Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.08.2006
Werbung

Mit den richtigen Versicherungen über 1.000 Euro jährlich sparen

Seit einiger Zeit steigen Steuern und Abgaben. Damit in Ihrem Geldbeutel nicht weniger Geld übrig bleibt, hat der Dr. Klein Allfinanz-Service verglichen, ob Sie gute Finanzprodukte auch günstiger bekommen können, um so den Einkommensverlust – hervorgerufen durch Steuern und Abgaben – wieder auszugleichen. Das Resultat: Sie können jährlich bis zu 1.191,04 Euro sparen – und zwar ohne auf Qualität und Leistungen verzichten zu müssen.

Haftpflicht

Die private Haftpflichtversicherung schützt Sie vor dem finanziellen Ruin und ist deshalb eine der wichtigsten Versicherungen. Bei der Versicherungsgesellschaft INTERRISK Versicherungs-AG kostet eine Haftpflichtversicherung für einen Angestellten bei einer Deckungssumme von 3 Mio. Euro und ohne Selbstbeteiligung 123,19 Euro im Jahr (Tarif „XXL“). Im Gegensatz dazu würden Sie beim „Spartarif“ der NV-Versicherungen WaG über Dr. Klein dafür 51,04 Euro im Jahr zahlen. Ersparnis: 72,15 Euro jährlich.

Rechtschutz

Jeder, der sich einmal vor Gericht gestritten hat, weiß: Recht haben und Recht bekommen sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Kurze Verfahren sind selten, und längere Verfahren kosten schnell mehrere tausend Euro Anwalts-, Sachverständigen- und Gerichtskosten. Wenn Sie im Ernstfall Ihren Anwalt frei wählen und ohne finanzielle Sorgen Ihr Recht verteidigen wollen, brauchen Sie eine Rechtschutzversicherung. Bei der Allianz bekommen Sie diese für die Bereiche Privat, Beruf, Verkehr und Mieter/Eigentümer ohne Selbstbeteiligung und einer Deckungssumme von 250.000 Euro für 377,65 Euro im Jahr. Bei der Concordia zahlen Sie für diese Versicherung über Dr. Klein nur 206,00 Euro im Jahr. Ersparnis: 171,65 Euro jährlich.

Girokonto

Zahlen Sie auch noch für Ihr Girokonto? Keine Angst, damit gehören Sie zur Mehrheit in Deutschland. Aber die Cleveren haben schon längst die kostenfreien Girokonten entdeckt. Hier gibt es neben der Kostenersparnis oft noch günstige Kreditzinsen, kostenlose Kreditkarten und vieles mehr. Und das bei gleicher Sicherheit Ihres Geldes. So zahlen Sie bei der Citibank 92,02 Euro im Jahr für das Girokonto mit Pauschalentgelt bei durchschnittlicher Nutzung (vier Kontoauszüge und 20 Überweisungen monatlich, 36 Abhebungen am eigenen, und zwei Abhebungen am fremden Geldautomaten pro Jahr sowie immer zwischen -200 Euro und +2.000 Euro Kontostand). Bei gleicher Nutzung zahlen Sie für das Girokonto Cash der DKB -27,94 Euro im Jahr. Das heißt, Sie bekommen noch Geld dafür. Ersparnis: 119,96 Euro jährlich.

Berufsunfähigkeit

Sind Sie nach dem 1. Januar 1961 geboren? Dann sind Sie im Fall einer Berufsunfähigkeit auf sich alleine gestellt. Von Vater Staat können nur noch die älteren Jahrgänge auf finanzielle Unterstützung hoffen. Nur die Wenigsten könnten sich von Ihrem Ersparten bis zur Rente über Wasser halten. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung kann jedoch vor dem finanziellen Ruin schützen. Ein 45-jähriger kfm. Angestellter, der eine monatliche Rente von 1.000 Euro bis zum 65. Lebensjahr und einer Versicherungsdauer bis 60 Jahre anstrebt, zahlt ohne gesundheitliche Einschränkungen bei der Iduna Premium BUV 1.627,92 Euro pro Jahr. Bei gleichen Bedingungen und Leistungen zahlen Sie bei der Generali SBU BG1 nur 800,64 Euro pro Jahr. Ersparnis: 827,28 Euro jährlich.

Fazit:

Bis zu 1.191,04 Euro jährlich bei Finanzprodukten zu sparen, ist möglich – ohne auf Leistungen oder Qualität verzichten zu müssen.



Leiter Unternehmenskommunikation
Herr Volker Bitzer
Tel.: +49 451 140 8 -505
Fax: +49 451 140 8 -599
E-Mail: volker.bitzer@drklein.de

Dr. Klein & Co. Aktiengesellschaft
Mühlenbrücke 8
23552 Lübeck
Deutschland
http://www.drklein.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de