Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.01.2008
Werbung

MakroScope Nr. 27

Das Produktionspotenzial: Was versteht man darunter und wie hoch ist es? Über Schätzmethoden und sprachliche Verwirrungen.

Schätzungen der Produktionsmöglichkeiten von Volkswirtschaften haben eine lange Tradition in den Wirtschaftswissenschaften. Trotz reichhaltiger Forschungsanstrengungen hat sich jedoch noch immer kein dominierendes Verfahren durchgesetzt. Besondere Herausforderungen bereiten die Ermittlung des Potenzialwachstums am aktuellen Rand sowie die Instabilität der Ergebnisse. Neben diesen methodischen Schwierigkeiten ist zudem die Begrifflichkeit missverständlich, da vornehmlich die Trendentwicklung des Bruttoinlandsprodukts analysiert wird. Die Veröffentlichung hat folgende Zielsetzungen: Erstens soll Sensibilität im Umgang mit den Schätzergebnissen erzeugt und zweitens Klarheit über die hinter den Konzepten stehenden Begrifflichkeiten geschaffen werden.



E-Mail: VLInxResearchF@kfw.de

KfW Bankengruppe
Palmengartenstr. 5-9
60325 Frankfurt/M.
www.kfw.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de