Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.05.2011
Werbung

Lloyd Fonds Holland Utrecht erhält Scope Rating "A-"

- Neues Green Building mit sehr guter Gebäudequalität - Sicherheit durch langfristig gebundene bonitätsstarke Mieterin - Hohe Transparenz durch kontinuierliches Monitoring

Der Immobilienfonds Holland Utrecht der Lloyd Fonds AG wurde von Scope mit dem Rating "A-" ausgezeichnet. Die Bewertung entspricht der Note "gut". Laut Scope ist der Immobilienfonds, der in ein energieeffizientes Bürogebäude in Utrecht investiert, solide konzipiert. Insbesondere die Qualität des Investitionsobjektes als zertifiziertes Green Building sowie die langfristige Vermietung der Immobilie an eine Gesellschaft aus der bonitätsstarken Deloitte Unternehmensgruppe überzeugten die Analysten in ihrer positiven Beurteilung des Fonds. Darüber hinaus zeichnet das Analysehaus die hohe Transparenz des Fonds aus, der regelmäßig einem Investment-Monitoring unterzogen wird.

"Die gute Bewertung des Holland Utrecht durch Scope unterstreicht das solide, sicherheitsorientierte Konzept des Fonds", so Dr. Torsten Teichert, Vorstandsvorsitzender der Lloyd Fonds AG. "Mit dem Fonds treffen wir den Nerv der Zeit. Denn Anleger wollen heute transparente, risikoarme aber wertbeständige Produkte", so Teichert weiter.

Das Scope Rating ist bereits die dritte positive Bewertung des Holland Utrecht. Der Fonds wurde von dem unabhängigen Analysehaus G.U.B. mit "sehr gut" bewertet. Ähnlich auch TKL.Fonds, die den Fonds mit einer Note von 2,27 raten, was einer "guten" Beurteilung entspricht.

Der Fonds im Überblick

Das geplante Investitionsvolumen von Holland Utrecht liegt bei rund 30 Millionen Euro (inkl. fünf Prozent Agio), das Emissionskapital bei 15,5 Millionen Euro. Die Fondslaufzeit soll zehn Jahre betragen. Die jährlichen Ausschüttungen (auf das Kommanditkapital ohne Agio) sind mit durchgehend sechs Prozent prognostiziert und beginnen ab Übernahme des Gebäudes im Jahr 2012. Der Gesamtmittelrückfluss ist mit gut 171 Prozent vor Steuern prospektiert. Die Steuerbelastung ist durch das Doppelbesteuerungsabkommen für den Anleger sehr gering. Anleger können Holland Utrecht ab 10.000 Euro inklusive Agio zeichnen.



Frau Christiane Brüning
Tel.: 040.32 56 78-142. bzw. -148
Fax: 040.32 56 78-99
E-Mail: carolin.von-below@lloydfonds.de

Lloyd Fonds AG
Amelungstr. 8 - 10
20354 Hamburg
Deutschland
http://www.lloydfonds.de/

Über die Lloyd Fonds AG:

Die Lloyd Fonds AG gehört zu den führenden Emissionshäusern von geschlossenen Fonds in Deutschland. In seiner nunmehr 15-jährigen Firmengeschichte hat das Hamburger Unternehmen 100 Fonds mit einem Investitionsvolumen von rund 4,7 Milliarden Euro initiiert. Der aktuelle Zweitmarktfonds "Best of Shipping III" wurde im April dieses Jahres mit dem Feri EuroRating Award 2011 ausgezeichnet. Das Analysehaus FondsMedia hat Lloyd Fonds mit dem Nachhaltigkeitssiegel 2010 ausgezeichnet. Lloyd Fonds konzentriert sich auf Sachwerte aus den Bereichen Transport, Immobilien und Energie. Rund 53.000 Anleger haben bisher knapp zwei Milliarden Euro Eigenkapital in Fonds der Lloyd Fonds AG investiert. Die Anleger der Lloyd Fonds AG werden von der Lloyd Treuhand GmbH betreut. Lloyd Fonds ist seit 2005 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN 617487, ISIN DE0006174873).

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de