Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.05.2008
Werbung

Münchener Rück weitet mit dem Erwerb der Roanoke Companies Inc. ihr Geschäft über MGAs (Managing General Agencies) aus

Die Münchener Rück hat die Roanoke Companies Inc. (Roanoke) erworben, die Holdinggesellschaft der Roanoke Trade Services Inc., eine der großen Underwritingagenturen und Makler für Transportversicherungen in den USA. Der Kaufpreis betrug 52,5 Millionen US$ (rund 33,7 Mio. €). Roanoke wird an Mark Watkins berichten, CEO der Munich Re Holding Company (UK) Limited, der auch das Watkins-Syndikat und die dazugehörigen Servicegesellschaften steuert.

Peter Röder, Mitglied des Vorstands der Münchener Rück: „Mit dem Erwerb der Roanoke baut die Münchener Rück ihr MGA-Geschäft weiter aus und setzt damit eine der Changing-Gear-Initiativen für mehr Ertragswachstum konsequent fort. Außerdem ist der Kauf ein Schritt, um die Position der Münchener-Rück-Gruppe in Spezialsegmenten der Transporterstversicherung zu stärken.“

Das Watkins-Syndikat ist bereits in Europa, Asien und dem Nahen Osten vertreten und erweitert mit dem Kauf seinen Aktionsradius auf die USA, den größten Versicherungsmarkt der Welt. Mit Roanoke erhält Watkins über ein eigenes Netz Zugang zum amerikanischen Transportversicherungsgeschäft und kann damit sein bisheriges Portfolio weiter diversifizieren.

Mark Watkins: „Roanoke ist für uns eine ideale Ergänzung. Über ihr ausgedehntes Vertriebsnetz können wir unsere Produkte nun direkt in den USA anbieten. Damit sind wir in der Lage, unsere internationalen Kunden durch ein globales Niederlassungsnetz zu unterstützen. Die hervorragende Expertise und Marktkenntnis des Roanoke-Teams kommen uns dabei zugute.“

Bill Sterrett, President der Roanoke: „Dies ist ein Meilenstein in der Entwicklung von Roanoke und ich freue mich sehr, dass wir nun zu Watkins und zur Münchener-Rück-Gruppe gehören. Die Transaktion schafft für uns großes Potenzial. Jetzt können wir allen unseren Kunden in den USA eine noch breitere Palette an Versicherungslösungen und bessere Leistungen anbieten. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Kunden von der Bündelung der Ressourcen beider Unternehmen außerordentlich profitieren werden. Unseren Mitarbeitern bieten sich durch die Verbindung mit der Münchener Rück ausgezeichnete Entwicklungsmöglichkeiten.“

Das Watkins-Syndikat steuert seit über zehn Jahren sehr erfolgreich mehrere Zeichnungsagenturen, sowohl in Großbritannien als auch international, die als wichtiges Kernelement der Strategie wesentlich zum Erfolg des Syndikats beitragen.

Neben der Zeichnung von Geschäft für Gesellschaften der Münchener-Rück-Gruppe bietet Roanoke als Zeichnungsagentur und Makler auch weiterhin anderen Versicherungsunternehmen in den USA ihr gesamtes Spektrum an Versicherungsprodukten für die weltweite Handels- und Transportindustrie an, unter anderem Kautionsversicherungen und Zollbürgschaften.

Roanoke wurde 1935 in Chicago gegründet und ist als Underwritingmanager und Makler in der Transportversicherung tätig. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaumburg, Illinois, ist mit 11 Niederlassungen in neun US-Bundesstaaten vertreten und in 50 US-Bundesstaaten zugelassen. Roanoke beschäftigt rund 180 Mitarbeiter. Die Provisionseinnahmen 2007 betrugen insgesamt 22 Millionen US$; das im Rahmen der Maklertätigkeit platzierte Prämienvolumen belief sich auf ca. 100 Millionen US$. Das Management und die Beschäftigten halten das Kapital der Gesellschaft.

Das Watkins-Syndikat bildet innerhalb von Lloyd’s of London das größte Transportversicherungssyndikat und gehört im internationalen Transportgeschäft zu den führenden Erstversicherern. Es verfügt über ein ausgedehntes, effizientes Vertriebsnetz mit Niederlassungen in Großbritannien, Irland, Hongkong, Singapur und Dubai.



Herr Dr. Christian Lawrence
UKomm, Leiter des Zentralbereichs Presse
Tel.: +49 (89) 3891-5400
Fax: +49 (89) 3891-3599
E-Mail: clawrence@munichre.de

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
Königinstraße 107
80802 München
http://www.munichre.de/

Die Münchener-Rück-Gruppe ist weltweit tätig, um aus Risiken Wert zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte sie mit 3 937 Millionen € den bisher höchsten Gewinn seit Gründung der Münchener Rück im Jahre 1880. Ihre Beitragseinnahmen beliefen sich auf ca. 37 Milliarden €. Die Gruppe ist in allen Versicherungssparten aktiv, mit über 38 000 Mitarbeitern an über 50 Standorten auf allen Kontinenten vertreten und zeichnet sich durch besonders ausgeprägte Diversifikation, Kundennähe und Ertragsstabilität aus. Mit Beitragseinnahmen von 21,5 Milliarden € allein aus der Rückversicherung ist sie einer der weltweit führenden Rückversicherer. Ihre Erstversicherungsaktivitäten bündelt die Münchener-Rück-Gruppe vor allem in der ERGO Versicherungsgruppe. Mit über 17 Milliarden € Beitragseinnahmen ist ERGO eine der großen Versicherungsgruppen in Europa und in Deutschland. Sowohl in der Krankenversicherung als auch in der Rechtsschutzversicherung ist sie europäischer Marktführer. 34 Millionen Kunden in 26 Ländern vertrauen der Leistung und der Sicherheit der ERGO. Die weltweiten Kapitalanlagen der Münchener-Rück-Gruppe in Höhe von 176 Milliarden € werden von der MEAG betreut, die ihre Kompetenz auch privaten und institutionellen Anlegern außerhalb der Gruppe anbietet.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de