Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.05.2006
Werbung

NÜRNBERGER steigert Umsatz und Ergebnis im 1. Quartal

Neugeschäft um 6,9 Prozent gewachsen – Jetzt über 7,4 Mio. Verträge – Weiterer Ergebnisanstieg für 2006 erwartet Zwischenbericht vom 1.1. - 31.3.2006

Die NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE ist gut in das Geschäftsjahr 2006 gestartet. Wichtige Kennzahlen konnten deutlich verbessert werden. Zum 31. März erzielte der Konzern ein um 22,7 % gesteigertes Ergebnis vor Steuern in Höhe von 32 Mio. EUR. Dies geht aus dem jetzt veröffentlichten Quartalsbericht hervor.

Konzernergebnis 10,9 Mio. EUR

Der Konzern bilanzierte im 1. Quartal 2006 erstmals unterjährig nach den internationalen Rechnungslegungsstandards IFRS. Die Gewinn- und Verlustrechnung weist ein Ergebnis vor Steuern von 32 (26) Mio. EUR aus. Für Steuern wurden 21 (17) Mio. EUR aufgewendet. Nach Steuern verbleibt ein Konzernergebnis von 10,9 (9,0) Mio. EUR – ein Plus gegenüber dem Vorjahr um 22,1 %. Aufgrund der strategischen Ausrichtung der Gruppe wird für das Gesamtjahr mit einer weiteren Erhöhung des Ergebnisses auf einen Wert in der Größenordnung von 30 Mio. EUR gerechnet, sofern sich die Kapitalmärkte positiv entwickeln.

Neugeschäft 168 Mio. EUR

Obwohl vom gesamtwirtschaftlichen Umfeld nur schwache Impulse ausgehen, konnte die NÜRNBERGER ihr Versicherungs- Neugeschäft steigern: Die Neu- und Mehrbeiträge wuchsen bis 31. März um 6,9 % auf 168 Mio. EUR. Die verdienten Bruttobeiträge, die auch die Beiträge aus der Rückstellung für Beitragsrückerstattung umfassen, wurden um 0,8 % auf 761 Mio. EUR gesteigert. Die Zahl der Versicherungsverträge wuchs um rund 100.000 auf 7,4 Mio.

Umsatz 1,01 Mrd. EUR

Die Kapitalanlagen des Konzerns konnten bis 31. März um 1,8 % auf 17,79 Mrd. EUR erhöht werden. Die apitalerträge einschließlich der nicht realisierten Erträge aus der Fondsgebundenen Versicherung stiegen um 68,0 % auf 513 Mio. EUR. Der Konzernumsatz – die Summe aus Beitragseinnahmen, Kapitalerträgen (ohne nicht realisierte Erträge aus Fondsgebundenen Versicherungen) und Provisionseinnahmen – betrug 1,01 Mrd. EUR, was einem Zuwachs von 2,9 % entspricht.

Lebensversicherung

Die gebuchten Bruttobeiträge wuchsen im selbst abgeschlossenen Geschäft der Lebensversicherung um 1,1 % auf 482 Mio. EUR. Die Neubeiträge beliefen sich wie im Vorjahr auf 87 Mio. EUR. Die Kunden sind nun mit insgesamt 104,85 Mrd. EUR bei der NÜRNBERGER abgesichert: Der Bestand nach Versicherungssumme stieg damit um 5,3 %.

Pensionsgeschäft

Das neue Geschäftsfeld Pensionsgeschäft profitiert vom Trend zur betrieblichen Altersversorgung: NÜRNBERGER Pensionskasse AG und NÜRNBERGER Pensionsfonds AG steigerten ihre gebuchten Bruttobeiträge um rund 63 % auf 9,4 Mio. EUR. Ende März 2006 waren 32.400 (21.600) Versorgungsverträge im Bestand.

Krankenversicherung

Die gebuchten Bruttobeiträge aus der Krankenversicherung stiegen im selbst abgeschlossenen Geschäft um 12,9 % auf 30 Mio. EUR. Die Neubeiträge konnten auf hohem Niveau erneut gesteigert werden: um 3,8 % auf 12 Mio. EUR. Am 31. März hatte die NÜRNBERGER Krankenversicherung AG 115.000 (106.500) Krankenversicherungsverträge sowie 98.400 (94.400) Auslandsreise-Krankenversicherungen in ihrem Bestand.

Schaden- und Unfallversicherung

Die Neu- und Mehrbeiträge in der Schaden- und Unfallversicherung konnten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 21,9 % auf 65 Mio. EUR gesteigert werden. Auch die Zahl der bestehenden Verträge lag mit 4,0 Mio. Stück höher als im 1. Quartal 2005. Die gebuchten Bruttobeiträge in der Schaden- und Unfallversicherung betrugen insgesamt (341) 363 Mio. EUR.

Die Schaden-/Kostenquote brutto (vor Rückversicherung) liegt im 1. Quartal bei 84,8 % und damit erneut unter der bereits günstigen Quote von 93,5 % im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Im März hat die NÜRNBERGER ihr Privatkundenangebot mit dem Biene Maja UnfallSchutz für Kinder weiter ausgebaut. In Verbindung mit innovativen Zusatz-Bausteinen ist er die wohl familienfreundlichste Kinder-Unfallversicherung auf dem deutschen Markt.

Der komplette Zwischenbericht steht im Internet unter www.nuernberger.de in der Rubrik Unternehmen / Investor Relations / Berichte zur Verfügung.



Herr Roland Schulz
Tel.: (09 11) 5 31-45 93
E-Mail: roland.schulz@nuernberger.de

NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE
Ostendstraße 100
90334 Nürnberg
Deutschland
http://www.nuernberger.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de