Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 15.05.2006
Werbung

MPC Capital geht mit zwei neuen Lebensversicherungsfonds an den Start

Mit zwei neuen Fonds setzt MPC Capital seine erfolgreiche Serie der Lebensversicherungs- Zweitmarktfonds fort. Der MPC Rendite-Fonds Leben plus VI investiert nach altbekanntem Konzept in ausgesuchte deutsche Lebensversicherungen, der MPC Rendite- Fonds Britische Leben plus II über einen bereits beim Vorgängerfonds bewährten unabhängigen Marktzugang in die britischen Pendants. Anleger können sich ab je EUR 10.000 an den Fonds beteiligen. Insgesamt plant MPC Capital ein Eigenkapitalvolumen von rund EUR 151,5 Millionen einzuwerben. Das Gesamtinvestitionsvolumen beider Fonds beträgt ca. EUR 438,3 Millionen.

MPC Rendite-Fonds Leben plus VI

Der MPC Leben plus VI setzt wie seine Vorgängerfonds auf ausgesuchte deutsche Kapitalversicherungen. Dank der garantierten Mindestverzinsung und der gesetzlichen Anlagevorschriften für Lebensversicherer in Deutschland kann so überdurchschnittliche Sicherheit mit attraktiven Renditechancen kombiniert werden. Das Portfolio wird, wie gewohnt, in Zusammenarbeit mit dem Policen-Aufkäufer Cash Life AG zusammengestellt.

MPC Capital hat bereits im Jahr 2002 als erster Anbieter einen deutschen Lebensversicherungs- Zweitmarktfonds entwickelt und seitdem ein Eigenkapitalvolumen von EUR 382 Millionen eingeworben und über 9.600 Policen angekauft. Für die Vorgängerfonds konnten Portfolios erworben werden, bei denen die durchschnittliche garantierte Mindestverzinsung den im Prospekt avisierten Wert übertrifft. So wurde zum Beispiel beim MPC Leben plus III eine durchschnittliche garantierte Mindestverzinsung in Höhe von 3,51 Prozent erreicht gegenüber prognostizierten 3,35 Prozent.

Anleger können sich ab EUR 10.000 an der erfolgreichen Fortsetzung der MPC Leben plus- Serie beteiligen. Die Einzahlung erfolgt liquiditätsschonend zu 25 Prozent plus Agio bei Beitritt, zu 35 Prozent zum 30. April 2007 und zu weiteren 40 Prozent zum 31. August 2007.

MPC Rendite-Fonds Britische Leben plus II

Den MPC Britische Leben plus II zeichnen zwei konzeptionelle Besonderheiten aus: Einerseits wird maklerunabhängig eingekauft, um die Vielzahl der Einkaufsquellen in Großbritannien zu nutzen. Die Beschaffung und Bewertung der Policen erfolgt über zwei unabhängige Berater mit langjähriger Erfahrung im britischen Markt. Andererseits wird die Fondsgesellschaft in Form einer GmbH & Co. KG mit Sitz in Deutschland geführt. Das bietet dem Management größtmöglichen Handlungsspielraum zum Ende der Policenlaufzeit. Durch diesen Risikoausschluss einer möglichen Handelsproblematik verfügt der Fonds über ein gesichertes Exitszenario.

Das Einkaufskonzept hat sich beim Vorgängerfonds in kürzester Zeit bewährt. In nur dreieinhalb Monaten wurden vom Fondsmanagement über 50 Prozent der erforderlichen Policen eingekauft, zurzeit sind fast 80 Prozent im Portfolio. Der unabhängige Marktzugang ermöglichte nicht nur einen schnellen Ankauf, sondern eröffnete auch die zielgenaue Suche nach besonders geeigneten Policen. Deren Qualität im Portfolio liegt deutlich über den Prospektvorgaben.

Anleger können sich ab EUR 10.000 an dem besonderen Marktzugang und dem sicheren Exitszenario der Britische Leben plus-Serie beteiligen. Die Einzahlung erfolgt liquiditätsschonend zu 50 Prozent plus Agio bei Beitritt und zu 50 Prozent zum 31. Januar 2007.



Herr Felix H. Kühn
Tel.: +49 40 / 380 22-825
E-Mail: f.kuehn@mpc-capital.com

MPC Capital AG
Palmaille 75
22767 Hamburg
Deutschland
www.mpc-capital.de

MPC Capital AG
Die im MDAX notierte MPC Capital AG, Deutschlands größtes Emissionshaus und Gesamtmarktführer bei geschlossenen Beteiligungsmodellen, entwickelt und vertreibt qualitativ hochwertige Kapitalanlageprodukte. Bereits 1996 hat MPC Capital entschieden, seinen Kunden im Sinne der professionellen Vermögensstrukturierung eine breite Produktpalette alternativer Anlagemodelle anzubieten, und diese kontinuierlich auf- und ausgebaut. Zu den Geschäftsfeldern zählen heute Schiffsbeteiligungen, In- und Auslandsimmobilienfonds, Lebensversicherungsfonds, Private Equity-Fonds, Vermögensstrukturfonds und zudem offene Investmentfonds. Bis Ende März 2006 wurden insgesamt 232 Fonds aufgelegt. Das Gesamtemissionsvolumen beträgt ca. EUR 4,9 Milliarden, das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf über EUR 12,7 Milliarden.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de