Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.05.2007
Werbung

Neu an der Börse Hamburg: Fonds über die Börse zeichnen

Hamburg - An der Börse Hamburg können Anleger zum ersten Mal ein neues Indexzertifikat zeichnen. Dieser Premiere werden weitere Emissionen von Fonds und Fondszertifikaten folgen. Anleger erhalten damit die Chance, sich bereits vor der Markteinführung für Produktneuheiten zu entscheiden - und an deren Entwicklung ab dem ersten Handelstag teilzuhaben. Produktinformationen, eine Anleitung sowie alle Bedingungen sind unter www.fondsboerse.de im Bereich "Neuemissionen" erhältlich.

Um einen neuen Fonds oder ein Fondszertifikat zu zeichnen, geben Anleger - wie bei einer Aktienemission - eine normale Kauforder bei ihrer Online-Bank oder ihrem Bankberater auf. Dabei ist die Börse Hamburg als Handelsplatz zu wählen. Selbst wenn das Kreditinstitut sonst keine Produkte des jeweiligen Emissionshauses anbietet, ist die Zeichnung möglich. Die Börse Hamburg gibt die neuen Anteile in der Regel nach dem Festpreisverfahren heraus; der exakte Zeichnungspreis steht mit Beginn der Zeichnungsfrist fest und bleibt bis zu ihrem Ende unverändert. Nach Ende der Zeichnungsfrist werden die Anteile dem Anlegerdepot zum Zeichnungspreis gutgeschrieben. Ab dem ersten Handelstag können Anleger gezeichnete Anteile bereits wieder verkaufen.

"Wir bauen unsere Plattform für den Handel mit offenen Fonds permanent aus. Mit der jetzt eingeführten Möglichkeit zur Zeichnung neuer Fonds und Fonds-Zertifikate können Anleger bereits bei Markteinführungen kostengünstig und einfach dabei sein. Dieser zusätzliche Vertriebsweg spricht besonders Anleger mit einem Online-Depot an", sagt Dr. Thomas Ledermann, Vorstand der Börsen AG.

Als erste Fondsgesellschaft bietet Man Investments ein neues Produkt über die Börse Hamburg an. Noch bis zum 21. Mai steht das MAN RMF XL Hedge Plus Indexzertifikat (WKN BC0BSL) zur Zeichnung bereit. Anleger können damit an der Wertentwicklung des Man RMF XL Hedge Plus Index partizipieren. Dieser deckt fünf unterschiedliche Hedgefonds-Stile ab und repräsentiert mehr als 200 Managerstrategien. Das MAN RMF XL Hedge Plus Indexzertifikat strebt mittelfristig ein Wachstum von 8 - 11 Prozent bei einer Volatilität von 4 - 10 Prozent pro Jahr an. Die Mindestzeichnung beträgt 5.000 Zertifikate zum Zeichnungspreis von einem Euro pro Zertifikat.

Die Börse Hamburg gehört zur 1999 gegründeten Börsen AG, der Trägergesellschaft der Börsen von Hamburg und Hannover. An den beiden Handelsplätzen sind mehr als 6.600 Wertpapiere gelistet, darunter Aktien, Anleihen und Genussscheine. Zudem lassen sich über die speziellen Handelsplattformen der Börsen AG offene sowie geschlossene Fonds handeln. Zu den Handelsteilnehmern der Unternehmensgruppe zählen mehr als 150 Kreditinstitute und Wertpapiermakler, darunter auch ausländische Institute. Die Börsen AG und ihre Tochterunternehmen erteilen keine Anlageempfehlungen und veröffentlichen ausschließlich produktbezogene oder allgemeine Informationen. Historische Wertentwicklungen sind keine geeignete Indikation für künftige Renditen.



Kay Homann
Tel.: 040/36 13 02-31
E-Mail: k.homann@boersenag.de

Fondsbörse Deutschland, BÖAG Börsen AG
Kleine Johannisstraße 4
20457 Hamburg
www.fondsboersedeutschland.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de