klar für sich entscheiden.

Während des gesamten Turniers war der LSX ein starker Gegner, immerhin hat er sich mit „voller Punktezahl“ ins Finale gekämpft und hat die OMV, die Deutsche Telekom und die Hypo Real Estate spielend geschlagen. Im Halbfinale standen sich dann LSX und DMX  gegenüber. Trotz guter Performance war der DMX unterlegen. Mit SAP lieferte er sich bis zuletzt ein hartes Duell, konnte aber letztendlich mit der besseren Performance den Titel erringen. 

Als einziger Teilnehmer des Turniers hat der LSX alle seine Duelle durch positive Performance für sich entscheiden können. Vor allem bei fallenden Märkten, als die Konkurrenten Performance-Einbrüche hinnehmen mussten, war er zur Höchstform aufgelaufen und hat somit wieder einmal gezeigt dass Alternative Investment Indizes auch in schwieriger Marktlage positive Performance liefern können.

Während des gesamten Turniers hat sich der LSX durch seine positive Performance in gerader Linie auf das Tor zu bewegt, während seine Gegenspieler auf Grund hoher Volatilität immer wieder zu Rückpässen gezwungen wurden. Somit konnte der LSX durch seine geringe Volatilität sowohl das Turnier gewinnen als auch den Titel des Torschützenkönigs nach Hause nehmen, für seine fünf Siege in fünf Spielen.

Der LSX – Long/Short Equity Index deckt die Werteentwicklung der Direktionalen und Marktneutralen Long/Short Equity Sub-Strategien ab, bei einem Zielertrag von 10 - 15% p.a. Er setzt sich aus bis zu 30 etablierten und qualifizierten Long/Short Aktien Fondsmanagern weltweit zusammen. Durch die hohe Anzahl an Managern kann er schnell auf Schwankungen reagieren und so ermöglich so auch bei schwieriger Marktlage positive Performance.

Von Salus Alpha wird auch der erste und einzige UCITS III Hedge-Fonds-Index Tracker- Fonds angeboten.  Der Salus Alpha Equity Hedged trackt bei täglicher Liquidität den LSX. Beim Salus Alpha Equity Hedged handelt es sich um einen Long/Short Aktienfonds, der erwartete Renditen von 10 - 12% p.a. erwirtschaftet - bei gleichzeitig geringer Volatilität und täglicher Handelbarkeit. Er bietet optimale Diversifikation und Risikostreuung und ermöglicht somit für die Anleger Immunität gegen unerwünschte Kursschwankungen traditioneller Portfolios. Der Fonds ist sowohl in Österreich als auch in Deutschland sowie in Schweden zugelassen.

Der Ausgang des Aktienturniers stellte schon einen Vorgeschmack auf das Finale der Fußball EM am Sonntag dar, dort traf Deutschland auf Spanien. Deutschland konnte sich nicht gegen die hoch motivierten Spanier durchsetzten, die nach 44 Jahren endlich wieder den Europameisterpokal noch Spanien bringen konnten.



Tel.: +43 1 9572587 – 0
E-Mail: public.relations@salusalpha.com

Salus Alpha Financial Services GmbH
Parkring 10
1010 Vienna
http://www.salusalpha.com/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de