Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.10.2011
Werbung

Monuta Notfallkarte zeichnet sich durch erfolgreiche Vertriebsunterstützung aus

Ein Jahr nach Einführung der Monuta Notfallkarte zieht Walter Capellmann, Hauptbevollmächtigter der Monuta N.V. Niederlassung Deutschland, Bilanz: „Die Monuta Notfallkarte hat sich im Vertrieb als erfolgreiches Instrument zur Kontaktaufnahme und Kundenbindung bewährt.“ Mit Hilfe der Notfallkarte gelangen Ersthelfer und Ärzte in Notfallsituationen schnell und unkompliziert an wichtige und oft lebensrettende Informationen über den Verletzten. In punkto Service und zentraler Information leistet die Notfallkarte schon heute mehr als es die vom Bundesministerium für Gesundheit für 2012 angekündigte Gesundheitskarte vorsieht.

„Gerade bei einem Produkt wie der Sterbegeldversicherung oder Trauerfall-Vorsorge ist eine durchdachte Vertriebsunterstützung für den Makler und Vermittler von besonderer Bedeutung“, so Walter Capellmann, Hauptbevollmächtigter der Monuta N.V. Niederlassung Deutschland. Umso mehr freut sich Capellmann über das durchweg positive Feedback des Vertriebs zur Monuta Notfallkarte. Seit einem Jahr stellt der Versicherer in Kooperation mit dem Schweizer Unternehmen Medicall diese Service-Idee Maklern und Vermittlern als Instrument zur Kontaktanbahnung und Kundenbindung zur Verfügung. Die Notallkarte verschafft im Unglücksfall Ersthelfern und Ärzten den Zugang zu wichtigen Daten wie Blutgruppe, Unverträglichkeiten, Allergien und Informationen über die nächsten Kontaktpersonen des Verletzten. „Die Notfallkarte hat sich als ein Gewinn für Kunden und Vermittler zugleich erwiesen. Der Kunde erhält eine zusätzliche Sicherheit in Notfallsituationen. Dem Makler verschafft sie einen ausgezeichneten Anlass zum Gespräch und zum Einstieg in eine ganzheitliche Vorsorgeberatung, zu der auch die Vorsorge für den Trauerfall gehört“, erklärt Capellmann.

Vorbereitung auf ganzheitliche Vorsorgeberatung

„Nicht nur im Umgang mit Tod und Bestattung zeigt sich die Öffentlichkeit zunehmend offener. Auch die für Notfallsituationen äußerst wichtigen Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht beschäftigen immer mehr Menschen“, beobachtet Capellmann. „Wir bieten unseren Vertriebspartnern daher die Möglichkeit, sich über ein umfangreiches Coaching- und Webinarangebot gezielt auf diese vom Kunden nachgefragten Themen vorzubereiten, um sich auch über das Versicherungsprodukt hinaus als qualifizierter Vorsorgespezialist zu positionieren.“ Auch hier kommt die Notfallkarte unterstützend zum Einsatz. Neben den Informationen für Notfallsituationen enthält sie einen passwortgeschützten Dokumentensafe und eine Monuta-spezifische Vorsorgebox. Während im Dokumentensafe Ausweise, Zeugnisse und Verträge in digitaler Form gesichert werden, enthält die Vorsorgebox darüber hinaus vollständige Vorlagen für die Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, die kostenfrei genutzt werden können. Ebenso ist das Monuta Scenarium hinterlegt, mit dem der Kunde seine ganz persönlichen Bestattungswünsche im Rahmen der Trauerfall-Vorsorge festlegen kann.

Bei Abschluss einer Trauerfall-Vorsorge ist die Notfallkarte für den Kunden im ersten Jahr kostenfrei. Darüber hinaus hat der Makler die Möglichkeit, im Zuge der Kundenbindung die Jahresgebühr zu übernehmen. „Wir sind überzeugt, dass wir dem Makler und Vermittler vor Ort mit unseren produktübergreifenden Service-Ideen und Beratungsthemen eine ausgezeichnete Ausgangssituation schaffen, um das in Deutschland vorhandene Marktpotential für die Sterbegeldversicherung oder Trauerfall-Vorsorge erfolgreich zu nutzen“, so Capellmann.



Herr Jörg Brans
Tel.: +49(0)40 – 401 999 - 31
Fax: +49(0)40 – 401 999 - 10
E-Mail: brans@publicimaging.de

MONUTA Versicherungen
Niederkasseler Lohweg 191
40547 Düsseldorf
www.monuta.de

Über Monuta Versicherungen

Monuta Versicherungen, eine Tochtergesellschaft der niederländischen Monuta Uitvaartzorg en -verzekeringen N.V, bietet ihre Sterbegeldversicherung seit Juli 2007 auch in Deutschland an. Da Monuta sich als Treuhänder für seine Kunden versteht, umfasst die Produktpalette neben der reinen Versicherung bzw. der finanziellen Absicherung zusätzliche Services und Leistungen. Deutschland­weit wird dabei mit ausgewählten, qualitätsgeprüften Partnern vor Ort zusammengearbeitet. In den Niederlanden ist die im Jahr 1923 gegründete Monuta Uitvaartzorg en -verzekeringen N.V. der Marktführer für die Trauerfall-Vorsorge. Das Unternehmen betreut dort über 1,1 Millionen Kunden und verwaltet ein Portfolio von mehr als 5 Milliarden Euro.




Walter Capellmann
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de