Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.06.2008
Werbung

Neu auf dem deutschen Markt: Assistance-Dienstleistungen für Restkredit- und Zahlungsausfallversicherungen

Cardif bietet umfangreichen Service bei Arbeitslosigkeit

(Stuttgart) Arbeitslosigkeit ist nach wie vor die Hauptursache für wirtschaftliche Schwierigkeiten. Um den versicherten Kunden in dieser Situation zu helfen, schnell wieder eine Arbeitsstelle zu finden und damit den finanziellen Engpass zu überwinden, hat der internationale Restkredit-Spezialist Cardif unter dem Titel „Back to work“ zahlreiche Assistance-Dienstleistungen entwickelt. Diesen Service bietet Cardif zusätzlich zur Restkredit- bzw. Zahlungsausfallversicherung an. Damit entsteht erstmals eine bedarfsgerechte Gesamtlösung aus Arbeitslosigkeits-Versicherung und Arbeitslosigkeits-Assistance auf dem deutschen Markt.

Zu den Assistance-Dienstleistungen gehören verschiedene, aufeinander abgestimmte Maßnahmen. Eine Broschüre gibt konkrete Informationen zu staatlicher Hilfe wie dem Arbeitslosengeld I und II sowie über Arbeitsförderungsmaßnahmen und informiert über die wichtigsten Jobbörsen in Zeitungen, Zeitschriften und im Internet. Außerdem enthält der Service einen Check des letzten Arbeitszeugnisses und der Bewerbungsunterlagen. Auch ein telefonisches Bewerbungstraining zur Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche und eine Checkliste für das richtige Gesprächsverhalten sind im Serviceumfang enthalten.

Die Assistance-Dienstleistung kann auch dann noch in Anspruch genommen werden, wenn der Versicherte – gleich aus welchem Grund – keine Leistung aus der Restkreditversicherung erhält - beispielsweise weil die Kündigung bei Vertragsabschluss bereits ausgesprochen war. Der große Vorteil der Assistance-Dienstleistung besteht außerdem darin, dass der Versicherte eine bevorstehende Arbeitslosigkeit schon im Vorfeld vermeiden kann, da er die unterstützenden Leistungen bereits erhält, sobald er von der bevorstehenden Kündigung Kenntnis erlangt.

Neben den Assistance-Dienstleistungen im Fall von Arbeitslosigkeit bietet Cardif auch passende Konzepte für weitere Risiken wie beispielsweise Scheidung, Krankheit und Pflege an. Sämtliche Assistance-Dienstleistungen können den institutionellen Partnern von Cardif dabei auch losgelöst vom Angebot einer Restkreditversicherung zur Verfügung gestellt werden.



Frau Tatjana Tschacher
Tel.: 0711-82055-108
E-Mail: Tatjana.Tschacher@cardif.com

Cardif Versicherungen
Friolzheimer Str. 6
70499 Stuttgart
www.cardif.de

Cardif wurde 1973 in Frankreich gegründet und ist heute der führende Rest¬kreditversicherer weltweit mit über 50 Millionen Endkunden. Anfang des Jahres erhielt Cardif von Standard & Poor’s ein AA+ Rating. Das Unternehmen ist in 42 Ländern vertreten. Mit über 7.000 Mitarbeitern wurden im Jahr 2007 Prämieneinnahmen in Höhe von 18 Mrd. Euro erzielt.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de