Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 31.03.2011
Werbung

Mit Kaufvertrag auf sicherer Seite

Wer als Privatmann ein Auto kauft oder verkauft, muss vieles bedenken

Der Winter ist vorbei, die Straßen sind frei und Auto fahren macht wieder richtig Spaß. Für viele genau der richtige Zeitpunkt, um über den Kauf eines neuen Autos nachzudenken. Falls das Neue ein Gebrauchtes ist, gilt es einiges zu bedenken. Denn wer sein Fahrzeug vom Privatmann kauft, übernimmt automatisch den dazugehörigen Versicherungsvertrag. Was das für Käufer und Verkäufer heißt, erklärt die HUK-COBURG.

Am einfachsten ist es für beide Seiten, auf einen fertigen Kaufvertrag zurückzugreifen. Manche Versicherer, wie die HUK-COBURG, stellen ihren Kunden Musterverträge kostenlos zur Verfügung (Im Internet abrufbar unter: www.huk.de.). Wichtig: Der Kaufvertrag sollte Veräußerungsanzeigen enthalten. Die trennt der Verkäufer nach Vertragsabschluss ab und schickt je ein Exemplar an den Versicherer und eins an die Zulassungsbehörde.

Zudem sollte der Kaufvertrag einen Passus zum Versicherungsschutz enthalten. Darin wird geklärt, ob der Vertrag fortgeführt wird oder ob der Käufer sein Sonderkündigungsrecht wahrnimmt. Fehlt die Erklärung, läuft der Verkäufer Gefahr, bis zum Jahresende noch für Versicherungsprämien oder Kfz-Steuern zur Kasse gebeten zu werden, falls der Käufer „vergisst“ sein Auto umzumelden. Erklärt der Käufer an dieser Stelle, die Versicherung zu kündigen und unterlässt es einen neuen Vertrag abzuschließen, wird die Zulassungsstelle aktiv.

Unabdingbar für den Käufer: Ehe er mit dem Auto losfährt, sollte er den Versicherungsschutz überprüfen. Am besten lässt er sich die gültige Versicherungspolice zeigen. Auch auf die Kennzeichen sollte der Käufer schauen. Sie müssen einen amtlichen Stempel tragen. Passiert vor der Ummeldung ein Unfall und das Auto ist nicht ordnungsgemäß versichert, kann es sein, dass der Käufer den Schaden selbst tragen muss.



Frau Karin Benning
Tel.: 09561 96-2084
E-Mail: Karin.Benning@huk-coburg.de

HUK-Coburg
Bahnhofsplatz
96444 Coburg
http://www.huk.de

HUK-COBURG Versicherungsgruppe

Mit weit über neun Millionen Kunden versteht sich die HUK-COBURG Versicherungsgruppe als der große Versicherer für den privaten Haushalt. Beitragseinnahmen sowie Sparbeiträge der HUK-COBURG-Bausparkasse summierten sich 2009 auf 5,1 Mrd. Euro. Traditioneller Schwerpunkt des Geschäfts ist die Kfz-Versicherung, auf die knapp die Hälfte der Beitragseinnahmen entfallen. Mit über acht Millionen versicherten Kraftfahrzeugen ist die Unternehmensgruppe der zweitgrößte deutsche Autoversicherer; den gleichen Rang nimmt sie in der privaten Haftpflicht- sowie in der Hausratversicherung ein.

Besondere Bedeutung haben für die HUK-COBURG Versicherungsgruppe traditionell die Angehörigen des öffentlichen Dienstes. Vier Millionen ihrer Kunden zählen zu ihm; damit ist die HUK-COBURG Versicherungsgruppe auch der größte deutsche Beamtenversicherer.




Damit beim Autoverkauf von privat an privat nichts schief geht, sollte man zu einem Musterkaufvertrag greifen. Foto: HUK-COBURG
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de