Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 29.01.2008
Werbung

Lloyd Fonds AG legt ersten Zweitmarktfonds mit Schiffsbeteiligungen auf: "Best of Shipping I" investiert in bis zu 100 Schiffe

- Anleger beteiligen sich an Portfolio von Containerschiffen, Tankern, Massengutfrachtern - Einnahmesicherheit durch hohe Diversifikation - TradeOn AG übernimmt Ankauf, Management und Strukturierung

Hamburg, Januar 2008. Die Lloyd Fonds AG legt ihren ersten geschlossenen Zweitmarktfonds im Bereich Schifffahrt auf. Der "Best of Shipping I" ermöglicht Kapitalanlegern, mit nur einem Zeichnungsschein in ein strukturiertes und diversifiziertes Portfolio von Schiffsbeteiligungen zu investieren. Der Fonds kauft Anteile von bis zu 100 Schifffahrtsgesellschaften. Im Vergleich zu einer einzelnen Schiffsbeteiligung ist die Risikostreuung des "Best of Shipping I" sehr hoch. Es werden Anteile von Schifffahrtsgesellschaften erworben, die den unterschiedlichen Schiffstypen Containerschiffe, Bulker und Tanker angehören. Darüber hinaus investiert das Management in unterschiedliche Größenklassen, die betriebenen Schiffe werden bei verschiedenen Charterern beschäftigt und weisen unterschiedliche Beschäftigungsdauern auf. Ein weiterer Sicherheitsaspekt ist der fortgeschrittene Entschuldungsgrad der Schiffe. "Best of Shipping I" soll damit anfänglich sieben Prozent, ansteigend auf bis zu 63 Prozent p.a. ausschütten. Mit einer Laufzeit von etwa zwölf Jahren bietet der Zweitmarktfonds dem Anleger einen gegenüber dem Erstmarkt kürzeren Anlagehorizont. Den Ankauf, das Management und die Strukturierung des Fonds übernimmt die Lloyd Fonds Zweitmarkt-Tochter TradeOn AG.

Eckdaten "Best of Shipping I"
Für die Anleger sind über die prognostizierte Laufzeit des Fonds jährliche Auszahlungen bereits ab diesem Jahr geplant. Der Kapitalrückfluss soll - bezogen auf das Kommanditkapital ohne Agio - insgesamt rund 172 Prozent betragen (inklusive kalkulierter Veräußerungserlöse). Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 21,8 Millionen Euro. Die Prognoserechnung geht von einer Laufzeit der Vermögensanlage bis zum 31. Dezember 2019 aus. Den prognostizierten Auszahlungen stehen aufgrund der Tonnagesteuer nur geringe Steuerzahlungen gegenüber. Auch etwaige Veräußerungsgewinne der Schiffe sind durch die Tonnagesteuer bereits abgegolten. Die Mindestbeteiligung für diesen Fonds beträgt 10.000 Euro zuzüglich 5 Prozent Agio.

Fondsmanager TradeOn AG
Die Strukturierung, den Ankauf sowie das Management des Portfolios übernimmt die TradeOn AG. Gleichzeitig überwacht das Unternehmen die Wertentwicklung der einzelnen Anteile, beobachtet den Markt und stellt aktuelle Marktinformationen bereit. "Über TradeOn erworbene Fondsanteile strukturieren wir entsprechend der individuellen Investitionskriterien privater und institutioneller Investoren Portfolien", sagt Dr. Marcus Simon, Vertriebsvorstand der Lloyds Fonds AG und zugleich Vorstandsvorsitzender der TradeOn AG. "Mit dem "Best of Shipping I" und dem Segment Schifffahrt machen wir den Anfang. In diesem Jahr wird TradeOn auch mit dem Ankauf von Immobilienbeteiligungen beginnen." Die TradeOn AG wurde im Juli 2007 als 100-prozentige Tochtergesellschaft der Lloyd Fonds AG gegründet. Sie hat die Zielsetzung, Anteile an geschlossenen Fonds aller Assetklassen und Anbieter am Zweitmarkt zu bewerten, zu kaufen und daraus Kapitalanlagen zu strukturieren.



Frau Susanne Jobst
Tel.: 040.32 56 78-210
Fax: 040. 3256 78-99
E-Mail: presse@lloydfonds.de

Lloyd Fonds AG
Amelungstr. 8 - 10
20354 Hamburg
Deutschland
http://www.lloydfonds.de/

Die Hamburger Lloyd Fonds AG gehört zu den führenden Emissionshäusern von Kapitalanlagen im Bereich geschlossener Fonds und anderer strukturierter Investments in Deutschland und Österreich. Seit 1995 hat Lloyd Fonds 84 Beteiligungen in den Assetklassen Schifffahrt, Zweitmarkt-Lebensversicherungen, Immobilien, Private Equity, regenerative Energien, Flugzeuge und Portfolio-Fonds aufgelegt. Mehr als 43.000 Anleger haben bisher über 1,5 Milliarden Euro in Fonds der Lloyd Fonds AG investiert. Damit wurde ein Investitionsvolumen von rund 4,0 Milliarden Euro realisiert. Die Lloyd Fonds AG hat im September das 100prozentige Tochterunternehmen TradeOn AG gegründet, das sich auf den Kauf von Anteilen an geschlossenen Fonds spezialisiert hat.

Lloyd Fonds ist seit dem 28. Oktober 2005 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN 617487, ISIN Code DE0006174873). Dort zeichnet sich die Aktie durch das wachstumsstarke Geschäftsmodell und die attraktive Dividende aus.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de