Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.10.2010
Werbung

Munich Re vereinbart Erwerb von Windsor Health Group, Inc.

Munich Re hat eine Vereinbarung zum Kauf der Windsor Health Group, Inc. (Windsor) abgeschlossen. Der geplante Kauf ist ein weiterer Schritt im Rahmen der Strategie von Munich Health, die Position auf dem US- Medicare-Markt zu stärken. Unter der Marke Munich Health bündelt Munich Re ihre weltweite Expertise in der Erst- und Rückversicherung sowie im Risikomanagement.

Windsor bietet über ihre Tochtergesellschaft Windsor Health Plan, Inc. staatlich geförderte Krankenversicherungs-Leistungen und spezielle Managed Care- Programme für das Seniorensegment an. In den US-Bundesstaaten Alabama, Arkansas, Mississippi, South Carolina und Tennessee betreut die Gesellschaft über 75.000 Mitglieder.

Windsor wird 2010 geschätzt ein EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögensgegenstände) von 31 Mio. US$ (basierend auf US-GAAP) erzielen. Die Brutto-Prämien von Windsor werden sich 2010 geschätzt auf 420 Mio. US$ (basierend auf US- GAAP) belaufen.

Munich Re erwirbt über ihre Tochtergesellschaft Munich Health North America, Inc. 100 % der Anteile an Windsor für einen Kaufpreis von 125 Mio. US$ in bar. Windsor wird von einer Gruppe von Investoren verkauft. Den Kauf wird Munich Re aus eigenen Mitteln finanzieren. Der Kauf wird voraussichtlich am Ende des 4. Quartals 2010 vollzogen, wenn alle erforderlichen Genehmigungen der zuständigen Behörden vorliegen. Die operative Kontrolle von Windsor wird nach dem Erwerb bei Munich Health North America, Inc. liegen.

2008 hatte Munich Re die Sterling Life Insurance Company (Sterling) erworben. Sterling ist auf Krankenversicherungs-Leistungen für Senioren in den USA spezialisiert und in allen 50 US-Bundesstaaten zugelassen. Windsor und Sterling werden künftig gemeinsam Leistungen für mehr als 200.000 Mitglieder in den USA anbieten.

Wolfgang Strassl, im Vorstand von Munich Re verantwortlich für Munich Health, erklärte: „Die USA sind als einer der größten Krankenversicherungs-Märkte für Munich Health sehr wichtig. Mit der Übernahme von Windsor stärken wir Sterlings Position im Senioren-Segment, indem wir unsere Wettbewerbsfähigkeit im Zuge der US-Gesundheitsreform steigern. Dieser Schritt unterstützt die Strategie von Munich Health, auf dem US-Medicare-Markt profitabel zu wachsen und Wert zu schaffen.“

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit von Sterling und Windsor. Beide Unternehmen sind sich sehr ähnlich in ihrer Fokussierung auf regionale Versicherungslösungen”, so Michael A. Muchnicki, Präsident und CEO von Sterling. „Es gibt viele Synergien zwischen den beiden Unternehmen –bei Produkten und Service-Angeboten, der geographischen Verbreitung und den Vertriebskanälen. Windsor wird unsere Fähigkeiten auf dem Medicare Advantage-Markt ergänzen. Dadurch wird Sterling ein breiteres Angebot von Managed Care-Leistungen anbieten können und wir verbessern damit unsere Wettbewerbsposition für die Herausforderungen der nächsten Jahre.“

Michael Bailey, Präsident und CEO von Windsor Health Plan, erklärte: „Windsor konnte seit der Einführung ihrer ersten Medicare Advantage-Leistungen vor vier Jahren ein beachtliches Wachstum erzielen. Die Transaktion bietet uns hervorragende Möglichkeiten, unser Geschäft als Teil einer in den USA und weltweit präsenten Unternehmensgruppe rasch auszuweiten. Mit den zusätzlichen Ressourcen und der gebündelten Infrastruktur von Sterling und Munich Re sind wir künftig in der Lage, Mitglieder und Anbieter im Gesundheitswesen über eine noch tragfähigere Plattform zu unterstützen und nachhaltig zu wachsen.“



Frau Johanna Weber
FinanzPr
Tel.: +49 (89) 3891-2695
Fax: +49 (89) 3891-72695
E-Mail: jweber@munichre.com

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
Königinstraße 107
80802 München
http://www.munichre.de/

Munich Re steht für ausgeprägte Lösungs-Expertise, konsequentes Risikomanagement, finanzielle Stabilität und große Kundennähe. Damit schafft Munich Re Wert für Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte die Gruppe, die ein integriertes Geschäftsmodell aus Erst- und Rückversicherung verfolgt, einen Gewinn in Höhe von 2,56 Mrd. €. Ihre Beitragseinnahmen beliefen sich auf ca. 41 Mrd. €. Sie ist in allen Versicherungssparten aktiv und mit rund 47.000 Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Mit Beitragseinnahmen von rund 25 Mrd. €allein aus der Rückversicherung ist sie einer der weltweit führenden Rückversicherer. Besonders wenn Lösungen für komplexe Risiken gefragt sind, ist Munich Re ein gesuchter Risikoträger. Die Erstversicherungsaktivitäten bündelt Munich Re vor allem in der ERGO Versicherungsgruppe. Mit über 17 Mrd. €Beitragseinnahmen ist ERGO eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und in Europa. 40 Millionen Kunden in über 30 Ländern vertrauen der Leistung und der Sicherheit der ERGO. Im internationalen Gesundheitsgeschäft bündelt Munich Re ihre Leistungen in der Erst- und Rückversicherung sowie den damit verbundenen Services unter dem Dach der Marke Munich Health. Die weltweiten Kapitalanlagen von Munich Re in Höhe von 182 Mrd. €werden von der MEAG betreut, die ihre Kompetenz auch privaten und institutionellen Anlegern außerhalb der Gruppe anbietet.

Sterling Life Insurance Company mit Sitz in Bellingham im US-Bundesstaat Washington wurde als Versicherer von der Ratingagentur A. M. Best mit A- (Excellent) bewertet. Die Gesellschaft bietet Kunden, die Anspruch auf Leistungen von Medicare haben, Krankenversicherungs- Lösungen zu erschwinglichen Preisen an. Sie hat US-weit 47 Niederlassungen und ist in 50 US-Bundesstaaten sowie im District of Columbia zugelassen. Weitere Informationen über die Sterling Life Insurance Company finden Sie unter www.sterlingplans.com. Windsor Health Group, Inc. ist ein Managed Healthcare-Unternehmen, das im Rahmen des staatlich geförderten Medicare Advantage-Gesundheitsprogramms spezialisierte Versicherungslösungen für Senioren anbietet. Die größte Tochtergesellschaft, Windsor Health Plan, Inc., wurde 1993 gegründet. Windsor Health Plan bietet eine Reihe von Medicare Advantage-Leistungen in Alabama, Arkansas, Mississippi, South Carolina und Tennessee an.

Windsor Health Group startete 2003 das Windsor Home Care Network. Das Netzwerk besteht aus häuslichen Krankendiensten sowie Anbietern für häusliche Infusionstherapie, Hospizpflege und medizinische Hilfsmittel. Über das Netzwerk bietet das Unternehmen koordinierte, ambulante Dienste für zahlreiche Krankenversicherer sowie für seine eigenen Mitglieder an. Die Windsor Health Group wurde 2000 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Nashville, Tennessee.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de