Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 12.03.2008
Werbung

MysteryCheck – Abenteuer Unterkunftssuche 2008: Servicequalität nimmt im 5-Jahresverlauf erheblich zu. Tourismusorte sehen Studie positiv als Qualitätskontrolle und Motivation

IRS CONSULT AG, die ELVIA Reiseversicherungen und das Deutsche Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e.V. präsentieren die Ergebnisse der Untersuchung auf der ITB.

München/Berlin, März 2008 – Qualitätsprüfung klärt auf und motiviert: In einer offenen Befragung gaben 80 Prozent der Orte an, dass der MysteryCheck einen permanenten Anreiz und eine Motivation zur Verbesserung ihrer Servicequalität darstellt. Die anonyme Befragung von Tourismusorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz durch IRS Consult, die ELVIA Reiseversicherungen und das Deutsche Seminar für Tourismus in Berlin (DSFT) ist nicht ohne Wirkung geblieben. Die Servicequalität der Orte überzeugt durch eine positive Entwicklung im 5-Jahresverlauf.

Bessere, schnellere und vor allem mehr Antworten

Im Jahr 2008 wurden beim MysteryCheck 4.988 deutschsprachige Tourismusorte anonym per E-Mail nach einem konkreten Angebot gefragt. Antwort kam von insgesamt 72,5 Prozent der Orte im Vergleich zu 54,1 Prozent im ersten Jahr 2004. Dieser erhebliche Anstieg der Antwortquote wird in der Einzelbetrachtung der Länder umso deutlicher. So konnte sich    z. B. Österreich von 44,7 Prozent in 2004 auf aktuelle 70,2 Prozent steigern. Die Tourismusorte antworteten darüber hinaus so schnell wie noch nie: 83,5 Prozent schickten innerhalb von drei Tagen Informationen zu (Vergleich 2004: 68,3 Prozent). Nach sieben Tagen waren bereits 93,2 Prozent aller Antworten eingegangen. Auch die Qualität der Antworten nahm zu: Waren es in 2004 nur 7 Prozent aller Orte, die ein konkretes Angebot auf die Anfrage formulierten, so konnte innerhalb von fünf Jahren fast eine Verdoppelung auf 12,7 Prozent verzeichnet werden.

Themaverfehlung beim Prospektversand

Die Bearbeitung von E-Mailanfragen per Post ist im 5-Jahresvergleich kontinuierlich zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahr ist auch ein leichter Rückgang bei der Anzahl der per Post verschickten Prospekte zu verzeichnen. Insgesamt gingen 9.788 Broschüren (Vergleich 2007: 11.782) ein. Spitzenreiter bleibt wie in den vergangenen Jahren Deutschland mit einem Anteil von 71 Prozent an der Gesamtprospektzahl und der Höchstzahl von 45 Prospekten aus einem Ort. Positiv zu bewerten im Sinne einer effizienteren Servicequalität ist die Abnahme von Orts- und der Trend hin zu Regionalprospekten. Jedoch entsprechen 60 Prozent der verschickten Informationspakete inhaltlich nicht der Anfrage.

Die Antworten per E-Mail nahmen im Vergleich entsprechend zu: In Deutschland von 22 auf 33,3 Prozent, in Österreich von 49,5 auf 69,1 Prozent und in der Schweiz von anfänglich schon sehr hohen 76,1 auf 85,9 Prozent.

Die Gewinner bei den Tourismusorten

Die folgenden Orte sind die Landessieger in den Kategorien Post und E-Mail. Sie überzeugten durch ihre schnelle Reaktion auf die Gästeanfrage, bei Email innerhalb von 24 Stunden, und ein konkretes, persönlich formuliertes Angebot. Eine transparente Preisberechnung ermöglichte es dem Kunden, das Angebot einfach anzunehmen. Prospekte wurden nur passend zur Anfrage versandt. (Komplette Gewinnerliste s. Anhang)

Kategorie „Post“:

-           Deutschland: Walsrode, Niedersachsen

-           Österreich: Gmunden, Oberösterreich

-           Schweiz: Sils Maria, Graubünden

Kategorie „E-Mail“

-           Deutschland: Waldmünchen, Bayern

-           Österreich: Imst, Tirol und Kramsach, Tirol

-           Schweiz: Bad Ragaz, St. Gallen und Davos, Graubünden

„Nach fünf Jahren MysteryCheck sehen wir eine deutliche Verbesserung in der Service-Qualität der Tourismusorte bei der Bearbeitung von Gästeanfragen“, resümiert Rainer Blencke von der Münchner Tourismusberatung IRS CONSULT AG und Leiter der Studie. „Dies bestätigt uns in unserer Arbeit und unserem Ziel, Impulse bei den Orten zu setzen, die dies nach eigenen Aussagen auch zu schätzen wissen.“

Auch die ELVIA Reiseversicherungen als Mitinitiator des MysteryCheck zeigen sich erfreut über die Ergebnisse: „Es ist schön, dass wir mit unserer Initiative zu einer positiven Entwicklung beitragen konnten. Reisen nach Deutschland, Österreich und der Schweiz nehmen einen hohen Stellenwert in der Tourismusbranche ein. Umso wichtiger ist es, hier ein professionelles Angebot für Gäste zu präsentieren“, so Olaf Nink, Hauptbevollmächtigter (Alleinvorstand) der ELVIA Reiseversicherungs-Gesellschaft Deutschland.



Frau Monika Reitsam-Rieger
Pressesprecherin, Dipl.-Betriebswirtin (FH)
Tel.: +49.89.62424-113
Fax: +49.89.62424-224
E-Mail: presse@elvia.de

ELVIA Reiseversicherung
Ludmillastr. 26
81543 München
www.elvia.de

Über die ELVIA Reiseversicherungen

Die Elvia Reiseversicherungs-Gesellschaft AG, Niederlassung für Deutschland, mit Hauptsitz in Wallisellen, Schweiz, ist ein Unternehmen der Mondial Assistance Gruppe mit Sitz in Paris. Die Mondial Assistance Gruppe, internationaler Marktführer im Bereich Assistance und Reiseversicherungen, beschäftigt weltweit mehr als 8.550 Mitarbeiter. Ein Netzwerk von 400.000 Service-Anbietern und 180 Korrespondenten sorgt dafür, dass Hilfe schnellstmöglich dort ankommt, wo sie benötigt wird, jederzeit und weltweit. 250 Millionen Menschen – fast vier Prozent der Weltbevölkerung – haben Anspruch auf die Dienstleistungen der Gruppe auf allen fünf Kontinenten. Die Mondial Assistance Gruppe gehört mehrheitlich zur Allianz SE, München. www.elvia.de



Herr Blencke Rainer
Tel.: (089) 54 72 65 0
Fax: (089) 54 72 65 10
E-Mail: rainer.blencke@irs-consult.de

IRS CONSULT AG
Flintsbacher Straße 6
80686 München
Deutschland
www.irs-consult.de

Über die IRS CONSULT AG

Die IRS CONSULT AG ist seit über 15 Jahren als Beratungsunternehmen in der deutschen Tourismus- und Freizeitwirtschaft tätig. Das Unternehmen berät schwerpunktmäßig in den Bereichen Vertriebs- und Marketinglösungen, Marktforschung und MysteryChecks, innovative IT-Lösungen sowie Mobilitäts- und Zukunftsmanagement. Ein aktueller Schwerpunkt liegt in der Marktforschung des Deutschlandtourismus wie auch im Projektmanagement für Tourist- und FreizeitCards und Kundenbindungssystemen.

Weitere Informationen zu der Studie von IRS CONSULT AG gibt es im Internet unter der Adresse www.irs-consult.de sowie direkt beim Vorstand der Tourismusberatung.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de