Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.08.2007
Werbung

Münchener-Rück-Gruppe: Munich Re America HealthCare festigt Geschäftsbeziehung mit der US-Gesellschaft Cairnstone und erhöht ihre Beteiligung auf 100 Prozent

Die Munich Reinsurance America, Inc. hat über ihren operativen Geschäftsbereich Munich Re America HealthCare ein Fusionsabkommen mit Cairnstone, Inc., einem führenden Anbieter im Bereich von Stop-Loss-Deckungen für Arbeitgeber in den USA, getroffen. Die Transaktion soll im September abgeschlossen sein.

„Wir freuen uns sehr, dass Cairnstone nun ganz zu uns gehört,“ sagte Bob Trainer, President der Munich Re America HealthCare. „Cairnstone passt strategisch hervorragend zu uns. Zudem sehen wir hier signifikantes Wachstumspotenzial. Mit dem Kauf unterstreichen wir unser geschäftliches Engagement auf diesem Markt und wollen damit unsere führende Stellung weiter ausbauen.“ „Diese Akquisition passt hervorragend zu unserer International-Health-Strategie,“ sagt Dr. Wolfgang Strassl, Vorstand der Münchener Rück. „Darüber hinaus zeigt die Übernahme unser weiteres Engagement auf dem US-Gesundheitsmarkt“. Mit der Transaktion erhöht die Munich Reinsurance America, Inc. ihre Beteiligung an Cairnstone von 25 % auf 100 %. Cairnstone firmiert weiter unter gleichem Namen und führt seine Geschäftstätigkeit mit dem bestehenden Management-Team weiter.

„Cairnstone begrüßt diesen Schritt ganz besonders,“ bekräftigt Jim Tillett, President und CEO von Cairnstone. „Wir haben mit der Munich Re America HealthCare in den letzten zehn Jahren eine hervorragende Partnerschaft aufgebaut, die für beide Unternehmen nachhaltig Wert schafft und unseren Kunden höchste Servicequalität und finanzielle Stabilität bietet. Durch die Transaktion werden unsere Kunden von zusätzlichen Vorteilen und Leistungen profitieren.“

Cairnstone, Inc. ist seit 1996 im Bereich Stop-Loss-Deckungen für Arbeitgeber tätig und betreut in diesem Bereich ein Geschäftsvolumen von mehr als 80 Mio. US-Dollar. Mit speziellen Schutzdeckungen können selbstversicherte Arbeitgeber Finanzierungsrisiken absichern, die sich aus Gesundheitsausgaben für ihre Mitarbeiter ergeben.



Herr Dr. Christian Lawrence
Tel.: 089/38 91-54 00
Fax: 089/38 91-7 54 00
E-Mail: clawrence@munichre.de

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
Königinstraße 107
80802 München
http://www.munichre.de/

Munich Re America HealthCare

Die Munich Re America HealthCare ist in den USA einer der größten Anbieter von Risikomanagementlösungen im Gesundheitsbereich. Als Unternehmensbereich der Munich Reinsurance America, Inc. gehört sie zur Münchener-Rück-Gruppe. Weitere Informationen über die Munich Re America HealthCare finden Sie unter http://www.munichreamericahealthcare.com.

Cairnstone

Die 1996 gegründete Gesellschaft verwaltet sogenannte Stop-Loss-Versicherungsprogramme für Arbeitgeber und stellt ihrem Kundenkreis, zu dem in den USA mehrere Hundert selbstfinanzierte Arbeitgebergruppen gehören, Unterstützung beim Leistungsmanagement von Großschäden zur Verfügung. Des weiteren ist Cairnstone ein führender Anbieter von Schutzdeckungen für Krankenhäuser und große Arztpraxen. Die Vermarktung, Zeichnung und Verwaltung der XL-Programme durch die Gesellschaft erfolgt im Rahmen der vertraglichen Zusammenarbeit mit führenden Versicherern. Neben dem Hauptsitz in Miami ist Cairnstone in neun weiteren amerikanischen Städten vertreten. Weitere Informationen zu Cairnstone finden Sie unter http://www.cairnstone.com.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de