Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.05.2011
Werbung

Marsh platziert erfolgreich Versicherung für Offshore-Windpark Global Tech I

Nach mehr als zwei Jahren Vorarbeit konnte die Errichtungs- und Betriebsversicherung für Global Tech I, einem der technisch anspruchsvollsten Offshore-Windpark-Projekte der Nordsee, abgeschlossen werden. Damit wurde eine der wichtigsten noch ausstehenden Voraussetzungen für die Finanzierung und Realisierung des Windparks geschaffen. Die umfangreiche Allgefahrenversicherung für die Bau- und Betriebsphase von Offshore-Windparks wurde vom Industrieversicherungsmakler Marsh konzipiert und platziert. Sie gilt als schwer platzierbar und erfordert ein umfangreiches Risikomanagement auf Betreiberseite.

Global Tech I ist einer der ersten kommerziellen Offshore-Windparks in der deutschen Nordsee, der rund 180 Kilometer vor Bremerhaven und 138 Kilometer vor Emden gebaut wird. Bis 2013 werden auf 41 Quadratkilometern insgesamt 80 Windkraftanlagen mit jeweils 5 Megawatt Leistung in einer Wassertiefe von 40 Metern errichtet. Die Liste der Risiken eines solchen Projekts reicht von der Machbarkeit der Verkabelung über Probleme bei der Errichtung und der Haltbarkeit der Anlagen in der stürmischen Nordsee bis hin zu wetterbedingten Verzögerungen bei der Errichtung oder während der Wartung.

Um eine Allgefahrenversicherung abschließen zu können, muss die gesamte Bandbreite der Bau- und Betriebsrisiken analysiert und so weit wie möglich reduziert werden. „Marsh steht uns seit Projektbeginn im Jahr 2008 zur Seite“, so die Global Tech I-Geschäftsführer Tim Kittelhake und Dr. Thomas Meerpohl. „Und das nicht nur beim Versicherungsschutz, sondern auch bei der Risikoanalyse und der versicherungstechnischen Gestaltung unserer Liefer- und Wartungsverträge. Die Platzierung der Versicherungen für die Errichtungs- und die Betriebsphase durch Marsh und die Freigabe durch den Versicherungsberater der Banken bedeutet für uns einen weiteren wichtigen Meilenstein bei der Projektfinanzierung.“

„Besonders stolz sind wir darauf in Zusammenarbeit mit unseren weltweiten Kollegen bewiesen zu haben, dass projektfinanzierungstauglicher Versicherungsschutz für Off­shore-Windparks international und unter Berücksichtigung der Vorteile des deutschen Versicherungsvertragsgesetzes platzierbar ist“, sagt Ralf Skowronnek, Leiter des Branchenteams Erneuerbare Energien bei Marsh.

Marsh gehört zu den Pionieren bei der Entwicklung und Platzierung von Absicherungslösungen verschiedenster Formen alternativer Energien und betreut einschließlich der geplanten 400 Megawatt von Global Tech I nun Offshore-Windparks mit einer Leistung von insgesamt 3,5 Gigawatt im Auftrag von Projektgesellschaften, Banken, Investoren und Herstellern.



Frau Manuela Emmel
Pressereferentin
Tel.: 069/6676-634
Fax: 069/6676-625
E-Mail: manuela.emmel@marsh.com

Frau Miriam Hahn
Pressereferentin
Tel.: +49 (0) 69 66 76-266
Fax: +49 (0) 69 66 76-625
E-Mail: miriam.hahn@marsh.com

Marsh GmbH
Lyoner Str. 36
60528 Frankfurt
www.marsh.de

Über Marsh

Marsh ist der weltweit führende Industrieversicherungsmakler und Risikoberater. Gemeinsam mit seinen Kunden definiert, entwickelt und erbringt Marsh branchenspezifische Lösungen und hilft ihnen so, ihre Zukunft zu sichern und zu wachsen. Über 24.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern arbeiten gemeinsam an der Beratung und Umsetzung von Risiko- und Versicherungslösungen. Für die Marsh GmbH, ehemals Gradmann & Holler, sind rund 600 Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, München, Stuttgart und Wien tätig. Marsh ist Teil der Marsh & McLennan Companies, einem internationalen Dienstleistungsunternehmen mit weltweit 51.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 10 Milliarden US-Dollar. Zu Marsh & McLennan Companies gehören neben Marsh auch der Rückversicherungsmakler Guy Carpenter, die Beratung für Personal- und Finanzmanagement Mercer sowie die Unternehmensberatung Oliver Wyman. Die Aktie von Marsh & McLennan Companies (Börsenkürzel: MMC) wird an den Börsen von New York, Chicago und London gehandelt.

Weitere Informationen unter www.marsh.de und www.mmc.com.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de