Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.02.2006
Werbung

Mit einem Mausklick zur VHV

VHV erweitert den elektronischen Service für Vermittler - Schnittstellen zu handelsüblichen Maklerverwaltungs-programmen eingerichtet

Die VHV Versicherungen bieten jetzt eine neue, technische Unterstützung für Vermittler mit einer elektronischen Schnittstelle, die eine Antragsübermittlung direkt aus den Verwaltungssystemen der Vermittler ermöglicht. Ein "guter Draht" sowohl zwischen Vermittler und Kunden als auch zwischen Vermittler und Versicherer ist die Voraussetzung für den gemeinsamen Erfolg am Markt. Seit ihrer Gründung Anfang des letzten Jahrhunderts setzen die VHV Versicherungen, einer der größten deutschen Kfz-Versicherer, beim Vertrieb ihrer Produkte auf die Zusammenarbeit mit Vermittlern und Maklern.

"Gerade die enge Zusammenarbeit mit den Vertriebspartnern ist für uns von entscheidender Bedeutung", erklärt Lothar Herzog, Vertriebsvorstand der VHV. "Wir sehen in der Prozessintegration des Vermittler- und Maklervertriebs einen strategischen Wettbewerbsvorteil, den wir mit der neuen vollelektronischen Anbindung an die VHV-Systeme nun ausbauen."

Guter Draht zwischen Versicherung und Vermittlern vereinfacht Arbeitsprozesse
Bereits im Jahr 2003 begann die VHV die Weichen in Richtung vollelektronischen Workflow zu stellen. Ziel war es, die Anbindung der Vertriebspartner an die VHV über eine Unternehmensschnittstelle zu verbessern. Dabei setzt die VHV zum einen auf eine direkte Anbindung der Maklerverwaltungsprogramme an die VHV und zum anderen auf die Inbridge-Technologie der Firma Indatex. Mit diesen Verbindungen sind inzwischen die meisten, handelsüblichen Maklerverwaltungsprogramme ausgerüstet worden. Damit werden etwa 80% des Vermittler- und Maklermarktes erreicht. Über die einfach zu handhabenden Schnittstellen (xml-Schnittstelle) kann der Vermittler aus seinem Verwaltungsprogramm heraus Tarifierungen vornehmen, Anträge versenden, maschinelle Policierungen bei der VHV anstoßen und die verschickten Daten sofort auch wieder in seinem Verwaltungsprogramm ablegen. Doppeleingaben sind nicht mehr nötig, Fehler werden vermieden. Die Vertriebspartner profitieren durch einen deutlich geringeren Zeitaufwand für diese Arbeit.

Mit den neuen Schnittstellen erweitert die VHV ihren elektronischen Service für Vermittler und entlastet sie von Verwaltungsaufgaben. Die Schnittstellen ergänzen den Service durch das VHV Vermittler-Extranet Max.Net, das einen direkten Zugriff auf den jeweiligen Bestand des Vermittlers sowie Vertragsveränderungen direkt ermöglicht. Das Max.Net ist darüber hinaus auch eine Auskunfts- und Serviceplattform für den Vermittler. Gleichzeitig ist dort die VHV Tarifierungssoftware Vokis integriert.



Unternehmenskommunikation
Frau Martina Westholt
Tel.: 0511 / 907 4808
Fax: 0511 / 907 4898
E-Mail: mwestholt@vhv.de

VHV Versicherungen
Constantinstr. 40
30177 Hannover
Deutschland
http://www.vhv.de/

Download

Mit einem Mausklick zur VHV.pdf (45,23 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de