Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.11.2008
Werbung

Mit einem Klick zum richtigen Berater: LBBW gewinnt „BME-Innovationspreis“

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) ist gestern im Rahmen des Symposiums „Einkauf und Logistik“ in Berlin mit dem „BME Innovationspreis 2008“ ausgezeichnet worden. Rudolf Zipf, Vorstandsmitglied der LBBW, nahm den jährlich vom Bundesverband für Materialwirtschaft und Logistik e.V. (BME) vergebenen Preis für eine von der LBBW entwickelte, deutschlandweit einzigartige Plattform zur automatisierten Beschaffung von IT-Dienstleistungen entgegen.

IT-Bedarf wie Drucker, Bildschirme oder Kartenlesegeräte kann schon seit langem von den LBBW-Mitarbeitern online bestellt werden. Seit ein paar Wochen ist es bei der Bank auch möglich, über dasselbe System externe Berater, vor allem ITSpezialisten wie Programmierer und Projektleiter, zu suchen und direkt zu beauftragen. Ein Software-Modul verbindet die Profildatenbank mit der bestehenden Beschaffungsplattform der LBBW. „Mit der neu geschaffenen Lösung ist es uns, mit Unterstützung unserer Partner Reutax AG und wallmedien AG, gelungen, Beratungsleistungen elektronisch bestellbar zu machen“, sagt Rudolf Zipf. Bislang waren Fachleute davon ausgegangen, dass nur eindeutig spezifizierbare Produkte wie Bürobedarf, Hard- oder Software über elektronische Bestellsysteme automatisiert beschafft werden können. Mit dem jetzt entwickelten Ansatz konnte die LBBW eine wesentliche Lücke im elektronischen Beschaffungswesen schließen. „Die Jury hat vor allem die Übertragbarkeit und Effizienz unserer Entwicklung gewürdigt. Die Suche nach individuellen Fähigkeiten von externen Beratern ist mit dem neuen System so einfach geworden wie etwa die Bestellung eines Laptops“, erklärt Zipf. Der Innovationspreis des BME gilt als die wichtigste nationale Auszeichnung im Bereich Einkaufs- und Logistik-Management. Insgesamt sechs Unternehmen waren nominiert worden, neben der größten deutschen Landesbank ausschließlich Industrieunternehmen. Zu den bisherigen Preisträgern gehören DaimlerChrysler, Bosch, Siemens sowie der Landmaschinenhersteller Claas.

Fairer Auswahlprozess bei maximaler Transparenz

Die IT der LBBW verstärkt sich regelmäßig mit externen Mitarbeitern, die sowohl Know-how einbringen als auch konzerneigene Mitarbeiter von Routineaufgaben entlasten, damit diese neue, strategische Aufgaben übernehmen können. Das durch die LBBW entwickelte System vereinfacht diesen bislang oft langwierigen Suchprozess deutlich. Rund 40 Firmen mit insgesamt 22.000 hinterlegten Profilen sind aktuell in der Datenbank enthalten. Die Lieferanten pflegen die Lebensläufe der Berater, die sie anbieten möchten, selbst ein und halten Informationen wie Verfügbarkeit und fachliche Qualifikationen der eingestellten Mitarbeiter aktuell. „Das System enthält keine persönlichen Daten, sondern rein fachspezifische Informationen, die auch bisher schon zur Verfügung gestellt wurden“, betont Oliver Staudenmayer, zuständiger Projektleiter der LBBW.

Die schnelle und Lieferanten übergreifende Suche liefert ausschließlich Angebote, die vom LBBW-Einkauf kaufmännisch sowie nach Corporate Governance- und Nachhaltigkeitskriterien geprüft und freigegeben wurden. Darüber hinaus bietet das neue System auch eine Kommunikationsplattform, über die Angebote bestätigt und Telefoninterviews oder Vorstellungsgespräche vereinbart werden können. Auch wer schon genau weiß, dass er einen bestimmten Lieferanten beauftragen möchte, mit dem er beispielsweise bei anderen Projekten erfolgreich zusammengearbeitet hat, spart mit der neuen Datenbank Zeit und Geld. Über die „Profildirektsuche“ gelangt er sofort zum Wunschlieferanten. „Circa 1.500 Einzelbeauftragungen werden pro Jahr von unseren IT-Fachleuten an externe Dienstleister vergeben, Tendenz steigend. Unser Ziel ist es, zwei Drittel davon zu automatisieren und daraus resultierend etwa fünf Prozent Kosten einzusparen“, erklärt Staudenmayer.



Frau Cornelia Klohn
Tel.: 0711 127-76432
Fax: 0711 127-79122
E-Mail: Cornelia.Klohn@lbbw.de

Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart
www.LBBW.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de