Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.12.2011
Werbung

Marktausblick Asien: Von High Tech bis zu Rohstoffen, gute Aussichten in Taiwan, Hongkong und Indonesien

Investment-Chancen gibt es auch abseits der Schwergewichte aus China und Südkorea, besonders in Hongkong, Indonesien und Taiwan. Wachstumstreiber sind der Technologiesektor, der boomende Tourismus und Rohstoffreichtum.

Nach einem starken Run auf asiatische Aktienmärkte in den vergangenen Jahren lässt die Euphorie bei Schwellenländer-Investments aktuell etwas nach. Die Anlageexperten von BNP Paribas Investment Partners erwarten, dass insbesondere Investoren aus den Industrieländern Gewinne realisieren und sich wieder stärker auf ihre Heimatmärkte fokussieren werden.

Dennoch bieten die asiatischen Aktienmärkte aus Sicht von BNP Paribas Investment Partners weiterhin wachstumsstarke Investitionsziele. Diese finden sich gerade in weniger beachteten Märkten wie Hongkong, Indonesien oder Taiwan: „Höhere Einkommen und die zunehmende Urbanisierung gehören zu den Wachstumstreibern. Davon profitieren neben der Technologie-Branche auch weitere Konsumsektoren wie die Automobil-, Freizeit- und Pharmazie-Industrie“, sagt Arthur Kwong, Head of Asia Pacific Equities bei BNP Paribas Investment Partners.

Hongkong, Indonesien, Taiwan – der „HIT“ bei asiatischen Aktienmärkten „Besonders optimistisch sind wir für taiwanesische Technologie-Titel zu Beginn des kommenden Jahres. Insbesondere Hersteller hochwertiger Computer-Chips, die nur schwer für den Massenmarkt nachgebaut werden können, sind dabei attraktiv für die Investoren“, sagt der Aktienexperte von BNP Paribas Investment Partners. „Zwar ist Taiwan sehr exportabhängig, doch gleicht die steigende Nachfrage aus China stockendes Wachstum in den Industrieländern aus. Die Aussichten sind sehr positiv: Es tut sich enorm viel in den Bereichen Forschung und Entwicklung. Deshalb erwarten wir Innovationen besonders im High Tech-Bereich.“

Doch nicht nur der asiatische Technologiebereich bietet Anlegern Chancen. Besonders Hongkong, neben Taiwan ein weiterer so genannter Tigerstaat, hat es dem Anlageexperten angetan: „Hongkongs Aktienmarkt bietet solide Unternehmen, von denen viele Dividenden ausschütten. Im Jahr 2012 gehen wir von etwa 4,4 Prozent Dividende für den Markt in Hongkong aus. Gleichzeitig kann Hongkong von einem wieder erstarkten US-Dollar im nächsten Jahr profitieren, da der Hongkong-Dollar an den US-Dollar gekoppelt ist“, erläutert Kwong. „Hier erwarten wir durch den boomenden Tourismus gute Ergebnisse insbesondere im Konsum-Sektor: In den ersten drei Quartalen 2011 wurde erstmals die magische Grenze von 30 Millionen Besuchern übertroffen.“

Auch Indonesien, eine der am stärksten wachsenden Volkswirtschaften der Welt, sollten Anleger im kommenden Jahr im Auge behalten: „Indonesien ist seit über einem Jahr eines unserer liebsten Anlageziele. Es ist reich an Rohstoffen wie Kohle und Eisenerz, hat eine junge Bevölkerung und ein starkes Wirtschaftswachstum. Darüber hinaus verfügt Indonesien etwa im Vergleich zum ebenfalls rohstoffreichen Malaysia über relativ viel Fläche. Dies macht es auch zu einem wichtigen Produzenten verschiedener Agrarrohstoffe“, so Kwong.




Herr Christoph Keuntje

Tel.: +49 (0) 69 70 79 98 25
Fax:
E-Mail: christoph.keuntje@bnpparibas.com


Frau Claudia Gerwien

Tel.: +49. 40. 692 123-23
Fax:
E-Mail: gerwien@red-robin.de

BNP Paribas S.A.
Grüneburgweg 14
60322 Frankfurt/M.
www.bnpparibas.de

BNP Paribas Investment Partners

BNP Paribas Investment Partners, die Assetmanagement-Sparte der BNP Paribas Gruppe, bietet institutionellen und privaten Kunden weltweit die ganze Skala der Investmentmanagement-Leistungen. Im Mittelpunkt des Geschäftsmodells steht der Partnerschaftsgedanke. Das gilt sowohl für die enge Zusammenarbeit der einzelnen Unternehmen, als auch für das Verhältnis zu Kunden. In einem Netzwerk aus gut 60 Investmentzentren arbeiten über 800 Investmentspezialisten − jeder von ihnen ein Experte für eine bestimmte Assetklasse oder eine Produktart. Mit einem verwalteten Vermögen von 510 Mrd. Euro ist BNP Paribas Investment Partners der viertgrößte Assetmanager Europas und die Nummer zwölf weltweit*.

* Quelle: BNPP IP am 30. September 2011

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de