Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.02.2008
Werbung

Marquardt BKK wird zur "sports direkt" / Neuer Name und Programme für Bewegung und Aktivität

Ab sofort gibt es in Deutschland eine neue Krankenkasse für sportlich Aktive. Mit dem Ziel, eine vitale Lebensweise zu fördern, um Krankheiten vorzubeugen und Heilungsprozesse zu beschleunigen, ist die Kasse "sports direkt" an den Markt gegangen. Dazu entstand zusätzlich zur Umbenennung der Marquardt BKK in "sports direkt" ein Programm für aktive Menschen und diejenigen, die es werden wollen. "Die Idee zur Umbenennung des schwierigen Namens Marquardt BKK haben wir mit einem aktiven Ansatz und Anreiz für mehr Bewegung verbunden", erläutert Jürgen Hahn, Vorstandsvorsitzender der sports direkt. Die Förderung von Aktivität und Sport findet sich beispielsweise in kostenlosen Sportwochenenden für die Versicherten und die Kostenübernahme des Sportvereinbeitrags wieder. Zukünftig sind weitere Förderungen von Sportvereinen vorgesehen, wofür Konzepte bereits erarbeitet und Kooperationsgespräche geführt werden. Der günstige Beitragssatz von 12,6 Prozent bleibt bis zur Einführung des Gesundheitsfonds stabil.

Rund 30 Prozent der deutschen Bundesbürger sind körperlich kaum aktiv, bewegen sich zu wenig. Längst haben Studien belegt, dass ein gesunder Lebensstil nicht nur dem Lifestyle-Gedanken entspricht, sondern für viele Menschen eine lebensverlängernde Wirkung darstellt. Neben der hundertprozentigen Kostenübernahme des gesetzlichen Leistungskataloges hat die Kasse deshalb ihren Schwerpunkt auf Präventionsmaßnahmen gelegt. Zur aktiven Prävention werden Gesundheitskurse überdurchschnittlich bezuschusst und Gesundheitsurlaube im In- und Ausland mit Bewegungs-, Ernährungs- und Entspannungsmodulen angeboten. Kurze Entscheidungswege, direkter und schneller Service über eine kostenlose Telefonhotline sowie eine individuelle elektronische Gesundheitsakte und ein Medikamentenshop auf der Homepage der Kasse prägen die Ausrichtung als Direktkrankenkasse. Die aus Baden-Württemberg stammende Betriebskrankenkasse ist für alle Arbeitnehmer aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz geöffnet. Service-Center gibt es in Düsseldorf, München und Rietheim-Weilheim.



Frau Britta Wilms
Pressesprecherin
Tel.: 02 11 / 58 01 – 1745
Fax: 02 11 / 58 01 – 2745
E-Mail: britta.wilms@sports-direkt.de

sports direkt
Tal 30
80331 München
Deutschland
www.sports-direkt.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de