Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 13.08.2008
Werbung

Mit der CS Rohstoff ZinsVarion Anleihe von jährlichen Bonuszahlungen profitieren und gleichzeitig in sechs unterschiedliche Rohstoffe investieren

Frankfurt, August 2008 – Mit der CS Rohstoff ZinsVarion Anleihe können Anleger von der individuellen Entwicklung der sechs Rohstoffe Kohle, Kupfer, Nickel, Silber, Sojabohnen und WTI‐Öl innerhalb eines währungsgesicherten Rohstoffkorbes profitieren. Während der dreijährigen Laufzeit besteht jährlich die Chance auf eine Bonuszahlung in Höhe von neun Prozent des Nominalwertes. Die Anleihe mit vollständiger Kapitalgarantie kann noch bis einschließlich 12. September 2008, 16:00 Uhr gezeichnet werden. Anleger, die sich nicht auf einen einzelnen Rohstoff festlegen möchten, können mit der CS Rohstoff ZinsVarion Anleihe von der Entwicklung gleich sechs unterschiedlicher Rohstoffe profitieren. Jährlich besteht die Chance auf eine attraktive Bonuszahlung, sofern die Rohstoffe an allen Beobachtungstagen innerhalb der jeweiligen Bonusperiode die Barriere von 60 Prozent bezogen auf das Fixingniveau nicht unterschritten haben. Da jede der drei Bonusperioden getrennt betrachtet wird, haben Anleger in jeder Periode erneut die Chance auf eine Bonuszahlung. Darüber hinaus reduziert die Betrachtung an nur zwölf Beobachtungstagen innerhalb einer Periode für den Anleger die Wahrscheinlichkeit, dass einer der Rohstoffe die Barriere verletzt und erhöht so die Chance auf eine Bonuszahlung.

Als Basiswerte dienen die Rohstoffe Kohle, Kupfer, Nickel, Silber, Sojabohnen und WTI‐Öl, deren Ausgangswerte am Fixingtag festgelegt werden. Fixingtag ist der 15. September 2008. Während der Laufzeit haben Anleger dreimal die Chance auf Bonuszahlungen in Höhe von neun Prozent bezogen auf den Nominalbetrag von 1000 Euro. Hierfür werden in jeder Bonusperiode monatlich, jeweils am 15. eines Monats (bzw. am drauffolgenden Handelstag), die jeweiligen Tagesschlusskurse der Rohstoffe mit denen am Fixingtag verglichen. Erster Beobachtungstag ist der 15. Oktober 2008, die Bonusperiode endet ein Jahr später am 15. September 2009. Hat an keinem der Beobachtungstage keiner der Rohstoffe mehr als 40 Prozent bezogen auf sein Startniveau verloren, erhält der Anleger einen Bonus von neun Prozent bezogen auf den Nominalbetrag. Hat jedoch mindestens einer der Rohstoffe an einem der Beobachtungstage innerhalb der Bonusperiode mehr als 40 Prozent bezogen auf sein Ausgangsniveau verloren, entfällt die Bonuszahlung. In der darauf folgenden Periode hat der Anleger dann erneut die Chance auf eine Bonuszahlung. Am Ende der Laufzeit, dem 16. September 2011, der gleichzeitig auch das Ende der dritten Bonusperiode darstellt, erhalten Anleger den Nominalbetrag zuzüglich einer gegebenenfalls anfallenden Bonuszahlung.

„Die drei unabhängig voneinander betrachteten Bonusperioden ermöglichen Anlegern jährliche Bonuszahlungen zu realisieren, ohne dabei das Risiko eines Kapitalverlustes eingehen zu müssen“, erläutert Bodo Gauer, Direktor Strukturierte Produkte bei Credit Suisse. „Preisschwankungen oder Barriereunterschreitungen zwischen den Beobachtungstagen sind unerheblich, da für die Bonuszahlungen nur die Tagesschlusskurse an den jeweiligen Beobachtungstagen relevant sind. Anleger profitieren so von den nur zwölf Beobachtungstagen innerhalb einer Periode“, so Gauer weiter.

Anleger können die CS Rohstoff ZinsVarion Anleihe unter der ISIN DE000CS0ADW3 über den Freiverkehr Frankfurt börsentäglich handeln. Der Nominalbetrag je Zertifikat beträgt 1.000,00 Euro. Emissionstag ist der 16. September 2008, der gleichzeitig auch das Startdatum für die erste Bonusperiode darstellt. Die erste Bonusperiode endet am 15. September 2009. Die weiteren Bonusperioden beginnen jährlich jeweils am 16. September und enden im darauf folgenden Jahr. Laufzeitende und gleichzeitig das Ende der letzten Bonusperiode ist der 16. September 2011. Ausführliche Informationen zu diesem Produkt sind im Internet unter www.credit‐suisse‐zertifikate.com abrufbar. Der Basisprospekt (der „Prospekt“) enthält weitergehende Informationen. Dieser ist kostenlos bei der Credit Suisse Securities (Europe) Limited, Niederlassung Frankfurt am Main, Operations, Junghofstraße 16, 60311 Frankfurt am Main („Zertifikatsstelle“), erhältlich.  




Herr Bodo Gauer

Tel.: +49 69 7538 2166
Fax:
E-Mail: bodo.gauer@credit-suisse.com


Herr Nina Lux

Tel.: +49 211 9541 2195
Fax:
E-Mail: nina.lux@pleon.com

Credit Suisse
Junghotstr. 16
60311 Frankfurt/M.
www.credit-suisse.com

Credit Suisse Group
Als eine der weltweit führenden Banken bietet die Credit Suisse ihren Kunden Dienstleistungen in den Bereichen Private Banking, Investment Banking und Asset Management an. Sie offeriert Unternehmen, institutionellen Kunden und vermögenden Privatkunden weltweit sowie Retailkunden in der Schweiz fachspezifische Beratung, umfassende Lösungen und innovative Produkte. Die Credit Suisse ist in über 50 Ländern tätig und beschäftigt etwa 49 000 Mitarbeitende. Die Credit Suisse Group, die Muttergesellschaft der Credit Suisse, ist ein führendes, global tätiges Finanzdienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in Zürich. Die Namenaktien der Credit Suisse Group (CSGN) sind in der Schweiz sowie, in Form von American Depositary Shares (CS), in New York kotiert. Weitere Informationen über die Credit Suisse finden Sie unter www.credit‐suisse.com.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de