Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.01.2012
Werbung

NÜRNBERGER Krankenversicherung AG: Zahnvorsorgetarif schließt Versorgungslücken der GKV

Die NÜRNBERGER Krankenversicherung AG (NKV) hat ihre Tarifpalette für gesetzlich Versicherte mit einem speziellen Vorsorgeprodukt komplettiert. Der neue Zahnzusatztarif ZV erstattet Kosten zum Beispiel für professionelle Zahnreinigung, Wurzelbehandlungen und kieferorthopädische Maßnahmen.

GKV-Leistungen reichen nicht aus

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sind auch im Bereich der Zahnprophylaxe nicht ausreichend. So wird eine professionelle Zahnreinigung grundsätzlich nicht, eine kieferorthopädische Behandlung nur eingeschränkt übernommen. Bei sogenannten Knirscherschienen zahlt die GKV lediglich eine Basisvariante. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, später kostspieligen Zahnersatz zu benötigen – für den die GKV bestenfalls einen Festbetrag leistet.

Kostenersparnis durch verbesserte Zahngesundheit

Der Tarif ZV schließt bzw. minimiert diese Versorgungslücken, verbessert die Zahngesundheit der Versicherten und trägt damit dazu bei, teuren Zahnersatz zu vermeiden. Der geschlechtsunabhängig kalkulierte Beitrag (11,90 EUR für Kinder, 10 EUR für Jugendliche und junge Erwachsene, 8,60 EUR ab Alter 21 Jahre) ist damit gut investiert.

Merkmale des Tarifs ZV

Die NKV leistet im Rahmen ihres Tarifs ZV für

- medizinisch notwendige Parodontose- und Wurzelbehandlungen bis zu 100 Prozent

- professionelle Zahnreinigung bis zu 100 EUR pro Jahr

- hochwertige Knirscherschienen, die 600 EUR kosten können, zu 80 Prozent

- Kieferorthopädie bei Kindern und Jugendlichen (bis 18 Jahre) zu 80 Prozent (maximal 2.000 EUR), auch wenn kein Leistungsanspruch gegenüber der GKV besteht. Selbst Mehrkostenvereinbarungen werden übernommen. Darunter fallen z. B. Mini-Metall-, Gold-, Keramik- und Kunststoffbrackets.

Weitere Ergänzungstarife

Voraussetzung für den Abschluss des Tarifs ZV ist, dass ein weiterer Tarif der NKV besteht bzw. abgeschlossen wird, der Leistungen für Zahnersatz vorsieht.



Herr Roland Schulz
Tel.: +49 (09 11) 5 31-45 93
Fax: +49 (09 11) 531-814593
E-Mail: presse@nuernberger.de

NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Ostendstraße 100
90334 Nürnberg
http://www.nuernberger.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de