Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.01.2011
Werbung

Lebensversicherer auf „Überschuss-Talfahrt“

Die goldenen Überschusszeiten mit über sieben Prozent in der Lebensversicherung sind vorbei. Das einstige Lieblingsvorsorgeprodukt der Deutschen startete vor knapp 10 Jahren seine „Überschuss-Talfahrt“ und erlebt in diesem Jahr einen weiteren herben Einschnitt mit nur noch vier Prozent laufender Überschussverzinsung im Schnitt. So die aktuelle Analyse des unabhängigen Analysehauses MORGEN & MORGEN.

Die Finanzkrise fordert ihren Tribut. Insbesondere die fallenden Zinsen bei den festverzinslichen Papieren machen den Lebensversicherern zu schaffen. „Bei der Renditeerwartung klassischer Policen ist Realismus gefragt“, so Dr. Martin Zsohar, Geschäftsführer und Aktuar bei MORGEN & MORGEN. Denn kaum ein Versicherer kann sich aufgrund der Garantieanforderungen noch nennenswerte Aktienbestände mit der Chance auf hohe Kapitalmarkterträge leisten.

Ein weiteres Übel ist die drohende Absenkung des Garantiezinses in der Lebensversicherung.“Die klassischen Produkte werden damit sicherlich nicht attraktiver“, sagt Zsohar. „Sie sind zwar eine sichere Anlage, aber mit beschränkter Chance auf Outperformance“.

Insgesamt steht das Modell der klassischen deutschen Lebensversicherung auch aufgrund von Solvency II am Scheideweg. Die Trennung von Spreu und Weizen wird weitergehen.

Die meisten Versicherer reagieren mit differenzierten Produkten wie  beispielsweise Fondsgebundenen Policen. Hybrid und damit flexibel in der Anlage sind diese neuen Produkte, die den Kunden bestmöglich an den Erfolgen der Kapitalmärkte partizipieren lassen und ihm – dank Garantie – trotzdem annähernd das alte Sicherheitsgefühl geben.

Doch gerade bei Garantien ist die Lebensversicherung weit überlegen. Denn keine andere Anlageform erreicht eine deutlich höhere Verzinsung bei gleichzeitigen Garantien. Deutlich wird auch, dass die lange vorherrschende Meinung, Aktien oder Fonds werden im Schnitt sicherlich 9 % Performance schaffen und Garantien sind „unnötig wie ein Kropf“, ein Trugschluss ist, den viele Kunden noch bitter bereuen könnten. Denn Garantien, auch wenn sie Geld kosten, sind den Deutschen wichtig.

Einen weiteren Trumpf hat die Lebensversicherung noch im Ärmel: Lebenslange Renten. Und somit können vor allem die Lebensversicherer eine sichere Antwort auf die steigende Lebenserwartung der Deutschen geben.




Frau Kerstin Barthel
Bereichsleitung Marketing/PR
Tel.: +49 (0) 61 92 99 62 - 42
Fax: +49 (0) 61 92 99 62 - 600
E-Mail: k.barthel@morgenundmorgen.de




Tel.:
Fax:
E-Mail:

Morgen & Morgen GmbH
Wickerer Weg 13-15
65719 Hofheim/Taunus
http://www.morgenundmorgen.de



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de