Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 01.04.2010
Werbung

Mit Herz und Seele im Geschäft

maxpool-Chef Karl Sundmacher feiert heute sein 40-jähriges Jubiläum in der Versicherungsbranche. Ein Weg geprägt von Kontinuität, Erfahrung und tiefer Verbundenheit zum Maklerdasein, der unter Pool-Geschäftsführern in dieser Form seinesgleichen sucht.

Hamburg, 1. April 2010 Heute vor 40 Jahren: Die Flower-Power-Zeit war eben vorbei – lange Haare, Backenbart und Schlaghosen allerdings noch sehr modern. Karl Sundmacher junior begann seine Karriere in diesem Look im väterlichen Versicherungsmaklerunternehmen, der heutigen VKS GmbH (Versicherungen Karl Sundmacher) und Muttergesellschaft von maxpool und der Deutschen Finanzplan GmbH (dfp). „Ich erinnere mich noch genau an meine bescheidene Büroausstattung, mit der ich damals meine Tätigkeit als Versicherungsmakler startete“, so Sundmacher mit einem Schmunzeln.

Auf dem Weg zum Versicherungskaufmann
Es folgten die Jahre einer kompromisslosen Ausbildung am lebenden Objekt, dem Kunden. Karl Sundmacher begab sich voller Tatendrang und Wissensdurst in die Welt der Versicherungsbedingungen, Tarife, Schadenspraktiken. Er lernte die Seelen der Versicherungsnehmer und ihre Wünsche und Ansprüche hautnah kennen. „Vom Policenblock für Reiseversicherungen bis zur betrieblichen Altersvorsorge war schon damals alles dabei.“ Zusammen mit seinem Vater erschuf Karl junior ein erfolgreiches Firmenkonstrukt aus - heute undenkbar - Mehrfach-Generalagentur und Maklerfirma. Ab 1980 führte er dessen Geschicke nach der väterlichen Erkrankung allein weiter.

Die Geburtsstunde von maxpool
Anfang der 90-er Jahre nahm schließlich auch eine lang gehegte Vision von Sundmacher Form an. Zusammen mit Carsten Möller, dem neuen Geschäftspartner an seiner Seite, stiegen die beiden in die ersten Überlegungen zur Produktentwicklung ein. Starre Bedingungswerke und hohe Prämien hatten Sundmacher wie Möller jahrelang in ihrem Elan ausgebremst und ihr Maklerherz so manches Mal bluten lassen. Die Vision, selbst Produkte zu konzipieren und nach den Wünschen ihrer Kunden zu gestalten, sollte endlich Wirklichkeit werden. Einzig und allein der gesetzlich geschützte Markt stand den beiden noch im Weg. Das änderte sich aber 1994 mit der Deregulierung des Versicherungsmarktes und führte zum endgültigen „Go“ und Einstieg in das spätere Poolgeschäft.

Mit dem Unfallkonzept zum Durchbruch
Kaum ein Jahr später gelang Karl Sundmacher und Carsten Möller bereits der erste große Wurf mit ihrem eigenen Unfall-Deckungskonzept. Die Neuartigkeit von umfangreichem Versicherungsschutz, kombiniert mit attraktiven Zusatzleistungen, niedrigen Preisen fand sowohl bei den Maklern als auch ihren Kunden enormen Zuspruch. „Während wir anfangs noch hundert Policen in sieben Monaten schrieben waren es bald hundert in sieben Stunden.“

Schnell hatte sich VKS - ab 1998 dann als Maklerpool maxpool - auch mit anderen, innovativen Produkten einen Namen gemacht und bis heute hat Sundmacher diesen Weg konsequent weiterverfolgt. „Jeder neue Testsieg eines unserer Deckungskonzepte ist immer noch sowohl Anerkennung als auch Ansporn für ein neues Produkt“, so Sundmacher stolz.

Am Puls der Zeit
Aus anfänglichen 400 Kooperationspartnern wurden im Laufe der Jahre über 7.000 und aus dem reinen Produktvertrieb ein umfängliches Dienstleistungsangebot für Makler. „Bis heute habe ich nie das Interesse unserer Partner aus den Augen verloren“, so Sundmacher über das Erfolgsrezept von maxpool. In vielen Punkten wie der Online-Policierung oder dem kostenfreien Angebot von Tarif- und Vergleichsrechnern nahm das Hamburger Unternehmen neben der Produktentwicklung fortwährend eine Vorreiterrolle ein. Gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter sind dabei bis heute für Sundmacher ein entscheidender Faktor der Geschäftsphilosophie. „Sie sind genau genommen das Herz unserer Kompetenzcenter, die maxpool zu dem machen, was wir heute sind."

40 Jahre suchen ihresgleichen
Seine Ideale und Vorstellungen einer fairen und partnerschaftlichen Poolbeziehung hat Sundmacher anlässlich des 10-jährigen maxpool-Jubliäums 2008 zusammen mit Versicherungs- und Unternehmensberater Rudi Lehnert für alle schwarz auf weiß im maxpool-Statut festgehalten. Stolz blickt Sundmacher heute zu seinem 40-jährigen Firmenjubiläum auf ein fast halbes Jahrhundert in der Versicherungsbranche zurück und sucht im Gespräch spontan nach vergleichbaren Wegbestreitern. Doch welcher Chef eines Maklerpools kann mit dieser Erfahrung und Kontinuität wirklich gleichziehen?!



Frau Susann Schenker
Tel.: 040 / 29 99 40 - 438
Fax: 040 / 29 99 40 - 630
E-Mail: presse@maxpool.de

maxpool Servicegesellschaft für Finanzdienstleister mbH
Hamburger Str. 205
22083 Hamburg
http://www.maxpool.de

Über maxpool

Die 1998 gegründete maxpool Servicegesellschaft für Finanzdienstleister mbH gehört zu den größten Zusammenschlüssen unabhängiger Finanzdienstleister in Deutschland. Der geschäftsführende Ge-sellschafter Karl Sundmacher und maxpool-Mitbegründer Carsten Möller haben maxpool als Tochter-firma der VKS Versicherungsmakler GmbH ins Leben gerufen. Die Produktpalette von maxpool deckt alle Finanzbereiche über Kooperationen ab, wobei der Fokus auf dem Versicherungsgeschäft liegt. Neben der Maklertätigkeit bietet der Hamburger Maklerpool eigene Deckungskonzepte im Sachbe-reich an, die regelmäßig in unabhängigen Tests ausgezeichnet werden.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de