Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 09.06.2006
Werbung

Management ablaufender Lebensversicherungen - uniVersa will mit Kundenservice zum Erfolg

Im vergangenen Jahr haben die deutschen Lebensversicherungen über 37 Milliarden Euro an Kunden ausgezahlt. Tendenz steigend. Das Geld fließt in den Konsum, dient zur Abzahlung von Krediten und wird zu einem beachtlichen Teil wieder angelegt - leider jedoch selten beim auszahlenden Unternehmen. Mit einem neuen Wiederanlagemanagement will die uniVersa Lebensversicherung diesen Trend stoppen. Dabei steht der Kundenservice im Vordergrund.

Kapital reicht nicht aus

Der Großteil der betreffenden Kunden ist älter als 55 Jahre. Dank des medizinischen Fortschritts steigt die Lebenserwartung kontinuierlich an. Bei der Zielgruppe „55Plus“ gewinnt deshalb die lebenslange Rente weiter an Bedeutung. Zugleich steigt bei vielen Haushalten, wenn zum Beispiel die Kinder aus dem Haus sind und wieder doppelt verdient wird, die Steuerbelastung rapide an.

Steueroptimiert ins Alter

Gefragt sind Anlagemöglichkeiten, die im Endspurt steueroptimiert die Weichen für einen sorgenfreien Ruhestand stellen. Aber auch Sicherheit und Schutz des Vermögens vor staatlichen Zugriffen stehen hoch im Kurs. Als wahrer „Steuerjoker“ erweist sich bei rentennahen Jahrgängen die Rüruprente. Per Einmalbeitrag können jährlich bis zu 20.000 Euro pro Person in geschützte Altersvorsorge eingezahlt werden.

Kundenorientierte Arbeitsprozesse

In Projektarbeit wurden die Arbeitsprozesse bei der Ablaufbearbeitung von Lebensversicherungen optimiert. Anders als bei Direktversicherern erhalten Kunden der uniVersa einen persönlichen Ablaufservice. Der Kundenberater hilft bei notwendigen Formalitäten und kümmert sich um einen reibungslosen Ablauf. Gleichzeitig hat jeder Kunde Anspruch auf eine qualifizierte Beratung.

Servicekonto mit 2,5% Zins

Hierzu werden im ersten Schritt in einem neuen Beratungsbogen wichtige Kundendaten aufgenommen, Anlageziele definiert und vorhandene Alterseinkünfte ermittelt. Im zweiten Schritt erhält der Kunde entsprechend seiner Wünsche und Lebenspläne steueroptimierte Anlagevorschläge unterbreitet. Die Kundenberater wurden flächendeckend mit einer neuen unabhängigen Beratungssoftware ausgerüstet. Zusätzlich erhielten sie spezielle Schulungen, um die über 55-Jährigen kompetent beraten zu können. In Zusammenarbeit mit der PSD-Bank bietet die uniVersa speziell für fällig werdende Gelder ein neues Servicekonto mit täglicher Verfügung und einem Spitzenzins von 2,5 Prozent an.



Abteilung Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Herr Stefan Taschner
Tel.: 0911 / 5307-1698
Fax: 0911 / 5307-1676
E-Mail: taschner@uniVersa.de

uniVersa Krankenversicherung a.G.
Sulzbacher Straße 1-7
90489 Nürnberg
Deutschland
http://www.universa.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de