Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 23.04.2010
Werbung

Mit gutem Gefühl in den Urlaub starten

Für alle Fälle den passenden Versicherungsschutz im Gepäck

Urlaubszeit ist Reisezeit. Doch neben Abenteuer, Erholung und Sightseeing können unangenehme Überraschungen lauern: Verlorengegangenes Gepäck, Einbruch ins leer stehende Zuhause, Krankheit oder Unfall am Urlaubsort - manche Szenarien verderben die gute Urlaubsstimmung. Die AXA Versicherung empfiehlt, Risiken bereits bei der Urlaubsplanung abzusichern, um den Urlaub sorgenfrei genießen zu können.

Sicherheit für Hab und Gut - auf Reisen und zu Hause

Die Urlaubsstimmung kann bereits vor Reiseantritt auf den Tiefpunkt sinken, wenn am Flughafen Langfinger unterwegs sind. Wer in den Urlaub startet, sollte deshalb immer sein Gepäck im Auge behalten. Bei Verlust von Handtasche oder Kamera kommt die Hausratversicherung oft nur für Sachen auf, die mit Drohungen oder gar Gewalt entwendet wurden. Einfacher Diebstahl oder Trickdiebstahl sind in der Regel nicht abgesichert. Die Hausratversicherung BOXplus Extra von AXA hingegen schützt bis 1.500 Euro auch bei einfachem Diebstahl auf Reisen. Außerdem kommt sie für Beschädigung oder Verlust des Gepäcks durch die Fluggesellschaft oder einen anderen Transporteur auf. Doch während der Abwesenheit ist auch das eigene Zuhause ein beliebtes Ziel für Einbrecher und Diebe. Können Sicherheitsmaßnahmen einen Einbruch nicht verhindern, ersetzt eine gute Hausratversicherung gestohlene Gegenstände zum Neuwert und übernimmt im Bedarfsfall auch die Kosten für eine vorzeitige Rückreise des Versicherten aus dem Urlaub.

Medizinische Versorgung auch im Urlaubsland garantiert

Erkrankungen auf Reisen sind nicht nur besonders ärgerlich und schmerzlich, sondern können auch die Urlaubskasse schnell belasten. Grundsätzlich zahlt die gesetzliche Krankenversicherung auch für die medizinische Versorgung im Ausland, jedoch nur innerhalb der Europäischen Union oder bei einem Sozialversicherungsabkommen mit dem Urlaubsland. Außerdem kommt sie nur für Beträge auf, die der Höhe der Behandlungskosten in Deutschland entsprechen. Kostendifferenzen muss der Versicherte aus eigener Tasche zahlen. Deshalb sollten Urlauber mit einer privaten Auslandsreise-Krankenversicherung vorsorgen, die weltweit alle Kosten für medizinisch notwendige ambulante und stationäre Behandlungen zahlt. Im Notfall kommt die Auslandsreise-Krankenversicherung sogar für den Rücktransport des Patienten nach Deutschland auf. Diese Zusatzversicherung ist auch für privat Krankenversicherte sinnvoll, da sie die bestehende Selbstbeteiligung des Versicherten aufhebt.

Bester Schutz bei einem Urlaubsunfall

Urlaub bietet nicht nur Zeit zum Entspannen und Faulenzen, sondern auch für eine Reihe spannender Aktivitäten. Doch Wasserski-, Kletter- oder Mountainbike-Kurse können schnell zu Unfällen führen - besonders, wenn der Urlauber sonst wenig Sport treibt. Neben körperlichen Verletzungen sind auch die finanziellen Belastungen nicht zu unterschätzen. Für den Ernstfall ist eine private Unfallversicherung sinnvoll. Sie schützt weltweit und rund um die Uhr vor den finanziellen Folgen dauerhafter gesundheitlicher Beeinträchtigung infolge von Unfällen - im Gegensatz zur gesetzlichen Unfallversicherung auch dann, wenn der Unfall in der Freizeit passiert ist. Die private Unfallversicherung von AXA informiert ihre Kunden auch kostenlos über diplomatische und konsularische Vertretungen im Urlaubsland, benachrichtigt bei einem Unfall die Angehörigen oder vermittelt bei Bedarf einen Dolmetscher.

Ob auf Safari in Afrika, beim Bergsteigen in den Alpen oder im Strandurlaub am Mittelmeer -mit dem passenden Versicherungsschutz steht einem unbeschwerten Reisevergnügen nichts mehr im Weg.



Frau Sabine Friedrich
Tel.: +49 (0) 221-148 3 13 74
Fax: +49 (0) 221-148 3 00 44
E-Mail: sabine.friedrich@axa.de

AXA Konzern AG
Colonia-Allee 10-20
51067 Köln
www.axa.de

AXA in Deutschland

Der AXA Konzern zählt mit Beitragseinnahmen von 10,3 Mrd. Euro (2009) und rund 12.000 Mitarbeitern zu den führenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppen in Deutschland. Das Unternehmen bietet ganzheitliche Lösungen in den Bereichen private und betriebliche Vorsorge, Krankenversicherungen, Schaden- und Unfallversicherungen sowie Vermögensmanagement an. Alles Denken und Handeln des Unternehmens geht vom Kunden und seinen Bedürfnissen aus. Dies dokumentiert der Konzern auch in seiner Organisationsstruktur, die an den vier Kundensegmenten Privatkunden, Firmenkunden, Öffentlicher Dienst (unter der Marke DBV Deutsche Beamtenversicherung) und Ärzte/Heilwesen (unter der Marke Deutsche Ärzteversicherung) ausgerichtet ist. Die AXA Deutschland ist Teil der AXA Gruppe, einem der weltweit führenden Versicherungsunternehmen und Vermögensmanager mit Tätigkeitsschwerpunkten in Europa, Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte die AXA Gruppe nach IFRS einen Umsatz von 90,1 Mrd. Euro und ein operatives Ergebnis (Underlying Earnings) von 3,9 Mrd. Euro. Das verwaltete Vermögen (Assets under Management) der AXA Gruppe hatte Ende 2009 ein Volumen von 1,0 Billion Euro.




AXA_Reise
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de