Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.12.2007
Werbung

Münchener Rück schließt Vereinbarung zum Erwerb des USKrankenversicherers Sterling Life Insurance Company ab

• Für die Gruppe ein wichtiger Schritt in der Entwicklung ihres Geschäftssegments International Health • Dr. Wolfgang Strassl, im Vorstand der Münchener Rück zuständig für das Segment Leben und Gesundheit: „Wir haben Sterling als Zielunternehmen sorgfältig ausgewählt. Sterling leistet einen perfekten Beitrag zu unserer Strategie, die wir Anfang 2006 eingeführt haben, und stärkt unsere Kompetenz als globaler Anbieter von integrierten Lösungen im Gesundheitsmanagement.“

Die Münchener Rück hat mit der Aon Corporation eine Vereinbarung geschlossen, derzufolge die Münchener Rück über die Tochtergesellschaft Munich-American Holding Corporation 100 % der Anteile an der Sterling Life Insurance Company mit Sitz in Bellingham im USBundesstaat Washington erwirbt. Der Kaufpreis von 352 Mio. US$ (243 Mio. €) wird auseigenen Mitteln der Münchener Rück finanziert. Voraussichtlich wird die Transaktion noch im ersten Quartal 2008 vollzogen, wenn alle erforderlichen Genehmigungen der zuständigen Behörden vorliegen. Mit dem Erwerb hält die Münchener Rück nachdrücklich an ihrem bestehenden Kapitalmanagement fest.

Mit geschätzten Beitragseinnahmen 2007 von insgesamt 805 Mio. US$ und 155.000 Kunden zählt die Sterling Life Insurance Company („Sterling”) auf dem US-Markt zu den führenden Anbietern von Krankenversicherungsleistungen für die Altersgruppe der über 65-Jährigen sowie das Segment der über 50-Jährigen. Darüber hat Sterling auf dem wachsenden Markt der Medicare-Advantage-Produkte* eine starke Position. Die Produktpalette umfasst unter anderem eine Medicare-Ergänzungsversicherung und Zusatzprodukte für Senioren. Die Seniorenmärkte gehören zu den wachstumsstärksten Segmenten der amerikanischen Gesundheitsbranche.

„Mit Sterling verfügen wir über eine wichtige Plattform, die einen hervorragenden Ruf genießt, und sichern uns damit einen effektiven Marktzugang, um das rasch wachsende Seniorensegment in den USA zu erschließen und unsere bestehenden Geschäftsmodelle noch stärker zum Tragen zu bringen“, erklärt Peter Choueiri, Mitglied im International Health Board der Münchener Rück. „Sterling passt hervorragend zu uns und ist ein weiterer Schritt in der disziplinierten Umsetzung unserer US-Strategie.“ Bob Trainer, President der Munich Re
America HealthCare fügt hinzu: „Sterling verfügt über ein kompetentes Team mit nachgewiesenen Erfolgen auf dem Medicare-Markt. Das Geschäft von Sterling ist äußerst attraktiv und diversifiziert unser bestehendes Gesundheitsgeschäft.“

„Die Zusammenarbeit ermöglicht Sterling und ihren Tochterunternehmen, von den umfassenden Kompetenzen der Münchener-Rück-Gruppe zu profitieren und damit die geschäftlichen Möglichkeiten der Marke Sterling weiter zu entwickeln,“ so Debbie Ahl, President und CEO von Sterling Life Insurance Company. „Wir gewinnen mit der Münchener Rück einen starken Partner, um unser Geschäftauszuweiten.“

*Bei Medicare Advantage handelt es sich um private Krankenversicherungstarife, die Senioren bessere Leistungen zu erschwinglichen Preisen anbieten. Die Tarife wurden im Rahmen der amerikanischen Medicare-Reform 2003 eingeführt, die im „Medicare Prescription Drug, Improvement, and Modernization Act of 2003“ gesetzlich geregelt ist.



Herr Dr. Christian Lawrence
Tel.: +49 (89) 3891-5400
Fax: +49 (89) 3891-3599
E-Mail: clawrence@munichre.de

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
Königinstraße 107
80802 München
http://www.munichre.de/

Die Sterling Life Insurance Company mit Sitz in Bellingham im US-Bundesstaat Washington wurde als Versicherer von der Ratingagentur A. M. Best mit A- (Excellent) bewertet. Die Gesellschaft bietet Kunden, die Anspruch auf Leistungen von Medicare haben, Krankenversicherungslösungen zu erschwinglichen Preisen an. Sie hat US-weit 41 Niederlassungen und ist in 49 US-Bundesstaaten sowie im District of Columbia zugelassen. Weitere Informationen über die Sterling Life Insurance Company finden Sie unter www.sterlingplans.com.

Die Münchener-Rück-Gruppe ist weltweit tätig, um aus Risiken Wert zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte sie mit 3 519 Mio. € den bisher höchsten Gewinn seit Gründung der Münchener Rück im Jahre 1880. Ihre Beitragseinnahmen beliefen sich auf ca. 37 Mrd. €. Die Gruppe ist in allen Versicherungssparten aktiv, mit rund 37 000 Mitarbeitern an über 50 Standorten auf allen Kontinenten vertreten und zeichnet sich durch besonders ausgeprägte Diversifikation, Kundennähe und Ertragsstabilität aus. Mit Beitragseinnahmen von rund 22 Mrd. € allein aus der Rückversicherung ist sie einer der weltweit führenden Rückversicherer. Ihre Erstversicherungsaktivitäten bündelt die Münchener-Rück-Gruppe vor allem in der ERGO Versicherungsgruppe. Mit fast 17 Mrd. € Beitragseinnahmen ist ERGO eine der großen Versicherungsgruppen in Europa und in Deutschland. Sowohl in der Krankenversicherung als auch in der Rechtsschutzversicherung ist sie europäischer Marktführer. 33 Millionen Kunden in 25 Ländern vertrauen der Leistung und der Sicherheit der ERGO. Die weltweiten Kapitalanlagen der Münchener-Rück-Gruppe in Höhe von 177 Mrd. € betreut die MEAG, die ihre Kompetenz auch privaten und institutionellen Anlegern außerhalb der Gruppe anbietet.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de