Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 30.11.2011
Werbung

Marsh vermittelt 500 Mio. US-Dollar-Police zur Unterstützung des globalen Handelswachstums

An den weltweiten Emerging Markets wird mit zunehmenden Import- und Exportaktivitäten gerechnet. Grund dafür ist eine neue Versicherung für Handelskredite, die der weltweit führende Industrieversicherungsmakler und Risikoberater Marsh für die Internationale Finanzkorporation (IFC), ein Mitglied der Weltbankgruppe, vermittelt hat. Die vor über 50 Jahren gegründete IFC ist der weltweit größte multilaterale Geldgeber zur Unterstützung des privaten Sektors in Emerging Markets.

Die neue Handelskreditversicherung über 532 Mio. US-Dollar, an dem neun führende Versicherungsgesellschaften beteiligt sind, ermöglicht der IFC den Ausbau ihrer Kapazitäten im Rahmen des Global Trade Finance Program (GTFP) zur Absicherung von Handelsgeschäften in Emerging Markets.

Die Police schützt die IFC vor Ausfallrisiken in Bezug auf lokale Bankkunden und erstreckt sich zunächst auf 50 lokale Banken in 30 Ländern. Damit hat die IFC erstmals eine Versicherung zur Deckung und Ausweitung ihrer Handelskredite abgeschlossen.

Seit der Auflegung des Programms im Jahr 2005 wurden im Rahmen des GTFP mehr als 10.000 Garantien für handelsbezogene Zahlungsverpflichtungen im Gesamtvolumen von 14,3 Mrd. US-Dollar an Banken ausgestellt. Diese Garantien gewährleisten die Verfügbarkeit von Handelskrediten in den ärmsten Ländern der Welt, wo Importe lebensnotwendig sind und Exporte eine wichtige Quelle für dringend benötigte Devisen darstellen.

„Durch das GTFP trägt die IFC maßgeblich zur Förderung des globalen Handels und zur Schaffung dauerhafter Partnerschaften bei, die einigen der ärmsten Länder der Welt Wirtschaftswachstum und neue Arbeitsplätze bescheren“, so Georgina Baker, Director of Short-Term Finance bei der IFC. „Die neue, von Marsh vermittelte Absicherungslösung unterstützt unsere Partnerbanken bei der Ausweitung ihrer Geschäftsaktivitäten mit kleinen und mittelständischen Unternehmen in Schwellenländern und schafft die Voraussetzungen für die Durchführung von Handelsgeschäften, die andernfalls nicht möglich gewesen wären.“

„Dies ist ein hervorragendes Beispiel für die entscheidende Rolle, die Versicherungen bei der Wachstumsförderung, der Verringerung von Armut und der Verbesserung des Lebensstandards in Entwicklungsländern spielen können“, sagt Jochen Körner, Mitglied der Zentralen Geschäftsleitung bei Marsh Deutschland und Österreich. „Der Erfolg dieses Programms zeugt von der Ausdauer und Entschlossenheit, mit der Marsh an der Entwicklung innovativer Lösungen arbeitet, um den geschäftskritischen Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden. Wir freuen uns, gemeinsam mit der IFC einen Beitrag zu leisten, durch den das Leben so vieler Menschen in Entwicklungsländern grundlegend verändert werden kann.“




Frau Miriam Hahn

Tel.: +49 (0) 69 66 76-266
Fax:
E-Mail: miriam.hahn@marsh.com


Frau Manuela Emmel

Tel.: 069/6676-634
Fax:
E-Mail: manuela.emmel@marsh.com

Marsh GmbH
Lyoner Str. 36
60528 Frankfurt
www.marsh.de

Über Marsh

Marsh ist der weltweit führende Industrieversicherungsmakler und Risikoberater. Gemeinsam mit seinen Kunden definiert, entwickelt und erbringt Marsh branchenspezifische Lösungen und hilft ihnen so, ihre Zukunft zu sichern und zu wachsen. Rund 25.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern arbeiten gemeinsam an der Beratung und Umsetzung von Risiko- und Versicherungslösungen. Für die Marsh GmbH, ehemals Gradmann & Holler, sind rund 600 Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, München, Stuttgart und am österreichischen Standort Wien tätig. Marsh ist Teil der Marsh & McLennan Companies, einem internationalen Dienstleistungsunternehmen mit weltweit 52.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 10 Milliarden US-Dollar. Zu Marsh & McLennan Companies gehören neben Marsh auch der Rückversicherungsmakler Guy Carpenter, die Beratung für Personal- und Finanzmanagement Mercer sowie die Unternehmensberatung Oliver Wyman. Die Aktie von Marsh & McLennan Companies (Börsenkürzel: MMC) wird an den Börsen von New York, Chicago und London gehandelt.

Weitere Informationen unter www.marsh.de und www.mmc.com. Folgen Sie Marsh auf Twitter @Marsh_Inc.


Über IFC

Die IFC gehört zur Weltbankgruppe und ist die größte globale Entwicklungsbank mit ausschließlichem Fokus auf dem Privatsektor. Durch die Finanzierung von Investitionen, Beratungsdienstleistungen für Unternehmen und Regierungen und die Beschaffung von Kapital an den internationalen Finanzmärkten tragen wir zum nachhaltigen Wachstum in Entwicklungsländern bei. Im Geschäftsjahr 2011 konnten wir unseren Kunden trotz der weltweiten Wirtschaftskrise dabei helfen, Arbeitsplätze zu schaffen, die Umweltleistung zu verbessern und einen positiven Beitrag für die lokale Bevölkerung zu leisten. Bei der Bereitstellung finanzieller Mittel für diese Zwecke wurde mit nahezu 19 Mrd. US-Dollar ein Rekordwert erreicht.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter www.ifc.org.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de