Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.11.2006
Werbung

Medica: TK-Projekt verbessert die Patientenversorgung

Premiere auf der Fachmesse Medica in Düsseldorf: Patienten können sich künftig per Mausklick noch in der Arztpraxis über Angebote der so genannten Integrierten Versorgung informieren und dafür einschreiben. In einem entsprechenden Pilotprojekt haben ab Januar 2007 rund 1,6 Millionen Versicherte der Techniker Krankenkasse (TK) und etwa 17.300 Ärzte in Nordrhein-Westfalen über die Praxissoftware direkten Zugriff auf rund 100 Spezialangebote der TK in dieser Region. Damit geht sie als erste Krankenkasse diesen weiteren Schritt in Richtung elektronische Gesundheitswelt.

Kern des Projekts ist ein Computerprogramm, das die TK in Zusammenarbeit mit dem Softwarehaus CompuGroup, Koblenz, entwickelt hat. Ob Hüftleiden oder Rückenschmerzen, je nachdem welche Diagnose oder welches Medikament der Arzt über seine Tastatur eingibt, wird auf seinem Bildschirm eines der Versorgungsangebote der TK angezeigt - von der ambulanten Hüftoperation bis zur Schmerztherapie. Der Patient kann dann mithilfe des Arztes entscheiden, ob er an einem solchen Programm teilnehmen möchte und sich noch in der Praxis dafür einschreiben.

Die Angebote der TK zur Integrierten Versorgung sind vielfältig: So können Versicherte bei vielen orthopädischen Eingriffen mittlerweile ambulant operiert werden; Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz profitieren von telemedizinischen Betreuungskonzepten und Schmerzpatienten wird durch so genannte Schmerzkonferenzen geholfen, in denen verschiedene Fachärzte gemeinsam einen Therapieplan abstimmen.

Integrierte Versorgung bedeutet, dass sich niedergelassene Haus- und Fachärzte mit Krankenhäusern, Apotheken, Reha-Kliniken und sonstigen Leistungserbringern wie Physiotherapeuten oder Logopäden vernetzen, um die Versorgung der Patienten aufeinander abzustimmen, Wartezeiten zu verkürzen und Überversorgung, wie zum Beispiel Doppeluntersuchungen zu vermeiden. Die Techniker Krankenkasse (über sechs Millionen Versicherte) hat bundesweit inzwischen über 200 dieser Verträge geschlossen.

Weitere Informationen zu den Angeboten der Integrierten Versorgung gibt es in der TK-Broschüre "Sicherheit und Innovation", die im Internet kostenlos zum Download bereit steht.



Pressestelle
Herr
Tel.: 040-6909-1783
Fax: 040-6909-1353
E-Mail: pressestelle@tk-online.de

Techniker Krankenkasse
Bramfelder Straße 140
22305 Hamburg
Deutschland
http://www.tk-online.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de